Alarmanlage

  • Es gibt auch noch eine preiswertere Alternative zur Alarmanlage.

    Viele Autoversicherer bitte für ca. 50 € im Jahr, eine Neuwertentschädigung von 48 Monaten an.

    Ich kann aus Erfahrung, habe seit 44 Jahren ein Versicherungsbüro, sagen:

    Indieser Zeit wurden 4 Auos entwendet. 2 in Deutschland ( Beide wiedergefunden ) 2 in Italien ( beide Weg )

    Viele Tests von Autozeitungen +. RTL haben haben gezeigt, daß sich keiner um das ertönen einer Alarmanlge kümmern !!!

    Also warum so viel Geld investieren. Noch eine schönen Abend.

    Ateca 140 KW, Nevada Weiß, alle möglichen Extras, ausser " Alarm "
  • Ateca 190 PS schrieb:

    daß sich keiner um das ertönen einer Alarmanlge kümmern !!!
    Das ist auch meine Erfahrung.

    In meinem alten Auto hatte ich mal vor Jahren Probleme mit der Alarmanlage - spontanes auslösen ohne ersichtlichen Grund. Mein Auto steht im Wohngebiet. Wenn nachts meine Alarmanlage auslöste (ca. 1 mal im Monat) ging schon beim ersten mal nur bei mir das Licht an. Ringsrum blieb alles dunkel. Ich hab dann mal in der Nachbarschaft nachgefragt, um mich zu entschuldigen. Das hat da keinen gestört :kopfschuettel; selbst im Sommer nicht bei offenem Fenster.
    An anderer Stelle - auf einem Hotelparkplatz - ebenfalls innerhalb von 2 Wochen unter anderem auch meine Alarmanlage öfter ausgelöst. Grund waren Katzen, die Nachts wohl auf den Autos rumgespielt haben. Das hat da auch keinen interessiert.
    Vollkommen "schmerzfrei" sind auch Anwohner an Bahnstrecken. Null Reaktion auf Autos, bei denen die Alarmanlage läuft. Manche Autodiebe nutzen auch gerne die Zeitfenster wenn viele Züge nachts fahren um synchron zum Bahnlärm die Autos zu knacken. Und die heutigen Güterzüge können schon mal 45 Sekunden lang an einer Stelle vorbeifahren. Da ist manche Alarmanlage schon wieder still.

    Also ertönen einer Alarmanlage ist zwar schön und gut, aber in der Praxis nervt es vielleicht einige Mitmenschen. Es löst bei den meisten aber nicht die Reaktion aus, die sie eigentlich sollte.

    Und eine "stille" Alarmierung auf mein Handy per SMS oder so ist ja auch toll und schön. Wenn ich aber z.B. in der Stadt 30 Minuten von meinem Auto entfernt bin nutzt mich das auch nicht viel. Oder mein Auto steht auf einem Parkplatz im Wald und ich bin bei Aktivierung 15 km mit dem Mountainbike davon entfernt.

    Eine Alarmanlage verhindert definitiv keinen Einbruch oder Diebstahl von Geräten. Lose Wertsachen sind nach eingeschlagener Autoscheibe mit Alarm in max. 15 sec. aus dem Auto raus und der Täter ist auf der Flucht. Tippe das ist in etwa nachts die Zeit bevor ich überhaupt vom Fenster aus mein Auto sehen kann. Dann bin ich aber noch nicht auf eine nächtliche Verfolgungsjagd eingestellt. Ich schlafe sehr selten mit Turnschuhen ;kaputt-lach;


    Mein Fazit:
    Eine Alarmanlage macht für mich dennoch Sinn. Man sollte sie aber nicht überbewerten. Interessant finde ich die Kompination mit anderen Sensoren bzw. Moduen z.B. GPS Modul oder Außenradar für Leute die z.B. mit ihrem Einkaufswagen mal zu nah ans Auto kommen :schockiert:
    Ateca XCELLENCE 1.4 EcoTSI 4Drive 6-Gang -> Ausstattung
    Bestellt: 12.07.16 - Zulassung: 27.03.17


    Nichts ist so wie es scheint
  • Holzwurm schrieb:

    Bei Bedarf kann ich gern die Einzelnen Komponenten und die in Berlin ansässige Firma nennen.

    HalloLeon-Ateca,


    Kannst Du mal Details und Werkstatt in Berlin nennen?



    Bitte per Konversation übermitteln. Danke. Gruß ASX.
    (KH74RS) ;)
    Ateca Xcellence 2,0 TDI/7-Gang DSG/140 KW 4DRIVE, Lava-Blau Metallic, Alcantara braun, 18" Alus, DAB+, Navigationssystem mit Daten auf SD-Karte, Windschutzscheibe beheizbar, Winterpaket, variabler Gepäckraumboden mit Staufächern, Fahrassistenz- Paket IV, Parklenkassistent mit Einparkhilfe vorn/hinten u. optischer Einparkhilfe