Vorausschauende Geschwindigkeitsregelung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der neue VW Arteon hat ja eine Möglichkeit, erkannte Tempolimits ins ACC zu ünernehmen (Zitat AMS 01.06.17: Die automatische Geschwindigkeitsregelung übernimmt auf Wunsch auch Tempolimits, die die Frontkamera erspäht hat. In den bisherigen Systemen von VW wurden sie nur auf dem Bordmonitor eingeblendet, beim Arteon lassen sie sich erstmals direkt übernehmen. Beim Test klappte dies mit einer sehr hohen Trefferquote, gerade auf Strecken mit häufigen Tempolimit-Wechseln empfanden die Tester die neue Funktion als äußerst hilfreich und entlastend.)


      Da eigentlich alle Voraussetzungen in meinem Ateca vorhanden sind - hat schon jemand eine Programmiermöglichkeit entdeckt?
      XCELLENCE EZ 02.17, 2,0 TDI 190PS, 7-G-DSG 4DRIVE, Nevada weiß, Leder braun, Top View, Assi-Paket V, AHK, Kessy, DAB, Standheizung, DWA, Panorama Dach, Navi, Connectivity Box, Gepäckraum-Trenngitter
    • Vorausschauende Geschwindigkeitsregelung

      Der neue Arteon hat , wie von der VW Werbung bekannt, diese Erweiterung zum ACC.
      Ich könnte mir Vorstellen, dass dies mit einer Programmierung VCDS oder OBDeleven auch möglich ist.
      Wie weit sind denn unsere Profis hier im Forum schon...??
      Seat Ateca XCELLENCE MJ18
      Samoa Orange 1.4 ECO TSI DSG 2WD #Exclusive 8Jx19" # PANO-DACH # el.Heckklappe
      # Winterpaket
      # beh.Frontscheibe # Navi-Plus Full-Link + SEAT Sound #
      Fahras.-Paket V # Diebstahl # Top View # Parklenkass. # AHK #

      Bestellt am 19.10.2016
      Gebaut KW 22
      Beim Händler KW24
      Bei mir 27.6.17
    • Dazu müsste aber die Verkehrzeichenerkennung doch noch etwas besser funktionieren, oder die Navi-Daten besser sein. Bei mir zeigt es an so einigen Stellen nicht wirklich die richtige Geschwindigkeit an :huh: . Wenn er dann mal plötzlich von 50 km/h auf 10 km/h abbbremst - da wäre ich aber nicht so begeistert...
    • Die VZE würde doch einige "Schleichfahrten" erzeugen.

      Wenn unter dem 30 - Schild eine zeitliche Begrenzung (22 - 6 Uhr) steht, wird das leider ignoriert und die Geschwindigkeitsüberschreitung angezeigt.

      Zum Glück nur angezeigt und nicht die Bremse aktiviert. :schockiert:

      Würde mich mal interessieren, wie das beim Arteon ist.
      LG
      Jochen


      Xcellence 1.4 TSI DSG 7 Gang, Samoa Orange mit allem was der Konzern zu bieten hat. ;:happy;:

      Bestellt: 29.12.16 im Internet-
      Geboren 17.6.17 in Kvasiny- ;;brav;;
      Abgeholt 13.7.17 in Wolfsburg! ;daumen;
    • ich bin eher überzeugt, dass es in (einigen) Atecas möglich ist.
      Bei mir erkennt die VZE das Schild und ich hab' es so programmiert, dass eine Warnung bei Überschreitung um 10 km/h ausgegeben wird. Heißt, es gibt eine Kopplung zwischen VZE und gefahrener Geschwindigkeit. dann bedarf es eigentlich nur der Info an's ACC
      Und es bleibt ein Assistent! Den kann man ignorieren, ausschalten, seine Schwächen beachten.
      Auf meinem 12 km Weg zur Arbeit gibt es 19 Geschwindigkeitsänderungen
      Da würde ich mich über eine Unterstützung schon freuen
      XCELLENCE EZ 02.17, 2,0 TDI 190PS, 7-G-DSG 4DRIVE, Nevada weiß, Leder braun, Top View, Assi-Paket V, AHK, Kessy, DAB, Standheizung, DWA, Panorama Dach, Navi, Connectivity Box, Gepäckraum-Trenngitter
    • Also nicht dass ich die AutoBild als superseriöse Quelle preisen will, aber in einer Ausgabe vor ein paar Wochen haben Sie das getestet und für teilweise gefährlich empfunden:
      So hat der Arteon wohl mehrfach und reproduzierbar vor Autobahnbaustellen 80er-Schilder als 60 erkannt und eine starke Bremsung eingeleitet - da freut sich der nachfolgende Verkehr... :thumbdown:
      Noch: SEAT Leon SC FR 1.8 TSI DSG | Bestellt: SEAT Ateca FR 2.0 TSI DSG 4Drive
      Rodium Grau - 18" Performance II - Fahrassistenz-Paket IV - elektr. Heckklappe - Kessy - Winterpaket - Standheizung - Navi inkl. Mapcare - Full Link - DAB - Soundsystem - Parklenkassi
    • ich verstehe mittlerweile, dass mal wieder viele gleich etwas negatives in neuer Technik sehen oder sehen wollen.
      Es ist jedoch wie immer jeden selber überlassen ob und was er nutzt.
      Ich bin im Moment in Italien, 1500km mit allen Assistenten gefahren, sie kennen gelernt und angepasst.
      Alles im Auto funktioniert super und OHNE Ausfälle.
      Wenn ich den Tempomat von 130km auf 100km runter regle, bremst das Auto auch und der Hintermann muss aufpassen. Das wird natürlich bei der Geschwindigkeitserkennung auch so sein. Der Hintere muss halt Abstand halten oder wir müssen uns ein elektronisches Schild mit der Aufschrift " Achtung ich fahre mit Assistenten" besorgen.
      Ich hoffe das es bald die Ersten Ergebnisse bzgl.der Geschwindigkeitserkennung gibt und wir wieder einmal der gehobeneren VW Klasse eins auswischen können....
      Seat Ateca XCELLENCE MJ18
      Samoa Orange 1.4 ECO TSI DSG 2WD #Exclusive 8Jx19" # PANO-DACH # el.Heckklappe
      # Winterpaket
      # beh.Frontscheibe # Navi-Plus Full-Link + SEAT Sound #
      Fahras.-Paket V # Diebstahl # Top View # Parklenkass. # AHK #

      Bestellt am 19.10.2016
      Gebaut KW 22
      Beim Händler KW24
      Bei mir 27.6.17
    • A-wie ATECA schrieb:

      ich verstehe mittlerweile, dass mal wieder viele gleich etwas negatives in neuer Technik sehen oder sehen wollen.
      Es ist jedoch wie immer jeden selber überlassen ob und was er nutzt.
      Ich hoffe das es bald die Ersten Ergebnisse bzgl.der Geschwindigkeitserkennung gibt und wir wieder einmal der gehobeneren VW Klasse eins auswischen können....
      Ich denke da genau so wie Du! Und bin auch begeistert von den Assis!

      Aber, ich störe mich im Moment daran, daß meine VZE die Urzeitbeschränkungen nicht registriert und dadurch auch außerhalb der Beschränkungen eine Bremsung einleiten würde.

      Gibt es eine Möglichkeit, dem System die Beswchränkungen zu berücksichtigen?
      Die Regenschilder erkennt er, glaube ich.
      LG
      Jochen


      Xcellence 1.4 TSI DSG 7 Gang, Samoa Orange mit allem was der Konzern zu bieten hat. ;:happy;:

      Bestellt: 29.12.16 im Internet-
      Geboren 17.6.17 in Kvasiny- ;;brav;;
      Abgeholt 13.7.17 in Wolfsburg! ;daumen;
    • A-wie ATECA schrieb:

      ich verstehe mittlerweile, dass mal wieder viele gleich etwas negatives in neuer Technik sehen oder sehen wollen.
      Es ist jedoch wie immer jeden selber überlassen ob und was er nutzt.

      Versteh mich nicht falsch: Ich finde die Assistenten auch klasse, hab den Ateca auch mit voller Hütte bestellt - aber mir reicht dann doch ein Hinweis, wenn ich zu schnell fahre.
      Vor allem, wenn die Fehlerrate noch so hoch liegt, wie sie derzeit wohl ist.

      Wie du schon geschrieben hast: Noch zwingt dich niemand, die Assistenten zu verwenden...
      Noch: SEAT Leon SC FR 1.8 TSI DSG | Bestellt: SEAT Ateca FR 2.0 TSI DSG 4Drive
      Rodium Grau - 18" Performance II - Fahrassistenz-Paket IV - elektr. Heckklappe - Kessy - Winterpaket - Standheizung - Navi inkl. Mapcare - Full Link - DAB - Soundsystem - Parklenkassi
    • Ich gehe davon aus, dass das im Ateca verbaute System eher auf dem "alt-bekannten" basiert (wie schon seit Jahren bei VW u. Audi verbaut) und die Bilderkennung bzw. der Prozessor nicht schnell genug ist, um mit dem neu verbauten im VW Arteon mithalten zu können.

      Was die derzeitige VZE betrifft habe ich dieses nur "halbherzig" im A3 freigeschaltet - bei "Nichterkennung" neuer Schilder durch die Kamera werden also keine Daten vom Navi übernommen und angezeigt. Dadurch wird mir im KI nur das angezeigt, das die Kamera "wirklich" sieht. Je nach Lichteinfall, Verschmutzung d. Schilder, Blickwinkel usw. ist das gar nicht so selten, dass die Geschwindigkeitsbegrenzungen übersehen werden und man bspw. in einer 30er-Zone unterwegs ist während das KI noch "100" von der zuvor befahrenen Autobahn anzeigt.

      Ich finde es ganz nett um mal drauf zu schauen wenn ich unsicher bin (meist in fremden Gegenden), verlassen kann man sich aber weder auf die Kamera noch auf die Aktualität der Navi-Daten.
      seit '89 / Audi A3 SB, 2.0 TDI S-tronic S-line MJ'16 / Seat Ateca 1.4 TSI 6-G Xcellence MJ'18, bilaweiss, 18"-PII, ACC, TWA, PLA, NAV, DAB+, SSS, FuLi, Winter-P., beh. WSS, eHK, var. GR-Boden
    • Also mit der Codierung verändert man nur gewisse Customizing Settings der Steuergeräte wenn eben diese dort vom Hersteller mit "Absicht" nach außen ohne Schutz offen gegelegt worden sind. Das sind eben halt wie in der Software dann "Customizing" eben der Plattform an die einzelnen Modelle (Beispiel: man kann eben einstellen per Parameter ob eben die Spiegel direkt mit Schließsignal angezogen werden oder halt wie bei Seat bei längerem Druck -> Beim Codieren ändert man nur die Parameter des Stg.). Also relativ "primitiv".

      Das Feature hat es jetzt von Audi (dort gibt es dieses schon länger) runter zu VW geschafft und ich gehe davon aus, dass es mindestens ein Update sämtlicher beteiligter Stg braucht und eher vermutlich noch andere Stg und ich bezweifele, dass eben z. B. auch die Softwarepakte überhaupt im Ateca verfügbar sind. Schon die nachträgliche Freischaltung der VZE ist zum Teil nicht ganz ohne (zumindest beim normalen MIB2). Eine Sache sind eben Features, welche über Customizing deaktviert worden sind und das hier ist eine andere Nummer. Natürlich gibt es richtig fähige Bastler (dies hat nichts mit einfachen "Codieren" zu tun) die auch noch gute Kontakte zur VAG haben und schon lustige "Umbauten" hingekriegt haben....das ist aber eine ganz andere Liga und die Kosten sind dort auch extrem hoch und trotzdem funktioniert es oft nicht richtig (ist eben "Basteln").

      Desweiteren geht ja auch die VAG mehr in Richtung eben Features usw. über Bezahlupdates freizuschalten. Da hat die VAG ja schon viel rumgemacht (die sogenannten Software as a Component - z. B. die Fulllink Anbindung) und dort ging es mit der Freischaltung nur mit besten Verbindungen zu VW und sie werden es vermutlich wie BMW mit den neuen X2 demnächst angehen (dann kann man Features nachträglich offiziell freischalten als Update -> halt kostenlos oder gegen Bargeld).
    • Meine Frau fährt einen Citroen C3. Bei dem kann man die gem. VZE erkannte Geschwindigkeit bestätigen oder ignorieren.

      Bestätigt man bei eingeschalteter GRA, bremst das Fahrzeug ab oder gibt "Gas"und fährt die erlaubte, bestätigte Geschwindigkeit.

      Bei der entsprechenden Ausstattung und findigen Programmierern sollte das mit dem Ateca auch funtionieren.

      Mfg

      Ali
      Bestellt Dezember 2016, Wartezeit 32 Wochen, seit 14.07.17 nicht mehr wartend:
      190 PS Diesel, Xcellence, Modell 2018, schwarz, Automatik, 7 Gang DSG,
      19 Zoll Exclusive/245er - obwohl 225er bestellt ;) , AHK,
      Ausstattung, fast alles außer Panoramadach, Alarmanlage
    • Ali schrieb:

      Meine Frau fährt einen Citroen C3. Bei dem kann man die gem. VZE erkannte Geschwindigkeit bestätigen oder ignorieren.

      Bestätigt man bei eingeschalteter GRA, bremst das Fahrzeug ab oder gibt "Gas"und fährt die erlaubte, bestätigte Geschwindigkeit.

      Bei der entsprechenden Ausstattung und findigen Programmierern sollte das mit dem Ateca auch funtionieren.

      Mfg

      Ali
      Einfach mal den Beitrag davor lesen, der ist nämlich richtig...
      kurz zusammengefasst: NEIN
      XCellence 2.0 TDI 150 PS 4drive | nevada weiss, Alcantara Schwarz | Assistenzpaket III, ACC, Topview, Komfortöffnen Heckklappe, Winterpaket, Navi Plus, Connect Box, Full Link, DAB+ | Ladekantenschutz chrom | gekauft 03.06.2017, erhalten 10.06.17 (Jahreswagen) :P