1.4 TSI DSG oder 2.0 TSI: Eure Meinung und Erfahrung?

  • Ateca
  • 1.4 TSI DSG oder 2.0 TSI: Eure Meinung und Erfahrung?

    Hi, ich würde gerne mal eure Erfahrung und Empfehlung zu beiden Motoren hören. Eigentlich wollten wir den 1.4 TSI DSG nehmen, sind aber doch etwas unsicher ob wir nicht doch lieber den größeren Motor bestellen sollen. Nicht das wir uns wegen fehlender Leistung am Ende ärgern.
    Gefahren werden ca. 10000km im Jahr viele Strecken unter 10km, 1-2x im Jahr längere Urlaubsfahrten. Kein Anhänger/Wohnwagenbetrieb. Allrad wird auch nicht benötigt.

    Lohnt sich der Aufpreis zum 2.0 TSI?
    Doof ist das es ihn nur mit Allrad gibt, dadurch ist er natürlich schon ein gutes Stück teurer X/

    Werden Ende der Woche noch den 1.4 TSI Probefahren, danach werden wir dann fix entscheiden und bestellen.

    Grüße :thumbup:
    Seat Leon Cupra 290 DSG Bj. 09/2016 Dynamic Grey - Navi, Fulllink, ACC, Winterpaket, Seat Sound

    Seat Ateca Xcellence 1.4 TSI 2wd Magic Schwarz - Alcantara schwarz, Winterpaket, Fulllink, ACC, AHK-Vorbereitung, Parklenkassistent, Garantieverlängerung 2 Jahre 80000 km
    Bestellt 16.02.2018
  • ich geb´s zu - der ATK ist mein erster echter Neuwagen. (noch nicht geliefert). Und so konnte ich auch das ertse mal alles konfigurieren wie ich es wollte. Und da hab ich´s dann auch ziemlich krachen lassen und den 2.0 TSI bestellt. Probegefahren bin ich den 1.4 TSI. Der hat auch viel Spass gemacht, aber wenn schon, denn schon... Und Diesel kommt nicht in Frage (zu ungewisse Zukunft). Tja - beantwortet nicht ganz deine Frage, aber vielleicht erklärt´s meine Entscheidung ....
  • Ich habe mir den 2.0 TSI 4WD bestellt, bei ähnlichen Fahrstrecken wie bei Dir.
    Dieser Motor ist für mich Fahrspaß und "später nicht ärgern wollen".

    Vernünftig und ökologisch ist was anderes!

    Dir würde sogar der 1.0 TSI reichen. In den Test kommt der im Stadtverkehr gut weg.

    Vernünftig: 1.4/1.5 TSI 2WD
    Spaß: 2.0 TSI 4WD

    Thomas
    Xcellence 2.0 TSI 190 PS DSG, 4WD, Bilaweiss, Connectivity, Top View, Fahrass. Paket V, elt AHK, Kessy, elt. Heckklappe, Parklenkassi., Full Link, BEATS, Navi+, MapCare, VC, Leder, bestellt KW 13/17, umbestellt KW 31/17, unv. LT Mai 2018
  • Mir macht mein 1,4 er richtig Spaß. Okay, der 2 ltr. Golf 7 Diesel vorher ( auch 150 PS ) ging besser, aber in Verbindung mit dem DSG tut er alles, was ich brauche, und das GUT!
    Der Verbrauch von knapp 8 Litern ist auch in Ordnung.
    Als ich meinen ATK bestellt habe, gab es den 2 ltr. noch nicht, wäre bei mir aber wegen des Allrad-Antriebes nicht in Frage gekommen. Zu teuer.....
    Seat Ateca 1.4 TSI Xcellence 150 PS 2Drive DSG in Rhodium-Grau auf 18" mit allem außer Standheizung, AHK, elektrischem Sitz, Pano und Standheizung.
    Bestellt in Alsbach 06.10.16 ULT Mai/17, SGW 21/17, Übergabe am 10.06.2017 .... und da ist er :bigdaumen;
  • Hi,

    ich kann Dir den 1,4 TSI DSG wärmstens empfehlen. Der zieht gut von unter raus und hat oben genügend Luft. Man kann sehr gut überholen. Bis jetzt brauchte ich noch nicht mal den Kickdown zu bemühen. Für die von Dir genannte jährliche Fahrstrecke ist er auch völlig in Ordnung. Wie Du selbst sagst, fährst Du auch nicht im Anhängerbetrieb, so dass sich der 2,0 TSI 4WD für Dich auch nicht lohnen würde, es sei denn, Du wohnst in den hohen Bergen. An Deiner Stelle würde ich den Mehrpreis für den 2,0 TSI 4 WD, wenn Du ihn bezahlen willst, eher in die Ausstattung packen. Mein Durchschnittsverbrauch liegt bei 7,4 l/100 km. Ich bin vollkommen zufrieden, sowohl mit dem Motor als auch mit dem gesamten Auto. Für mich war und ist es die richtige Entscheidung.
    Ich drücke Dir die Daumen, für Deine richtige Entscheidung. :thumbup:
    Ateca 1.4 TSI Style, DSG, 150 PS, Parklenkassistent, Rückfahrkamera, elektr. Heckklappe, variabler Gepäckraum, Licht- und Sichtpaket, Media Plus System, Diebstahlwarnanlage, bestellt am 23.07.2017, SGW vorauss. 44 KW, PW 43, abgeholt am 30.11.2017
  • Bei Deinen Anforderungen glaubst Du wirklich 150PS wären Dir zu wenig?
    Imho ist der 1,4TSI im Ateca ein guter Kompromiss zwischen Spass und Vernunft.
    Ateca FR, Velvet-Rot, 1,4 TSI, 150 PS, DSG, Allrad, Panoramadach, Österreich-Paket mit "kleinem" Navi, Seat-Soundsystem, DCC, 19Zoll-Felgen, AT-Assistenzpaket 3, Elektronik-Paket, Sensorgesteuerte E-Heckklappe, Winterpaket 1, Top-View Kamera, Styling-Paket vorn und hinten (Lieferung voraussichtlich 02/2018)

    In Österreich ist zwar nicht alles anders, aber vieles ... Was daher für DE gilt, gilt nicht automatisch auch für AT
  • Danke schon mal für eure zahlreichen Antworten.
    Das Auto wird größtenteils von meiner Frau gefahren, ich bin was die Leistung angeht eh etwas versaut (siehe Signatur ;) ).
    So wie ihr es darstellt sollte der 1,4 TSI aber ausreichend sein, rein vom Datenblatt her habe ich das auch vermutet, deswegen auch die Tendenz zu dem Motor. Aufschlussreich wird dann die Probefahrt am Freitag sein ^^ .

    Danke an euch, gerne noch mehr Erfahrungen :thumbsup:
    Seat Leon Cupra 290 DSG Bj. 09/2016 Dynamic Grey - Navi, Fulllink, ACC, Winterpaket, Seat Sound

    Seat Ateca Xcellence 1.4 TSI 2wd Magic Schwarz - Alcantara schwarz, Winterpaket, Fulllink, ACC, AHK-Vorbereitung, Parklenkassistent, Garantieverlängerung 2 Jahre 80000 km
    Bestellt 16.02.2018
  • baxx schrieb:

    Lohnt sich der Aufpreis zum 2.0 TSI?
    Doof ist das es ihn nur mit Allrad gibt, dadurch ist er natürlich schon ein gutes Stück teurer X/
    Hey,
    Du musst dann auch vergleichen, was vergleichbar ist:
    In dem Falle der 1.4 TSI mit Allrad und DSG mit dem 2.0 TSI :)

    Dann sind es nur noch runde 1.800,- Preisunterschied.
    Und bei den 10.000km die Du fährst, fällt der Mehrverbrauch nicht so ins Gewicht.
    Spritmonitor spuckt 7.5 Liter / 1.4 TSI DSG & 9.5 Liter / 2.0 TSI aus.
    Selbst wenn Du 2 Liter mehr verbrauchst, kostet Dich das jährlich keine 300 Glocken :)

    Wenn Du nur nen etwas höheres Auto und Frontantrieb haben willst / brauchst, ist der 1.4 Liter sicher nicht schlecht, da er mit runden 1.400kg nicht so schwer für nen Kompakt-SUV wäre. Der 2.0 TSI geht eher in Richtung 1.600kg...

    Ich bin zwar Dieselfahrer, doch wenn Du den 1.4 nicht mit ner Vollausstattung, die das Gewicht treibt und
    245er Reifen, mit denen er sich noch nen Schluck mehr gönnt, zuknallst, machst sicher nichts falsch.
    190 PS Diesel / XE / silber / Leder schwarz
    Glasdach / el.Heckklappe / Standheizung
    el.Fahrersitz / Infotain + / FA-Paket V / Parklenk / digitales Cockpit
    Bestellt: 01/2018 >>> unverbindlicher LT: 03/2019 =O

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hermelin86 ()

  • Also ich fahre einen 1.4 mit DSG mit Frontantrieb seit 7 Monaten und bin noch immer begeistert wie am ersten Tag. Dank der Standheizung ist das Auto morgens eisfrei und braucht im Langzeitgleich ca. 6,7 Liter auf 100 Kilometer.

    Auch ich fahre morgens einfach 10km in die Nürnberger Innenstadt - fahre also sehr viel Kurzstrecke.

    Wenn ihr am Freitag den Ateca fahrt, zieht mal den Hebel von DSG mal ganz kurz nach hinten (ist eigentlich mehr ein kleines Antippen) in den Sportmodus. Ihre werdet Euch wundern, was dann abgeht.

    Den 2.0 TSI würde ich persönlich nicht nehmen - für was auch. Wenn ich schnell fahren will, brauche ich keinen hochbeinigen SUV, da ist ein Sportwagen besser. Und ja, bevor die Frage kommt ich habe auch noch ein Spielzeug aus Zuffenhausen in der Garage stehen - der Ateca ist mir aber im Alltagsverkehr viel lieber.

    Gruß aus Nürnberg
    Jimmy
  • Strandhopser schrieb:

    Hi,

    ich kann Dir den 1,4 TSI DSG wärmstens empfehlen. Der zieht gut von unter raus und hat oben genügend Luft. Man kann sehr gut überholen...

    An Deiner Stelle würde ich den Mehrpreis für den 2,0 TSI 4 WD, wenn Du ihn bezahlen willst, eher in die Ausstattung packen. Mein Durchschnittsverbrauch liegt bei 7,4 l/100 km.
    Ich bin mit meinem 1,4 TSI DSG auch voll zufrieden
    und auch ich würde wieder das übrige Geld in eine gute Ausstattung, bzw. Sicherheitspaket stecken.

    Ich habe eigentlich alles außer:
    Panoramadach - kein Bedarf da hinten eh niemand sitzt und ich nach vorne schaue,
    Windschutzscheibe beheizbar - habe eine Garage,
    Standheizung - habe eine Garage,
    Diebstahl Warnanlage - habe eine Garage (lieber den SecuKey 3.0 nachrüsten),
    Gepäcktrennnetz - habe keinen Hund,
    Leder Paket - Alcantara reicht mir,
    elektr. Fahrersitz - solange keine Memory-Funktion dabei ist kann ich darauf verzichten,
    Navigationssystem plus - mir reicht das normale Navi,
    Sound System - mit reichen die normalen Lautsprecher,
    Notrad - nimmt nur Platz weg

    MAPCARE würde ich mir sparen, da Seat nur einmal im Jahr ein Update bringt,
    das Virtual Cockpit würde ich evtl. noch dazu nehmen.
    XCELLENCE 1.4EcoTSI, DSG, 110 kW, 2WD, Rodium grau, Alcantara schwarz,
    235/40 R19 96Y Bridgestone Potenza S001
    Codierung: Trailer Assist, Zeigerwischen, 5x Komfortblinken
    Komplette Ausstattung: In der Livetabelle Platz 494
  • Hi, der 2,0TSI im ATK ist der EA888 Gen.3b und dieser Motor erfüllt Euro 6c ohne Partikelfilter.

    Ich kann mich nur der Menge anschließen, der 1,4TSI ist prinzipiell völlig ausreichend, aber wenn man den 2,0TSI probefährt, dann kann der "HABENWILL" Effekt auftauchen.
    So ging es mir.
    :/ 8o :thumbup:
    Bestellt: 19.12.17
    UvbL: 10.18

    Ateca 2.0 TSI FR 4Drive DSG
    Velvet Rot, Schwarz/Alcantara
    Exclusive II 19" und vieles mehr...
    Abholung in Wolfsburg
  • Die Frage kannst dir fast selber beantworten. Rechne doch mal 1,6 Tonnen (antriebsbereinigt) mit 1,4l und 150PS oder 2l mit 190PS. Für mich wäre die Wahl ganz einfach. Als Plus bekommst du den Allrad, klar musst den bezahlen. Aber so ist das nun mal. Ich will auch keine elektronischen Helfer im Auto haben, muss sie dennoch kaufen, weil sie jeder Honk will und man kein Auto mehr ohne diesen Mist bekommt.
    Ich würde immer den 2.0 l nehmen, da für mich ein SUV mit 150PS komplett untermotorisiert ist.
    Ich warte auf den Ateca Cupra. Wunschkonfiguration:
    Allrad, DSG, DCC, Standheizung, Panoramadach, elekt. Heckklappe, 250-300PS, Winterpaket, Top-View, Navi, Beats-Soundsystem,Virtuelles Cockpit, DAB+, Licht und Sicht-Paket, so wenig wie möglich Assistentsysteme.(am liebsten gar keine, nur leider geht das nicht)
  • LOWO schrieb:

    Hi, der 2,0TSI im ATK ist der EA888 Gen.3b und dieser Motor erfüllt Euro 6c ohne Partikelfilter.
    Weißt Du, was für den 1.4er gilt?
    Bestellt: 03.05.2017, meiner seit 29.09.2017.
    Style, 1.4 TSI, 2WD, DSG, 17 ", MJ 2018, Lavablau, Design-Exterior-Paket "Schwarz", LED außen (inkl. NSW) und innen, Business-Paket (ACC, Lane-Assi, Licht und Sicht, FLA, TWA, Ausparkassi), AHK, PLA, TVK, elektr. Heckklappe inkl. Kessy, Progressivlenkung inkl. Fahrprofil-Wählrad, Mediasystem Plus (ohne Navi), Connectivity Box & Full Link, doppelter Gepäckraumboden, 3 Jahre Garantieverl. (100 Tkm)
  • @Cupteca: Deine Aussage mag für Deine Anforderungen gelten, aber ganz sicher nicht prinzipiell für alle.
    Vmax in AT ist 130, großteils Stadt, kein Hänger, kein Offroad. Weshalb also sollten 150 PS beim 1.4 TSI im ATECA daher untermotorisiert sein? Selbst 0-100 geht ausreichend schnell - der ATECA ist schließlich kein Rennwagen!
    Zum Überholen reicht es allemal.... zum Rennfahren natürlich nicht ;)
    Ateca FR, Velvet-Rot, 1,4 TSI, 150 PS, DSG, Allrad, Panoramadach, Österreich-Paket mit "kleinem" Navi, Seat-Soundsystem, DCC, 19Zoll-Felgen, AT-Assistenzpaket 3, Elektronik-Paket, Sensorgesteuerte E-Heckklappe, Winterpaket 1, Top-View Kamera, Styling-Paket vorn und hinten (Lieferung voraussichtlich 02/2018)

    In Österreich ist zwar nicht alles anders, aber vieles ... Was daher für DE gilt, gilt nicht automatisch auch für AT
  • Cupteca schrieb:

    Ich würde immer den 2.0 l nehmen, da für mich ein SUV mit 150PS komplett untermotorisiert ist.
    Sorry, aber das sehe ich differenziert (auch wenn ich ebenfalls den 2.0 wählen würde).
    Wieso soll der Ateca mit 150PS untermotorisiert sein während die gerade mal 90kg leichteren Leons mit gleichem Motor schon sportlich motorisiert sind? Wir reden hier über einen Kompakt-SUV auf Basis eines Fahrzeuges der unteren Mittelklasse, nicht um einen wirklich geländetauglichen SUV. :)
    seit '89 / Audi A3 SB, 2.0 TDI S-tronic S-line MJ'16 / Seat Ateca 1.4 TSI 6-G Xcellence MJ'18, bilaweiss, 18"-PII, ACC, TWA, PLA, NAV, DAB+, SSS, FuLi, Winter-P., beh. WSS, eHK, var. GR-Boden
  • cracker09 schrieb:

    LOWO schrieb:

    Hi, der 2,0TSI im ATK ist der EA888 Gen.3b und dieser Motor erfüllt Euro 6c ohne Partikelfilter.
    Weißt Du, was für den 1.4er gilt?
    Hi,
    der aktuelle 1,4TSI im ATK hat meines Wissens "nur" Euro 6.
    Im Tiguan z. B. wird allerdings schon die neue Ausbaustufe mit Filter und Euro 6c verbaut. Ich vermute dass in absehbarer Zeit dieser Motor mit Filter im ATK kommen (muss) wird.
    Ausser SEAT stellt den ATK auf den neuen 1,5TSI um. Der hat auch Euro 6c.
    Lassen wir uns überraschen.
    Bestellt: 19.12.17
    UvbL: 10.18

    Ateca 2.0 TSI FR 4Drive DSG
    Velvet Rot, Schwarz/Alcantara
    Exclusive II 19" und vieles mehr...
    Abholung in Wolfsburg
  • @olli-fr

    Ich gebe dir natürlich Recht. Alles was ich hier im Forum schreibe gilt nur für mich und ist nicht auf andere übertragbar. Das ist ausschliesslich meine Meinung. :thumbup:
    Aber auch für dich gilt,deine Aussage ist nicht übertragbar, da mir eine Beschleuningung eines 1,6 Tonnen schweren SUV mit 150 PS und Allrad nicht ausreicht. Selbst den 190 PS Diesel finde ich noch recht dürftig. Den durfte ich mal einen Tag bewegen. Daher warte ich ja auch auf den Cupra.
    Mir geht es nicht um das Schnellfahren oder Rasen. Ich will untenrum einen anständingen Antritt haben (Keinen Ampelrennen oder ähnliches), ich möchte mit normaler Reisegeschwindigkeit (130-200 km/h) unterwegs sein. Und diese Geschwindigkeit möchte ich nicht erst nach 4,26 min erreichen. Auch ich fahre mit meinem jetzigen Cupra sehr viel Kurzstrecke. Im jahr 2-3 mal in den Urlaub,nach Österreich.Trotzdem mag ich keine müden Autos. Nur wiel jemand mehr Leistung möchte, muss man ihm nicht immer unterstellen Rennen fahren zu wollen oder sonst was. Da dies aber eine Diskussiuon ist,ist das aber dann wieder fast ok. ;)
    Ich warte auf den Ateca Cupra. Wunschkonfiguration:
    Allrad, DSG, DCC, Standheizung, Panoramadach, elekt. Heckklappe, 250-300PS, Winterpaket, Top-View, Navi, Beats-Soundsystem,Virtuelles Cockpit, DAB+, Licht und Sicht-Paket, so wenig wie möglich Assistentsysteme.(am liebsten gar keine, nur leider geht das nicht)
  • Es ist immer die Frage, wo komm ich her. Komme ich von einem 300 PS Auto sind die 150, selbst die 190 PS zu wenig. Komme ich von nem Kleinwagen, können die 150 Ps schon zuviel sein oder gerade das Nonplusultra. Da gibt es keine allgemeine Lösung oder Rat. Sondern man muss es für sich erfahren und zufrieden sein.
    Ateca 1.4 TSI DSG 2-WD, Excellence, Lava Blau, Alcantara braun, 18'' Performance II, AHK, Full Link, Winterpaket, Navi, DAB+, Windschutzscheibe beheizbar, Variabler Kofferraumboden, Notrad, bestellt am 29.12.2016, Uvb. Liefertermin 06/2017, SGW 35 37 34 Abholung am 07.10.17
  • @Cupteca: Bei uns in AT ist jeder der auf der AB schneller als 130 fährt schon ein "Raser" ... ;) (ab 160 ist es nicht nur *sehr* teuer, sondern auch noch der Schein weg...)
    Die erlaubten 130 (GPS-Messung, nicht Tacho...) erreiche ich selbst mit meinem derzeit aktuellen Fahrzeug mit nur 125PS aus dem Stand in 15 Sekunden.
    Ein Überholvorgang aus 80 auf 100 auf der Landstraße ist in der Regel ausreichend schnell - ohne als Gefahr unterwegs zu sein (selbst mit 4 Insassen). Der Ateca ist nun nicht um so viel schwerer als mein derzeit aktuelles Fahrzeug und hat 150PS.
    Also kann er nicht "untermotorisiert" sein - würdest Du das vom 115PSigen 3-Zylinder in Verbindung mit Autobahnfahrten und Hängerbetrieb behaupten, könnte ich es noch verstehen. OK, beim Hängerbetrieb werden die 150PS vermutlich die unterste Grenze sein, wäre das ein Kriterium würde ich auch eher zu 190PS greifen.
    Womit ich nicht sagen will, dass der Cupra mit möglichen 300PS "übermotorisiert" wäre!
    Für Dich (so wie scheinbar die meisten aus DE) ist eine Reisegeschwindigkeit auf der AB von an die 200 normal - für alle anderen im Rest der Welt undenkbar (auf öffentlichen Straßen)!
    Wie gesagt kommt auf die Anforderung und den Einsatzzweck an. Auch nur 115 PS sind ausreichend motorisiert, wenn ich den Wagen hauptsächlich in der Stadt und selten auf Stadtautobahnen mit vmax 100 und immer ohne Hänger bewege (mich also gezwungener Maßen meist im Verkehrsgetümmel mittreiben lassen muss). Wenn ich hingegen sehr oft auf div. ABs unterwegs bin und so oft wie möglich die erreichbare Vmax ausfahren will und dabei ist eben die Beschleunigung beim Überholen - auch nahe der Vmax - wichtig, werde ich vermutlich auch mit 190PS nicht wirklich glücklich (denn da brauchts nicht nur viel Drehmoment wegen des Überholens, sondern auch viel PS um das Tempo auch an Steigungen halten zu können).
    Womit nun hoffentlich klar sein sollte, dass die Frage welcher Motor nun der Bessere wäre so einfach nicht zu beantworten ist (erkennt man ja auch an den unterschiedlichen Meinungen dazu)!
    Je nach Situation und persönlicher Anforderung wird die Entscheidung zu treffen sein - "Spass" mit dem Ateca kann ich auch mit nur 115PS haben ;) Aber ich gönne natürlich jedem seine 300PS, solange er nur glücklich damit ist.

    Des besserern Verständnisses wegen zur Erklärung:
    Wie schon gesagt in AT sind 130kmh maximal erlaubt - Tacho 140 liegt grad noch so in der Toleranz. Alles darüber wird sehr schnell sehr teuer....Des weiteren bezahlen wir in AT die Motorbezogene Steuer nach PS und nicht nach Hubraum oder Co2 (womit also zb. ein 2Liter Motor mit 150PS günstiger besteuert wird, als ein 1,6Liter mit 200PS). Deshalb haben wir (ich) manchmal ein Verständnissproblem wenn jemand "ich will viel PS weil ich die 200kmh auch bergauf fahren will" fordert. Oder wenn wiedereinmal in der Presse alles was weniger als 250 fährt als nicht ernst zu nehmend hin gestellt wird - bitte zawos brrauch ma des (zumindest solange die Autos leer noch unter 2 Tonnen wiegen)?
    Ateca FR, Velvet-Rot, 1,4 TSI, 150 PS, DSG, Allrad, Panoramadach, Österreich-Paket mit "kleinem" Navi, Seat-Soundsystem, DCC, 19Zoll-Felgen, AT-Assistenzpaket 3, Elektronik-Paket, Sensorgesteuerte E-Heckklappe, Winterpaket 1, Top-View Kamera, Styling-Paket vorn und hinten (Lieferung voraussichtlich 02/2018)

    In Österreich ist zwar nicht alles anders, aber vieles ... Was daher für DE gilt, gilt nicht automatisch auch für AT