Versiegelung Ja/Nein?

  • Hallo.


    Unser wird voraussichtlich Ende Februar zu uns kommen.
    Um meinem/unserem Invest von 35t€ lange wertstabil zu halten
    Denke ich über eine Versiegelung nach.


    Nano, Polymer, Hybrid, was weiß ich.


    Wer hat Erfahrungen und oder Tipps?


    Was kostet es, wie lange hält es usw? Was muss man wissen.
    Evtl Empfehlung im PLZ Erftstadt/Brühl...


    Danke im Voraus.


    Gruß Tom




    Gesendet von meinem A1-840FHD mit Tapatalk

  • Ich gehe mal davon aus, dass du den Lack meinst?
    Falls ja: Gutes Wachs verwenden. Kein Nano (besonders nicht darum), kein Polymer, kein Hybrid, kein Schnickschnack, keine Künstlichen Zaubermittelchen. Meine Meinung.


    Der Lack von meinem Auto hat nach sieben Jahren noch besseren, tieferen Glanz als so manches Auto nach sechs Monaten.

    Ateca XCELLENCE, 1,4 EcoTSI 2WD, DSG, Bila weiß, Leder schwarz, Heckklappe el., Windschutzscheibe beheizbar, doppelter Laderaumboden, Gepäcktrennetz, el. Fahrersitz, Connectivity Box, DAB+, Navigationssystem Plus, Full Link, Seat Sound System, Stauassistent, Notfallassistent, Fernlichtassistent, Spurhalteassistent, Verkehrszeichenerkennung, ACC, Toter Winkel Assistent,Top View Kamera, Scheinwerfer-Reinigungsanlage, Sitzheizung
    Bestellt: 08.09.2016
    Gebaut: KW18/2017
    Geliefert: 30.05.2017 :love:

  • Kein Nano (besonders nicht darum)

    Was meinst Du unter dem link genau?
    Ich finde dort nur allgemeine Erklärungen:
    "Nanopartikel bezeichnen Verbünde von einigen wenigen bis einigen tausend Atomen oder Molekülen"


    Ich interessiere mich aktuell für die <<SONAX PremiumClass Nanolackversiegelung>>
    für neue Lacke.

    ATECA XCELLENCE 2.0 TDI, 4Drive, 7DSG, 190PS, Rodium-Grau, HSN 7593/ TSN AMR, LM Perf. I 225/50 R18, LED, Alcantara schw, Drive-Experience, Navi PLUS Full Link/Sound Syst, Connectivity Box, DAB+, Mapecare+, Assist-Paket V (Auspark, Spurhalte, Toter-Winkel, Fernlicht, ACC 210km/h, Verkehrsz), Parklenk, Top-View 360-Kamera, Kessy, el.Heckkl, el.AHK, XDS, el.Frontsch, Winter-P, Standhzg, Schiebed, Diebstahl-W.

  • Ich habe meinem Tiguan eine Profinanoversiegelung gegönt, hat 400 € gekostet, 45000 km und mindestens 2 Jahre gehalten. Soll heißen, nach der Waschstraße sah er immer perfekt aus.
    Mir war und ist es das Geld wert, ich bin ausschließlich Laternenparker und wasche nur in der Textilwaschstraße, habe weder Lust noch Zeit mich mit der Lackpflege zu beschäftigen. Der Lack des Tiguan sieht immer noch gut aus, wenn man bedenkt das es der Black Perlefekt ist.
    Wenn ich bei Wiki lese das der Arbeitsschutz bei den Nanoherstellern schlimmes verhindert will ich das glauben, ich arbeite selber in der Chemie. Nur wenn ich sehe wie die Leute vor Ort damit umgehen, dann frag ich mich wie die das tagtäglich überleben.


    Edit: hier noch ein Link
    http://www.autopflege-altenbur…und_Versiegelung_2016.pdf


    http://www.autopflege-altenburg.de


    Wobei ich persönlich nicht alles glaube was da steht, hat aber als Versiegelt gut funktioniert. Für meine Ansprüche.

  • Was meinst Du unter dem link genau?Ich finde dort nur allgemeine Erklärungen:
    "Nanopartikel bezeichnen Verbünde von einigen wenigen bis einigen tausend Atomen oder Molekülen"


    Ich interessiere mich aktuell für die <<SONAX PremiumClass Nanolackversiegelung>>
    für neue Lacke.

    Der Teil, den ich verlinkt habe, ist der "Risiken für den Menschen".
    Zum Teil ist es schon ganz gut erforscht, zum Teil noch nicht so sehr. Wenn du bei der Fahrzeugpflege ohne Schutzkleidung und z. B. mit rotierenden Maschinen arbeitest, besteht die die Gefahr, dass du die Partikel über die Haut oder die Lunge mit der Luft aufnimmst.
    Ich bin zwar noch relativ jung, aber was sowas anbetrifft echt altmodisch. Wenn ein Mittel/Technologie potenziell gefährlich/schädlich ist, und es alternativen gibt, bei denen keine Probleme bekannt sind oder vermutet werden, die aber die gleiche Funktion erfüllen, dann greife ich zu letzterem.


    Sonax hatte ich früher immer angewendet und man muss das Zeug schon sehr gründlich verarbeiten, sonst wirds nicht perfekt, fast immer hatte ich irgendwo Schlieren danach. Daher hatte ich mich vor ein paar Jahren mit ein paar Profis unterhalten und zwei davon hatten mir für den Lackschutz ein normales Wachs mit möglichst viel Carnauba empfohlen und das verwende ich seit dem mit super Ergebnissen. Hält lang, zwar sehr teuer, aber billiger als vom Profi machen zu lassen, einfache Anwendung, keine Schlieren.
    Siehe hier: https://www.ateca-forum.de/ind…e/?postID=15299#post15299

    Ateca XCELLENCE, 1,4 EcoTSI 2WD, DSG, Bila weiß, Leder schwarz, Heckklappe el., Windschutzscheibe beheizbar, doppelter Laderaumboden, Gepäcktrennetz, el. Fahrersitz, Connectivity Box, DAB+, Navigationssystem Plus, Full Link, Seat Sound System, Stauassistent, Notfallassistent, Fernlichtassistent, Spurhalteassistent, Verkehrszeichenerkennung, ACC, Toter Winkel Assistent,Top View Kamera, Scheinwerfer-Reinigungsanlage, Sitzheizung
    Bestellt: 08.09.2016
    Gebaut: KW18/2017
    Geliefert: 30.05.2017 :love:

  • Ich verwende auch nur Wachs und Politur ohne schleifmittel
    alle 6 Monate
    meguiars und sonax- Produkte sind sehr gut!

  • Unser wird voraussichtlich Ende Februar zu uns kommen.
    Um meinem/unserem Invest von 35t€ lange wertstabil zu halten
    Denke ich über eine Versiegelung nach.

    Wenn es eines Tages um den Wiederverkaufswert des Autos geht, spielen andere Kriterien als der Lackzustand eine gewichtigere Rolle. Wer heute mehrere Hundert Euros für eine Versiegelung ausgibt, für deren Langlebigkeit es auch keine befriedigende Garantie gibt, wird später beim Wiederverkauf feststellen müssen, dass er das damalige Investment mit Sicherheit nicht mehr herausbekommt. Also für das Auge des Besitzers vielleicht lohnend, ökonomisch sinnlos.

  • Fangen wir es mal anders an. Ich wohne zwischen Feldern die Landwirtschaftlich genutzt werden.
    Gegenüber stehen 20M hohe Thuja Hecken und andere Bäume. Also sehr viele Pollen usw. In der Luft. Ich will dem ganzen nicht die Chance geben sich festzusetzen. Nicht zu vergessen den beheimateten Fluggetier welches seine Hinterlassenschaften gezielt immer unser Auto trift.

    Ich will es schützen, das Auto. Nicht do IT yourself sondern von jemandem mit etwas was sinnvoll 2 bis 4 Jahre hält.


    Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

  • Ich verwende auch nur Wachs und Politur ohne schleifmittel
    alle 6 Monate
    meguiars und sonax- Produkte sind sehr gut!

    Mit welchen SONAX-Produkten hast Du sehr gute Erfahrungen gemacht?

    ATECA XCELLENCE 2.0 TDI, 4Drive, 7DSG, 190PS, Rodium-Grau, HSN 7593/ TSN AMR, LM Perf. I 225/50 R18, LED, Alcantara schw, Drive-Experience, Navi PLUS Full Link/Sound Syst, Connectivity Box, DAB+, Mapecare+, Assist-Paket V (Auspark, Spurhalte, Toter-Winkel, Fernlicht, ACC 210km/h, Verkehrsz), Parklenk, Top-View 360-Kamera, Kessy, el.Heckkl, el.AHK, XDS, el.Frontsch, Winter-P, Standhzg, Schiebed, Diebstahl-W.

  • Wenn es eines Tages um den Wiederverkaufswert des Autos geht, spielen andere Kriterien als der Lackzustand eine gewichtigere Rolle. Wer heute mehrere Hundert Euros für eine Versiegelung ausgibt, für deren Langlebigkeit es auch keine befriedigende Garantie gibt, wird später beim Wiederverkauf feststellen müssen, dass er das damalige Investment mit Sicherheit nicht mehr herausbekommt. Also für das Auge des Besitzers vielleicht lohnend, ökonomisch sinnlos.

    Mein Tiguan sah nach 3 Waschstraßen Besuche (Textil) wie folgt aus.



    Schaut euch den dunklen Bereich bei voller Bildgröße an. Nicht die weißen Flecken, die sind von der Scheinwerferreinigungsanlage, die Kratzer sind das Detail.
    Auch zwei Jahre nach nur Waschstraße und 45000 km sind keine mehr aufgetreten und ich habe nur die Nanoversiegelung drauf gehabt.
    Das kann man sicher auch mit einem "einfachen" und preiswerteren Wax erreichen, nur dann nicht mit einmaligen Auftrag.
    Über Werterhaltung brauchen wir wohl nicht zu reden, wäre der Lack weiter ungeschützt geblieben.
    Da ich selber nicht waxen will und beim Profi kostet mich das 100€ und das hält wie lange, ein 1/2 oder ein 3/4 Jahr?
    Also führ mich ist das nicht ganz so sinnlos wie es oft schnell gesagt wird, meist von jemanden der es noch nicht selber probiert hat.


    Allerdings ist das schon so eine Sache, ich habe es auch probiert und 400€ sind schon ne Kante aber ich hatte Glück und es hat für mich funktioniert. Keine Arbeit und keine "Zeitverschwendung" mit der Lackpflege(Erhaltung).
    Das muß ja nicht überall so ein, deshalb hatte ich den Link zum Anbieter gepostet, für jemanden der sich dort vielleicht schau machen will.

  • Mein Tiguan sah nach 3 Waschstraßen Besuche (Textil) wie folgt aus.

    Wann hast Du die Waschstraße besucht? Ich meine wie alt war das Auto da? Der Autolack härtet ja noch aus und ich vermeide deswegen im ersten halben Jahr das Auto in die Waschstraße zu stellen. Solche Kratzer habe ich bisher nicht.

    Ateca 1.4 ecoTSI, Schalter, 2WD, Xcellence, Navi, TopView, AHK, doppelter Ladeboden, ACC, Assistenzpaket III, Samoa-orange
    Bestellt:06/16, unv. Liefertermin 03/17, SGW 42, 43, 46, 48, PW 48

  • Wenn es hier schon ums versiegeln geht, hat jemand erfahrung mit dem CB33?

    Arona Fr 1.5 TSI EVO, Desire Rot/Midnight Schwarz , Businesspaket, Voll-LED, AHK, Winter-Paket, PLA mit Rückfahrkamera, +3 Jahre Garantie. Bestellt: 7.12.17. Übergabe:24.4.18.

    Einmal editiert, zuletzt von Peter () aus folgendem Grund: Link gelöscht.

  • Wann hast Du die Waschstraße besucht? Ich meine wie alt war das Auto da? Der Autolack härtet ja noch aus und ich vermeide deswegen im ersten halben Jahr das Auto in die Waschstraße zu stellen. Solche Kratzer habe ich bisher nicht.

    https://www.tiguanforum.net/in…ung/?postID=9049#post9049
    Gepostet am 15.09 und den Tiguan hatte ich seit 26.08, ich nahm aber an das er in WOB gewachst wurde, falsche Annahme, wie ich leider hinterher erst erfuhr. :schockiert:
    Sollte ich jetzt noch dazu schreiben das ich vorher Dacia gefahren bin, 5 Jahre, 107t km in Uniweiß, den habe ich genau so behandelt, der war allerdings nur in der Waschstraße, hat bei mir nie Wachs gesehen. Ok, ich lasse es lieber. ;ooops; Der sah bei Abgabe nicht so zerkratzt aus, nur Hagel gedellt ;kaputt-lach;

  • Waschstraßen meide ich wie der Teufel das Weihwasser.
    Handwäsche rulz. :D


    Ich warte noch ca. 3 Wochen, dann bekommt er ne kleine "Abreibung" und dann ne ordentliche Versiegelung.


    Aktuell setze ich auf Produkte aus diesem Haus: https://www.menzerna.de/produkte/polituren/autopolituren/


    Allerdings tue ich das weil ich den Glanz mag, für den Wert des Autos tut das eigentlich nichts. Man verkauft ein gut gepflegtes Auto evtl. schneller aber so lange das Auto nicht zermackt oder der Lack "verschossen" ist, tut sich da nix.

  • Wann hast Du die Waschstraße besucht? Ich meine wie alt war das Auto da? Der Autolack härtet ja noch aus und ich vermeide deswegen im ersten halben Jahr das Auto in die Waschstraße zu stellen. Solche Kratzer habe ich bisher nicht.

    Brauchst du aber schon eine ganze Weile nicht mehr ;)


    Inzwischen sind Autolacke auf Wasserbasis, sprich da dunstet/härtet nix mehr aus wenn der bei dir ankommt.


    Wegen der Pflege:


    Generell gilt, bei jeder Politur trägt man Klarlack ab (auch wenn nur im tausendstel Bereich)


    Daher besser mehr pflegen (und auftragen), als in 10 Jahren den Klarlack abgetragen zu haben :D

  • Habe übers WE mal etwas Hand angelegt. Ich war erstaunt wie "stumpf" der Lack war. Es wirkte fast so ls wenn er nicht richtigt entwachst wurde.
    Nach einer Behandlung mit einer MicroCut Politur und Hardwachs glänzt der Wagen jetz auch wie ein Neuagen.





    Habe meinen ix35 beim Kauf nano versiegeln lassen. Vom Fachmann, sonst kann es Hologramme geben. Nach 4j und 80t km war der Ankäufer von der Lack Qualität sehr beeindruckt.


    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

    1,4 TSI Style,Schaltung, Good Year 4 Sesons Ganzjahresreifen 17". ACC, Navi, Spurhalteassisten. Voll LED, Lichtautomatik. Enifach ne geile Karre. :D 6,8l 100/km 80% Landstraße und viel ACC.