SEAT-Garantieverlängerungen sinnvoll oder nicht?

  • @bauks....Hi draf ich fragen was du da bezahlen durftes oder war das eine Garantieleistung????

    Wurde über Garantie abgewickelt.

  • drei Jahre Zusatzgarantie gekauft aber mich falsch beraten lassen

    Man sollte seine Jahresfahrleisung schon realistisch einschätzen könen. Sonst ist klar das da was nicht passt. Hat eigentlich nix mit falsch beraten zu tun.


    Musdch

  • Ich habe bei Kauf für 3 weitere Jahre bis 100.000 km abgeschlossen, Kosten 599 €.


    Jetzt steht der Ateca, EZ 09/2019, mit DSG Problemen zuhause und geht Montag per Transport in die Werkstatt.

    Den Meldungen anderer Betroffener könnte es das Steuergerät oder die DSG Mechatronik sein, denke mal, die 599 € haben sich bezahlt gemacht.

    Gruß Bernd

  • Hallo@


    unser Ateca 1.5 tsi wird im Januar 2021 - 2 Jahre alt.

    wir möchten das Fahrzeug noch 2. Jahre fahren und dann verkaufen am liebsten mit 1 Jahr Restgarantie damit der neue Besitzer ein gutes Gefühl hat. .


    Fahrzeug hat jetzt 27.500 km gelaufen (im Jahr etwa 15k km) und geht bald zur ersten Inspektion mit Ölwechsel.

    Nun frage ich mich ob ich eine Garantieverlängerung abschließen sollte !


    Keiner hat eine Glaskugel und weiß was demnächst kaputt gehen könnte.

    Bisher fährt das Fahrzeug störungsfrei . Einzige was uns nicht so gut gefällt ist MIB3 / Softwareproblem, welches hoffentlich bei der Wartung behoben wird.



    Wenn ich mir die Preise jetzt so anschaue bekomme ich etwas Schnappatmung :heat:


    https://garantie.vwfs.de/seat-nw/step_1/view/b58fe1/?traci_c=DE_Seat_Garantieverl%C3%A4ngerung:DM-P:&traci_s=EXW:SEAT:SEA:Google:SearchAd:2022-07:&traci_ee=6635864083:brand_seat_em:524381441955::::&traci_t=seat%20garantieverl%C3%A4ngerung:b&s_kwcid=AL!10901!3!524381441955!b!!g!!seat%20garantieverl%C3%A4ngerung&gclid=EAIaIQobChMI14qcsoOe-wIV0trVCh3dJACwEAAYASAAEgIBT_D_BwE


    Ich hatte damals das Fahrzeug nicht selber konfiguriert und wegen der ermäßigten Mehrwertsteuer aus einem Bestand rausgekauft.

    Der Verkäufer sagte mir O-Ton das man die Garantie nicht benötigt weil Seat sehr kulant zu ihren Kunden sei, falls mal etwas dran wäre könnte man es über Kulanz abwickeln. So ganz traue ich den Braten nicht weil sonst würde Niemand eine Garantie abschließen..


    Nun habe ich mir mal die Preise angeschaut und mich echt erschrocken. 8|

    Oh je – ganz schön teuer


    1 Jahr bis 60.000 km

    345 €

    Das könnte man machen


    2 Jahr bis 80.000 km

    1.107,00 €

    Ab hier ist es schon grenzwertig


    3 Jahr bis 100.000 km

    2.006,00 €

    Absolut KRANK



    wie seht Ihr das ?

    Seat Ateca Xperience 1.5 TSI (150 PS) 7-G DSG, Dark Camouflage, SR 18" LM 215/50R18; WR 18"LM 215/50R18, Dinamica Paket Businesspaket Heckklappe elektrisch, Frontscheibe beheizbar, Winter-Paket, Schiebedach,Fahrassistenz-Paket, TopView Kamera

  • weil Seat sehr kulant zu ihren Kunden sei, falls mal etwas dran wäre könnte man es über Kulanz abwickeln.

    Made my Day - wer hier mitliest, muss den Eindruck haben, es gibt kein spanisches Wort für Kulanz.

    3 Jahr bis 100.000 km

    2.006,00 €

    :/ Ich glaube beim Neuwagen für die vergleichbare Leistung rund 1.000 € gezahlt zu haben. Für den Verkauf rechnet sich das meiner Meinung nach nicht. Niemand wird Dir 2k mehr für den Wagen zahlen.


    Aus welchem Grund heißt Du eigentlich "Cupra" und hast einen 1,5er :?:

    VG Sascha Klick for Pic

    Biete CUPRA Kappen

  • Als ich mich hier angemeldet hatte sollte es eigentlich ein Ateca , später Formentor Cupra werden!


    Ich fahre mehrere Autos und am Ende ist es nur ein ateca 1.5 tsi geworden als Dailey 8)


    Hatte bis vor kurzen noch über einen Formentor VZ5 nachgedacht aber es gab für mich keine passende Lackierung und auch null Rabatt.

    Seat Ateca Xperience 1.5 TSI (150 PS) 7-G DSG, Dark Camouflage, SR 18" LM 215/50R18; WR 18"LM 215/50R18, Dinamica Paket Businesspaket Heckklappe elektrisch, Frontscheibe beheizbar, Winter-Paket, Schiebedach,Fahrassistenz-Paket, TopView Kamera

  • Der Verkäufer sagte mir O-Ton das man die Garantie nicht benötigt weil Seat sehr kulant zu ihren Kunden sei, falls mal etwas dran wäre könnte man es über Kulanz abwickeln.

    Hatte er auch folgenden Satz drauf :?:


    Für dieses Fahrzeug kann ich Ihnen keinen Rabatt geben aber beim nächsten Auto werde ich mich richtig ins Zeug legen für sie. ;kaputt-lach;

  • Die Garantieverlängerung auf 5 Jahre bis 100.000km beim Cupra hatte 590,- Euro gekostet.


    Und es ist wie immer bei einer Versicherung, wenn ein größerer Schaden eintritt, hat sie sich gelohnt. Sonst nicht.

    Da im Golf R Forum (gleiche Technik wie beim Cupra) dann und wann von Schäden an Motor und DSG Getriebe zu lesen ist, samt Schadensumme, habe ich die Verlängerung mit geordert. Auch um den Cupra ggfs. nach 4 Jahren an Privat zu verkaufen.


    Da ich schon seit geraumer Zeit keine Lust mehr auf lange Verkaufsverhandlungen hatte, habe ich seit 2013 unsere Fahrzeuge nur noch über Vermittler oder Carwow gekauft.

    Bei apl.de gibt es zur Zeit etwa 22 % Rabatt auf einen Formentor VZ.

    Der VZ5 ist allerdings nicht aufgeführt. Bei meinem Cupra Händler steht ( bzw. stand?) seit geraumer Zeit ein VZ5. Ausser dem Motorsound gefiel mir da überhaupt nichts dran. Auch nicht der Preis (66 T€)


    Gruß Jörg

  • Cupra

    Da kommst du aber mit dieser Versicherung günstiger weg. Das ist eine "hauseigene" Versicherung von meinem Freundlichen.
    Ich hatte meinen Ateca ja auch gebraucht gekauft, inkl. 1 Jahr Anschlussgarantie. Leider war es mir (angeblich) auch nicht möglich, diese nochmals zu verlängern, bzw. in eine 3-jährige Anschlussgarantie umzuwandeln. Habe ja später das Autohaus gewechselt und dort wurde mir auf Nachfrage die angegebene Option angeboten. Klar, das sind dann auch jedes Jahr 349€, kommst aber nach 3 Jahren auf "nur" 1047€.

  • Meine Garantieverlängerung hat sich gelohnt.


    Beim Kauf für 3 Jahre/100.000 km für 599 oder 590 € abgeschlossen.


    Kurz bevor der Ateca 3 Jahre alt wurde, kam die Mechatronik vom Getriebe neu, Kosten angeblich 1400 €.

    Da Seat das Wort Kulanz erst noch erfinden muss, war ich auf der sicheren Seite.


    Die beiden Octavias davor hatte ich auch mit Verlängerung, aber keinen Schaden gehabt.


    Ich würde die Verlängerung wieder abschließen.

    Gruß Bernd

  • Hatte nur die 2 Jahre Werksgarantie weil ich das Auto nicht konfiguriert hatte. Jetzt ist er 6 Jahre alt und ich habe immer noch keinen extra Cent reingesteckt. Hätte sich bei mir als nicht reniert.

  • Hätte sich bei mir als nicht reniert.

    Bei mir nicht nur hätte, bei mir hat sich die Garantieverlängerung nicht rentiert.

    War nur innerhalb der ersten 2 Jahre unzählige Male zur Garantiereparatur, danach nicht mehr.

    Ich sage nur ...... "Alles Stand Der Technik". :watschen;

  • Warum macht ihr denn keine Garantieverlängerung der VWFS?


    Kostet im Monat ca. 45 Euro. Bei 300 Euro SB. Für bis zu 3 Jahre...danach wird sie zur Funktionsgarantie, bei der alle mechanischen und elektrischen Bauteile abgesichert sind


    Hatte ich seinerzeit beim Audi A1 und war heilfroh, als der Motor getauscht werden musste.

  • meiner hatte gestern"Geburtstag" und ist nun nach 5 Jahren aus der Garantie raus ohne sie gebraucht zu haben. Sie kam damals auch 599 €

    :thumbup: bestellt 04.09.2017 abgeholt 15.12.2017
    FR 1.4 Tsi 150 PS 4WD DSG 8“ Navi AHZV ACC Nevadaweis Notrad Top View Winterpacket DAB Licht Sicht Businesspaket Assistance

  • Bei mir hat sich die Garantieverlängerung unterm Strich bis jetzt bei keinem Fahrzeug rentiert, da stets - wenn überhaupt - jeweils nur verhältnismäßig "günstige" garantiefähige Defekte aufgetreten sind. Auch am Cupra bis jetzt nur ein spinnender TWA (war allerdings von Anfang an, so dass der eh unter die Gewährleistung/2-jährige Werksgarantie gefallen wäre) und ein ausgefallener Differenzdrucksensor für den OPF, dessen Kosten inkl. Arbeit wohl auch überschaubar gewesen wären.


    Ich werde dennoch dabei bleiben und kein Fahrzeug ohne Garantie fahren - einfach um vor kapitalen Schäden (Motor, Getriebe) im hohen vier- bis niedrigen fünfstelligen Bereich geschützt zu sein. Greife eigentlich, wann immer möglich, auf die herstellereigene Garantieversicherung zurück, da diese von den Bedingungen her für den Versicherungsnehmer i.d.R. besser ist als bei sonstigen Anbietern und eben auch eventuelle Streitereien in Bezug auf Freigabe und Abrechnung eher auszuschließen sind.

  • Für mich gilt da, wie bei vielen Versicherungen, Haben ist besser als brauchen...

    Lässt mich 5 Jahre lang ruhiger schlafen und steigert in den ersten 5 Jahren auch den Wiederverkaufswert....

  • Ja meine lieben ich habe auch die dreijährige GV und bisher nicht benötigt. Trotzdem bin ich froh sie zu haben ....wenn man liest was der ein oder andere schon so als Problem hatte! Und das ganze für gerade mal 600€ ...ingesamt fünf Jahre "Ruhe".

    Nun möchte ich eigentlich wieder einen ATECA aber seit zwei Wochen kann man die GV nicht mehr konfigurieren! Auskunft SEAT und auch ein Autovermittler ...das ist bei SEAT und bei VW inzwischen raus ! Lediglich bis heute ist es im SKODA Konfiguration noch drin....Hier kostet es für einen Karoq aktuell 899€ für 3jhare/100000km


    Ansonsten kann man nur über VolkswagenVersicherung eine Garantieverlängerung buchen....hier sind die Kosten allerdings wesentlich höher ...zumindestens aktuell im Online Rechner. So würde eine zweijährige Verlängerung in Summe bereits bei rund 950€ und eine dreijährige in Summe bei knapp 1700 !!!! Euro liegen.

    Gehts eigentlich noch!


    Offensichtlich muss man hier wohl bereits ab Vertragsbeginn eine monatliche Summe (rund 28€ bei 20000km/J) zahlen ...und damit auch bereits wenn eigentlich die ersten 24 Monate noch die offizielle Werksgarantie läuft.

    Also eine mehr als deutliche, bei drei Jahren schlichtweg unverschämte Verdreifachung der bisherigen Kosten dafür.


    Ärgere mich echt nicht vor drei Wochen bereits bestellt zu haben ...da war alles noch buchbar.


    Jetzt warte ich auf Antwort durch den Händler und überlege mir ob ich dann das ganze überhaupt noch mache. In Verbindung mit SEAT Care für vier Jahre ist man da monatlich bei rund 70€...stolze Summe.


    Der Mazda meiner Frau hat serienmäßig 5 Jahre Garantie gehabt und für 500 Euro haben wir drei Jahre dazu gekauft .....Also somit ACHT JAHRE ...Ruhe.

    ATK Excellence 1.4 TSI/DSG schwarz, Alcantara, AHK,STH,SoundSystem,FullLink,ACC,PLA,WiPa.u.mehr :D bestellt 31.12.16 Übergabe 26.01.18 ;)

  • Wenn ich die fälligen Arbeiten im 3., 4. und 5. Jahr zusammenrechne, hat sich der Aufpreis bei meinem Ateca eindeutig „gerechnet“, aber wenn ich davon ausgehe, dass ein großer Teil davon ggf. aus der Unfähigkeit der Werkstatt resultierte, hätte eigentlich diese die Kosten tragen müssen, nicht die Garantie. Aber sowas nachzuweisen, ist sehr mühsam, das Abrechnen über die Anschlussgarantie war natürlich einfacher (für alle Beteiligten).

  • Mein Cupra hat auch die Garantieverlängerung bis zu 5 Jahren oder 100.000 km für 599 Euro.

    Im VW Konzern ist das bemerkenswert preiswert, damals kostete die gleiche Verlängerung für einen Tiguan mehr als 1000 Euro.

    ( geht da mehr kaputt?)

    Wenn ich im Golf R Forum lese, wie teuer Reparaturen an Motor und Getriebe werden können, läßt mich die Garantie ruhiger schlafen.

    Bessere Verkaufschancen an Privat inklusive.

    Bei Toyota kann man übrigens eine 10 jährige Relax Garantie ohne zusätzliche Einmalzahlung erhalten, in dem man halt die Inspektionsintervalle einmal im Jahr bei einem Toyota Händler wahrnimmt. Dort ist man von der Zuverlässigkeit der Fahrzeuge eher überzeugt, als im VW Konzern.


    Gruß Jörg