Würdet ihr euch wieder einen Ateca zulegen?

  • Ich habe da so meine Schwierigkeiten

    Beats ist so naja - nach über einem Jahr vermisse ich die Anlage aus dem Yeti schon. Sie war zwar insgesamt leiser, aber der Klang besser

    Vorne knarzt die Karre, wenn ich normal durch die 30er Zone fahre und die Straße ist eben!

    Und irgendwie ist der Sitz durch - okay ich bin kein zartes Reh, aber so drei bis vier Jahre sollte schon drin sein.

    Dabei bin ich noch nicht einmal viel Langstrecke gefahren.

    Motor und Getriebe sind super

    Ich fahre am liebsten mit den 17 Zoll Winterreifen

    Im Sommer sind die normalen 18 Zöller drauf

    Ein Problem bei Seat (allerdings auch bei fast allen anderen Herstellern):

    Warum gibt es keine hübschen Felgen???

    Da es ein Dienstwagen ist, wird es jetzt ein wenig unfair für den Ateca.

    Ich könnte ein Mercedes GLC 300 de mit fast allem Firlefanz nehmen (wenn der Chef mitmacht!) und müsste weniger(!) versteuern.

  • Warum gibt es keine hübschen Felgen???

    Sprichst du jetzt vom FacelIft ?

    Da gebe ich dir teilwiese recht, da waren zuviele "Künstler" am Werk.

    2 Jahre oder 33790 KM Ateca :thumbsup::thumbsup:


  • Ich finde den Ateca einfach geil. Einzige, was mich manchmal stört, ist, dass es halt ein Kompaktauto ist, das heißt, er ist halt recht kurz, der Kofferraum ohne umgeklappte Sitze ist halt nicht besonders tief.


    Kommt vielleicht auch, weil ich von einem A5 Sportback umgestiegen bin, der ist so tief, da kann man ohne umklappen einen Schrank reinschieben :D

  • A5 großer Kofferraum ? :/

    Hab ich da was verpasst ?

    Bleibt gesund <3

    Gruß Frank

  • Ich finde den Ateca einfach geil. Einzige, was mich manchmal stört, ist, dass es halt ein Kompaktauto ist, das heißt, er ist halt recht kurz...

    ... was ich hingegen als Pro-Argument betrachte, sonst wäre es kein Ateca geworden. :)

  • Hallo, Ich habe meinen Ateca jetzt 3 Jahre und musste mich entscheiden( Firmenleasing), entweder ein neuer oder, was ich eigentlich wollte, den Wagen übernehmen.

    Ich muss sagen ich bin sehr zufrieden mit dem Wagen, ich hatte mich ja für den 1,0 TSI entschieden, da ich viel in der Stadt unterwegs bin und das war richtig so. Der Verbrauch lag die ganze Zeit nicht über 7,5 Liter. Letztes Jahr waren wir mit dem Wagen in Schweden und ich bin mit einer Tankfüllung 785 Km gekommen. Die 700 km sind eigentlich die Regel gewesen und nicht die Ausnahme.

    Hätte mir Seat ein annehmbares Angebot gemacht, hätte ich das Auto behalten, leider war das nicht der Fall. Scheinbar haben die es nicht nötig. Ich bin jetzt zu Ford gewechselt, der neue Kuga ist es geworden, als PlugInn. Wenn es in Berlin nicht so lange mit der Zulassung dauern würde, bis zu 10 Wochen :thumbdown:, dann würde ich ihn schon mein eigen nennen.

    Also Tschüss Ateca ;(

    Ach noch eins, was mir schlecht aufgestossen ist, der Lack oder die Lackierung war das schlechteste was ich bisher hatte.

  • Schade, dass die Firmen einem so schlechte Angebote unterbreiten.

    Bei mir war es so bei meinem Ford Focus. Danach habe ich mir eben einen Peugeot gekauft.

    Bleibt gesund <3

    Gruß Frank

  • Schade, dass die Firmen einem so schlechte Angebote unterbreiten.

    Bei mir war es so bei meinem Ford Focus. Danach habe ich mir eben einen Peugeot gekauft.

    Ist doch ganz einfach, in Zeiten von Corona wollen die nur neue Autos verkaufen und nicht die Leasingrückläufer veräußern.

  • Es ist noch viel einfacher:

    Beim Leasing gibt es neben Hersteller und Händler eine weitere Firma, die Geld verdienen will! Wer soll das wohl bezahlen?


    Das Auto kann doch nix dafür, wenn es so beliebt ist, dass man mit ihm Geld verdienen will.

  • Ist doch ganz einfach, in Zeiten von Corona wollen die nur neue Autos verkaufen und nicht die Leasingrückläufer veräußern.

    Mag sein, aber so hat Ford mich als Kunden verloren.

    Bleibt gesund <3

    Gruß Frank

  • Ich frage mich immer, was wollen die mit den ganzen alten Autos. Bei uns standen zB. 20 Ateca rum, alles Rückläufer, für einen schweine Preis und bei der Finanzierung wollten die dann auch noch 3,9 % ob auf.

  • Ich bleibe dabei: Finanzierung und Leasing sind die teuersten Arten, ein Auto zu fahren. Irgendjemand verdient immer mit. Aber das sollte besser in einem gesonderten Thread diskutiert werden.

  • Ich bleibe dabei: Finanzierung und Leasing sind die teuersten Arten, ein Auto zu fahren. Irgendjemand verdient immer mit. Aber das sollte besser in einem gesonderten Thread diskutiert werden.

    Es kommt auch auf das Leasingangebot an.

    Ich glaube nicht dass mein Cupra in 3 Jahren noch mehr als 35tsd Euro an Wert hat. Bei einem Kauf hätte ich dann also ausgehend vom Kaufpreis nach 3 Jahren im Vergleich zum Leasing einen Verlust von rund 5000 Euro bei Verkauf. Geld gespart und keine Kopfschmerzen wenn ein neuer kommen soll.

  • Meine Frau und ich haben den wagen erst 300km gefahren...aber bisher bereuen wir unsere entscheidung nicht, ich hatte angst das mir der 1.5tsi nicht reichen würde. bisher fühl ich mich nicht untermotorisiert.


    Klar gaben wir unseren geliebten Altea (BJ2011, 1,4tsi) mit tränen in den augen ab...umso erschreckender das das grinsen mit jeder fahrt breiter wird.


    ich hoffe das der positive Eindruck bleibt und wir in ein paar jahren uns den positiven meinungen hier anschließen können.

  • Glückwunsch zum Ateca. Wie gesagt wir hätten unseren gerne übernommen weil sehr zufrieden waren. Selbst der 1,0 liter Benziner ist spritzig und auch sehr leise. Vom Kraftstoff verbrauch ganz zu schweigen.

    Mal schauen vielleicht bin ich ja in drei Jahren wieder da.


    Grüße aus Berlin

  • Hallo,


    falls Ihr jetzt die Wahl hättet würdet Ihr den Ateca noch einmal bestellen.
    Trotz den langen Lieferzeiten usw.
    Falls ja mit welcher kW Leistung und Diesel oder Benzin.

    Nach 5.000 km kann ich sagte, dass der Ateca meine Vorstellung trifft. Mit 6,3 Litern Verbrauch über die Zeit ist der Liter TDI mit 150 PS die für mich passende Motorisierung. Mehr Drehmoment braucht es nicht, weniger möchte ich nicht.

    Lieferzeiten sind nichts für mich. Von daher käme wiederum nur ein Vorführwagen oder ein neuwertig aufbereiteter Jahreswagen aus Wolfsburg für mich in Frage. Hohe Sicherheitsausstattung ist für mich ein Muss, dazu AHK, Steckdose im Kofferraum, Winter-/Sichtpaket, Rückfahrkamera, Winterräder. 17" Felgen für bessere Eignung abseits von Asphalt. Rest fällt bei mir unter Kür.

  • Sicherlich ist das ein schlechter Vergleich, also Altea gegen Ateca. Aber such man ein kompaktes Auto mit ausreichend Platz für 2-3 Personen ist der Ateca die richtige Wahl gewesen.


    Auch merke ich die 150ps/1,37t im Vergleich zu 125ps/1,44t mehr als gedacht


    Das nächste mal würde ich darauf achten das sich Ablagefächer unter dem Sitz befinden, dies könnte man selbst nachrüsten, aber handwerklich bin ich nicht so begabt, so das ich es lasse...einbauen lassen nimmt mein freundlicher 600-700euro


    Bereut habe ich meine Entscheidung bisher nicht und bleibt der gute eindruck würde die Wahl wieder auf den Ateca fallen.