Heckfahrradträger OHNE AHK

  • Nachdem ich neben meinem ATK auch eine passionierte Radfahrerin bin, überlege ich mir einen Fahrradträger für die Heckklappe zu kaufen. Der Träger müsste nur zwei Räder transportieren können. Inzwischen habe ich zwei Träger ausfindig gemacht, die passen müssten: den Thule Backpacker 973 und einen von der Firma Paulchen.

    Hat jemand zufällig einen von diesen zweien und kann mir seine Erfahrungen schildern? Ich möchte keinen Dachgepäckträger und habe auch keine AHK.;dange;

  • Wenn du wirklich gerne und viel Rad fährst würde ich dir eher empfehlen über die Nachrüstung einer Anhängerkupplung nachzudenken. Die Montage auf der Kupplung ist viel angenehmer und schneller wie bei einem Heckträger, der zudem eigentlich nur mit 2 Personen anzubauen ist.

    Dazu hätte ich immer ein ungutes Gefühl bezüglich Lackschäden o.ä bei den Heckträgern.

    Bei den Leuten die nur 1-2 mal im Jahr die Räder mitnehmen geht's zur Not auch am Dach oder Heck.

    Davon abgesehen kann man eigentlich schon immer zu Thule raten, die haben immer ordentliches Material und die Träger sind vernünftig Durchdacht. Als Manko würde ich nur die spärliche Bedienungsanleitung nennen.

    LG

    Grüße aus dem Siegerland

  • Wenn du wirklich gerne und viel Rad fährst würde ich dir eher empfehlen über die Nachrüstung einer Anhängerkupplung nachzudenken. Die Montage auf der Kupplung ist viel angenehmer und schneller wie bei einem Heckträger, der zudem eigentlich nur mit 2 Personen anzubauen ist.

    Dazu hätte ich immer ein ungutes Gefühl bezüglich Lackschäden o.ä bei den Heckträgern.

    Bei den Leuten die nur 1-2 mal im Jahr die Räder mitnehmen geht's zur Not auch am Dach oder Heck.

    Davon abgesehen kann man eigentlich schon immer zu Thule raten, die haben immer ordentliches Material und die Träger sind vernünftig Durchdacht. Als Manko würde ich nur die spärliche Bedienungsanleitung nennen.

    LG

    Die Thule sind bei Amazon richtig durchgefallen bei den Nutzern. Einige schreibe das durch Materialermüdung die Fahrräder abgefallen sind....

  • MarcAteca

    Bei sowas würde ich weniger auf Amazon sondern eher auf Testberichte verschiedener Fahrrad Fachzeitschriften vertrauen,

    zb. Bike-Magazin!

    Ne schlechte Charge kann allerdings jeden Hersteller treffen!


    Nachtschwärmer  

    Ob der von dir genannte Thule Träger überhaupt an den Ateca passt wäre auch noch heraus zu finden, laut der Kaufhilfe auf Thule.com wird für den Ateca kein passender Träger für die Heckklappe vorgeschlagen.

    LG

    Grüße aus dem Siegerland

  • Ich vertraue eher Leuten die solche Erfahrungen hatten, als irgendwelche gekauften Testberichte.

  • MarcAteca Erfahrungsberichte bei Amazon sind aber auch nicht immer echt - positive und negative.


    Die Seite hilft aber, bei konkreten Produkten das zu checken:

    https://reviewmeta.com/

  • Es geht hier um den Heckträger und nicht um Bewertungen.

    Jedem sollte klar sein dass es sowohl gekaufte Tests als auch gekaufte Bewertungen, egal ob positiv oder negativ, überall vorhanden sind.


    Bei dem oben genannten Heckträger habe ich 2 beschwerden wegen schlechtem Material gesehen, 1 davon war glaube ich sogar noch bei einem gebraucht Kauf.

    Die meisten negativen Bewertungen kamen weil die Leute nicht den Lieferumfang durchlesen sondern eben diesen Anhand der Bilder ableiten.

    Ob man deswegen jemanden davon abraten sollte?

    Es sollen ja auch schon mehr als 2 Atecas Motor oder Getriebeschäden gehabt haben, am besten verkaufen wir alle unser Auto wieder...


    Wichtig finde ich eigentlich nur noch das der Thule Heckträger von Thule selber auf deren Internetseite NICHT für den Ateca vorgeschlagen wird.

    Grüße aus dem Siegerland

  • Danke, da habt ihr euch ja richtig ins Zeug gelegt! ;daumen;

    Ich denke auch, dass viele Tests / Berichte gesponsert sind, deshalb wollte ich EURE Erfahrungen.


    Ein AHK Träger kommt tatsächlich nicht in Frage, denn mir sind die Kosten für die AHK und für den Träger selbst zu hoch. Außerdem habe ich keine Garage für die Aufbewahrung und müsste den Träger jedesmal vom Keller zum ATK befördern. Ihr sehr also, mein Thraedtitel hat schon seine Berechtigung.;ooops;


    Um Lackschäden vorzubeugen, habe ich von Lackfolie gelesen, die man an den Befestigungsstellen anbringt. Ich kenne keine Lackfolie. Sieht man die dann? Ist so etwas schwer fachgerecht anzubringen? Kann man die wieder rückstandsfrei entfernen?


    Vielleicht findet sich doch noch jemand, der einen reinen Heckträger verwendet...:;Kaffee:;

  • Ich will den thread auch nochmal aufwärmen um von euren Erfahrungn zu profitieren.

    Ich such auch eine Möglichkeit das Fahhrad unserer Tochter zu transportieren, wenn wir mit dem Wohnagen unterwegs sind.

    Wenn wir alleine fahren, sind die beiden "erwachsenen" Fahrräder IM Wohnwagen verstaut. Für ein dritte Fahrrad ist dort leider kein Platz. Ursprünglich habe ich für diese Konstelation 3 Klappfahrräder gekauft, welche in meinem alten Golf 7 Variant einfach im Kofferraum verstaut wurden. Leider passen die Räder nicht in den Ateca (Kofferaum zu klein...).

    Ein Heckträger wäre für uns eine gute Alternative.

    Gruß

    Christian

  • Hallo,

    ich hatte bei meinen früheren Audis - Audi 90, Audi A4 - immer einen Heckträger der Firma "Paulchen". Die waren einwandfrei, passten gut und führten zu keinen Beschädigungen an der Karosse. Und wir sind weite Wege gefahren mit dem Heckträger - Lübeck-Oberstdorf und zurück bzw. Lübeck-Reit im Winkl und zurück - alles ohne Probleme.

    https://paulchensystem.net/hecktraeger-seat/ateca.html

    Gruß

    Hartmut