Klackerndes bzw. mahlendes Geräusch 1.4 TSI, Schaltgetriebe (Kupplung)

  • Die ersten paar Minuten nach Start vernehme ich ein "klackerndes" od. "mahlendes" Geräusch. Das Audio-File (innen aufgezeichnet) kann es hoffentlich wiedergeben. Ich habe wechselnd Kupplung getreten und "kommen lassen" (Leerlauf/kein Gang eingelegt). Das "gesuchte" Geräusch ist zw. folgenden Zeiten zu hören (Kupplung getreten): 19-24s, 30-36s, 42-46s
    Leider ist das File generell recht leise, ich habe aber leider kein Tool, um die Lautstärke zu erhöhen.

    Im betriebskalten Zustand ist es auch beim Fahren im ersten Gang zu vernehmen - es ist also nicht immer nur bei getretener Kupplung. Der Seat-Service wusste damals (im Winter) direkt, was ich meinte, wiegelte es aber ab, dass das völlig normal sei ("normales Lagerspiel") - bei einem Auto stärker, bei anderen weniger in den Vordergrund rückt (kann mich nicht eriinnern, dies beim beim Leihwagen Leon vernommen zu haben, den ich 2 Monate hatte).
    Ich halte es nciht für was "dramatisches", es nervt einfach nur jeden morgen die ersten paar hundert Meter in der Spielstrasse... X/

    Vielleicht kennt jemand von euch dieses Geräusch...?

  • Auch wenn du mich blockiert hast, würde ich an der Stelle auf das Ausrücklager der Kupplung tippen. Habe ich auch bei meinem MX-5. Das Geräusch ist mal leiser mal lauter,je nach Temperatur des Motor/Getriebe/Kupplung.

    Auch wenn ich die Kupplung nicht betätige kann man es vernehmen. Und ich weiss, dass es bei meinem Wagen auf erhöhtes Spiel hinweist, oder auf ein Ausrücklager, dass sich irgendwann verabschieden wird.

  • Ja, das deckt sich soweit mit meinen Erfahrungen und der Aussage der Werkstatt - Verschleiß des Lagers kann es aber nicht sein, bei meinem ersten Werkstattbesuch deswegen hatte der Wagen grad mal seine zweite Tankfüllung drin. :)

  • Ein Defekt schon vor dem Einbau? Ein möglicherweise falsch eingebautes Lager, weiß zwar nicht was man da falsch machen kann, aber nichts ist unmöglich.

    Für mich liegt die Sache jedoch klar auf der Hand.

    Diesen “Schaden“ würde ich in die Fahrzeughostorie aufnehmen lassen, damit sich das AH, bei einem späteren Schaden, nicht rausreden kann.

  • Von Deiner Beschreibung her tippe ich auch auf das Ausrücklager. Anhören kann ich dein Soundfile leider erst nach dem Urlaub. Habe nur mein handy mit. Aber echt, Ausrücklager schon nach so kurzer Zeit. ;(:thumbdown::schockiert::nixsehenwollen::nixsehenwollen::nixsehenwollen:

  • Die Symptomatik hatte ich bei meinem Alhambra auch ..aber erst nach 20 Jahren!

    Lass es auf jeden Fall, wie auch schon andere gesagt haben, dokumentieren!

  • Habe hier ein Video gefunden mit dem gleichen Geräusch - jedoch nicht bei getretener Kupplung (wie bei mir) sondern bei gelöster Kupplug:



    Seltsam (bedenklich), dass in den Kommentaren oft zu lesen ist, dass die Werkstätten dies ebenfalls als "normal" bewerten...

  • Klar,dass das im Garantiezeitraum "normal" ist!

    Lass dich nicht abwimmeln!

    Wenn das normal wäre,hätten das alle Autos...

  • So, Ende nächster Woche habe ich einen erneuten Termin zur Vorführung (war ja bereits bei einem km-Stand von 300 deswegen beim Service).

    Leider ist die Stärke des Geräusches sehr abhängig von der Aussentemperatur, womöglich auch von der Luftfeuchtigkeit. - Ich HASSE solche "sporadisch" auftretenden Dinge! X(

  • Da bin ich echt gespannt, was da rauskommt.

  • Gibt es schon ein Update wegen Deinem Geräusch?

  • Auto steht beim Service zum Abkühlen, Termin zur Vorführung ist nach Mittag. ;)

  • So, ich komme grade von der Werkstatt. Gut war, dass das Geräusch deutlich hör- und reproduzierbar war. Aufgrund der Temperaturabhängigkeit hat der Meister aber nicht das Ausrücklager in Verdacht. Die Suche nach diesem Begriff im SEAT-System ergab zwar einen Treffer, hier heisst es aber tatsächlich "der Austausch des Ausrücklagers wird von Seat abgeraten" (also nicht bezahlt)! :thumbdown:

    Obwohl der Meister das Geräusch als "nicht kritisch" betrachtet (dem stimme ich zu aber dennoch ist es m.E. nicht akzeptabel), wird er das Auto ein paar Tage nach meinem Urlaub behalten zur Untersuchung. Wenn aber nichts gefunden wird (was auf Garantie erledigt werden kann), so "muss ich damit leben". :(

    Sehr unbefriedigend, das Ganze. Man merkt, wie ungerne Werkstätten Arbeiten durchführen, wenn die Gefahr besteht, dass das Werk nicht zahlt (und das tut es nämlich nicht, wenn sich herausstellt, dass nach der durchgeführten Maßnahme der Fehler nicht behoben ist).
    Nun weiß ich auch sicher, warum man mir einreden wollte, das ungewöhnliche Geräusch an unserem TDI wäre "erfolgreich leiser" geworden nach Tausch des Zahnriemens (hätten die dem Werk ehrlich gesagt, die Maßnahme war erfolglos, wären die wegen "Fehldiagnose" auf den Kosten sitzengeblieben).
    Langsam kotzt mich sowa an, Garantie wird auch immer weniger wert...

    Ich wurde (vorsichtig) gebeten, ein Soundfile zur Verfügung zu stellen, Ich habe zwar eines vom iPhone, das muss ich aber irgendwie verstärken da am PC sehr schwach wahrnehmbar (und auch nicht so eindeutig wir real).

  • Oh Mann. Das ist ja mega unbefriedigend. Ich drücke Dir die Daumen, dass die Geschichte noch ein gutes Ende nimmt.

    Liebe Grüße ausm Ruhrpott, Dirk

  • So, dieses Soundfile habe ich zusammengestellt. Ab der zweiten Hälfte ist das Geräusch m.E. deutlich vernehmbar.

  • Das ist wirklich sehr ärgerlich, wenn man so im Regen stehengelassen wird.

    Hast Du evtl in Erwägung gezogen, zu einer anderen Werkstatt zu gehen?

  • Das wäre dann der nächste Schritt. Die nächste Seat-Werkstatt ist aber ungünstig weiter entfernt in Krefeld.

    Ich wünsche mir, dass es hier klappt - diese Werkstatt bietet Service für Audi und Seat, wie für uns gemacht. Wäre schade, wenn es nicht klappt (für den Audi habe ich aber eine Alternative in Büro-Nähe).

  • Wie du richtig gesagt hast. .....wenn Seat das Problem nicht anerkennt......kann due Werkstatt nichts machen. ......die zahlen keine"Verdachtreparaturen".....Wenn der Austausch dann keinen Erfolg bringt...zahlt Seat gar nichts, und die Werkstatt bleibt auf den Kosten sitzen.

    Da hilft auch Werkstttwechsel nichts!


    Ich verstehe dich voll und ganz.....bei meinem Problem kann mir auch niemand helfen. .....die Werkstatt hat viel versucht, Seat lässt sie im Regen stehen

    Ich habe sogar Videos an den Generalimporteur geschickt (über die Werkstatt)=keine Reaktion von Seat

    2.0TSI Xcellence Granit Grau, 18"Felge Pablo, AHK,VC, el. Heckklappe, Ö Paket mit kl. Navi, Sitze Alcantara schw./Grau, Ass. System 2, Trennnetz...
    Best. mitte Febr 18. Liefert. Mai/Juni 18
    Geliefert am 07.05.18 / Übernahme: 15.05.18 :thumbsup:

  • Da frage ich mich, wofür man eine Garantie hat, wenn dies dann nicht greift oder wenn, dann wenn es zu spät ist?!

    Was, wenn das Geräusch ein sich ankündigender Defekt ist, der aber erst nach der Garantiezeit auftritt?

    Wenn ich wegen des Geräusches schon mehrmals in der Werkstatt vorstellig war und dies dann als mögliche Ursache für den Defekt ausfindig gemacht werden kann, wie geht Seat mit der Reparatur und den Kosten um?

  • Hallo,

    Obwohl der Meister das Geräusch als "nicht kritisch" betrachtet (dem stimme ich zu aber dennoch ist es m.E. nicht akzeptabel), wird er das Auto ein paar Tage nach meinem Urlaub behalten zur Untersuchung. Wenn aber nichts gefunden wird (was auf Garantie erledigt werden kann), so "muss ich damit leben

    wichtig ist doch auch, dass deine Reklamation dokumentiert ist. Sollte dir irgendwann in der nächsten Zeit, also inkl. Garantieverlängerung, was von der Kupplung um die Ohren fliegen, so kannst du doch auf deine Reklamation verweisen.

    Ich hoffe, du bleibst von größerem Schaden verschont.

    Gruß

    Hartmut