Bremsen

  • So, hab mir wieder ein Video angesehen, um mir die Zeit bis zur Präsentation zu vertreiben. Dabei ist mir aufgefallen, daß darin an der Hinterachse innenbelüftete Bremsscheiben verbaut sind. Die wird er auch nötig haben, aber ich glaube in den Spezifikationen gelesen zu haben, daß sich hinten nur Scheiben mit 10 mm Stärke befinden, was mir schon komisch vorkam. Und es wird auch nicht erwähnt, daß die Hinterradbremse innenbelüftet ist, was bei 10 mm Stärke wohl auch nicht möglich wäre. Die im Video sind aber definitiv dicker, mindestens 20 mm, würde ich sagen und werden der Leistung schon eher gerecht und natürlich auch der Optik.

    Ich hoffe, daß ich da nicht wieder irgendwas überlesen, übersehen oder falsch interpretiert habe.


    Gruß, Karl

  • Leider zeigt sich das in vielen Videos das das ein oder andere Detail nicht korrekt wiedergegeben wird.

    Leider weiß man oft genug nie genau welches.

    Tja.. ob es da wohl wirklich unterschiede wegen der Berge gibt? =O

  • Mir geht's auch nicht um die Unterschiede, sondern darum, daß für ein Auto in dieser Leistungsklasse diese 272x10 mm mehr als mickrig wären. Und außerdem der Hersteller nicht korrekt wiedergeben kann, was verbaut ist. In meinem GTI sind hinten schon 312x22 montiert und der Cupra Ateca ist da nochmal ein anderes Kaliber.


    Gruß, Karl

  • Mir geht's auch nicht um die Unterschiede, sondern darum, daß für ein Auto in dieser Leistungsklasse diese 272x10 mm mehr als mickrig wären. Und außerdem der Hersteller nicht korrekt wiedergeben kann, was verbaut ist. In meinem GTI sind hinten schon 312x22 montiert und der Cupra Ateca ist da nochmal ein anderes Kaliber.

    Dann Kauf dir doch die Brembo.

    Mach ich auch, aber in den Spezifikationen steht auch nicht drin, daß bei Brembo hinten eine andere Bremse verbaut wird.


    Gruß, Karl

  • Mir geht's auch nicht um die Unterschiede, sondern darum, daß für ein Auto in dieser Leistungsklasse diese 272x10 mm mehr als mickrig wären. Und außerdem der Hersteller nicht korrekt wiedergeben kann, was verbaut ist. In meinem GTI sind hinten schon 312x22 montiert und der Cupra Ateca ist da nochmal ein anderes Kaliber.


    Gruß, Karl

    Nur mal als Vergleich. Der Seat Leon ST 300 4WD hat vorne „nur“ 288x25 und hinten 253x10. Leergewicht liegt auch bei 1545kg.

  • Tatsächlich? Hab mich bisher noch nicht mit Seat/Cupra befasst, dachte, vergleichbare Fahrzeuge im VW-Konzern, wie z.B. Leon Cupra und Golf R, wärenauch mit vergleichbarer Technik ausgestattet. Und mit diesen Scheibchen ist der zum Stehen gekommen, Wahnsinn! Genau diese Größe hatte damals, vor 18 Jahren, mein Passat mit 100 PS.


    Gruß, Karl

  • Kommt ja nicht nur auf die Größe der Bremse an, der Bremssattel hat da ja auch noch ein Wörtchen mit zu reden.

    Wobei ich mich tatsächlich frage, was du dir da für Gedanken machst. Wenn eine Firma einen 300 PS Wagen auf den Markt bringt, dann kannst du davon ausgehen, dass auch eine entsprechende Bremse verbaut ist. Ich fahre einen Cupra 280 seit knapp 4,5 Jahren. Auch meiner hat vorne 288x25 und hinten 253x10 mm. Bisher noch nie Probleme mit den Bremsen gehabt,noch nie. Kein Fading, kein Rubbeln, kein Heissrubbeln, nichts. Auch aus hohen Geschwindigkeiten nicht. Die haben immer top verzögert und tun sie noch immer.

    Übrigens wurden die Brembos bei Audi aus dem Programm genommen, wegen zu hoher Kosten und ständiger Reklamationen wegen lauter Geräusche beim Bremsen. Dazu höherer Verschleiß. Ich würde mir das sehr gut überlegen, weil unnötig.

  • Kommt ja nicht nur auf die Größe der Bremse an, der Bremssattel hat da ja auch noch ein Wörtchen mit zu reden.

    Wobei ich mich tatsächlich frage, was du dir da für Gedanken machst. Wenn eine Firma einen 300 PS Wagen auf den Markt bringt, dann kannst du davon ausgehen, dass auch eine entsprechende Bremse verbaut ist. Ich fahre einen Cupra 280 seit knapp 4,5 Jahren. Auch meiner hat vorne 288x25 und hinten 253x10 mm. Bisher noch nie Probleme mit den Bremsen gehabt,noch nie. Kein Fading, kein Rubbeln, kein Heissrubbeln, nichts. Auch aus hohen Geschwindigkeiten nicht. Die haben immer top verzögert und tun sie noch immer.

    Übrigens wurden die Brembos bei Audi aus dem Programm genommen, wegen zu hoher Kosten und ständiger Reklamationen wegen lauter Geräusche beim Bremsen. Dazu höherer Verschleiß. Ich würde mir das sehr gut überlegen, weil unnötig.

    Ja eben weil ich von VW diese großen Scheiben gewöhnt bin, wundert mich, daß es die genannten, verhältnismäßig kleinen Scheiben auch tun.


    Gruß, Karl

  • Übrigens wurden die Brembos bei Audi aus dem Programm genommen, wegen zu hoher Kosten und ständiger Reklamationen wegen lauter Geräusche beim Bremsen. Dazu höherer Verschleiß.

    Auch ich hatte ein Auge auf die Brembo Bremsen gehabt. Zum Glück hat mich ein Kollege auf obiges Problem bei Audi`s TT RS hingewiesen. Nach diversen Infos mit Googles Hilfe in verschiedenen Auto Foren , lasse ich hier ganz sicher die Finger weg und spare mir den doch etwas aberwitzigen Aufpreis.

  • Ja mit der Zeit ändern sich ja die Bremsen auch. Heute hat man Bremsen, die anhand des Bremsdruck und dem Vergleich von Sensoren erkennen, ob man gleich eine Vollbremsung macht. Unterdessen wird schon mal der Bremsdruck erhöht, damit man auch wirklich die volle Bremsleistung hat.


    Wir haben damals auch über die Brembos beim Leon Cupra, seitenweise, diskutiert. Der Witz an der ganzen Sache, wir haben nirgends irgendwelche Daten zu Bremsungen gefunden. Heißt, es ist nirgends bewiesen, dass die Brembo tatsächlich „besser“ bremst als die Originalen. Es wird einfach behauptet, dass aufgrund der Größe und des größeren Bremssättel bessere Bremswerte erzielt werden, aber wo ist das bewiesen?

    Fragen und Fragen......

  • Aber 43,90€ für Seat Care ist schon beachtlich;(

  • Wenn es einen sinnvollen Zweck der Brembo geben würde, dann könnte man drüber nachdenken. Aber außer Optik bringt die Brembo im normalen Betrieb halt keinen belegbaren Vorteil.



    Und für Verständnis. Ich möchte die Brembo nicht nieder schreiben. Ich hatte aber selbige Diskussion schon vor 3 Jahren an anderer Stelle.

  • Ich habe mir auch die Brembo dazu bestellt. Im Autohaus wurde mir das Seat Care auch schmackhaft gemacht. Bei 43,90 €/ Monat bin ich ziemlich am Überlegen, ob das Sinn macht. Habe noch die Garantieverlängerung mit 2 Jahren und 80.000 km dazugenommen. Falls die Bremsen bei 60-70.000 km fällig werden könnte es sich rechnen, so das Autohaus.