Meine Cupra Ateca Probefahrt

  • tl;dr


    pros:

    • Optik
    • hohe Sitzposition
    • gutes Ein- und Aussteigen
    • Kopffreiheit (trotz Panoramadach)
    • guter Sound
    • DSG (Anfahren, Comfort Modus)

    cons:

    • träger Motor
    • schwammiges Fahrwerk
    • Verarbeitung
    • Fahrmodi
    • DSG (Cupra Modus)




    Hallo zusammen,


    habe mich vor ein paar Wochen hier angemeldet und wollte euch mit meinem ersten Post an den Eindrücken meiner heutigen Probefahrt teilhaben lassen.


    Kurz zu mir, ich bin Ende 30 und fahre momentan einen Golf 7 GTD (184PS), dem sich der Cupra Ateca heute "stellen" musste.

    Da es schon spät ist, versuche ich mich kurz und knapp zu fassen.


    Motor:

    Gleich zu Beginn der Fahrt mussten wir feststellen, dass der Motor zwar willig hoch dreht, der Antritt allerdings total unspektakulär und träge vonstatten geht. Meine Freundin und ich hätten von 300 PS wesentlich mehr erwartet. Man ist zwar relativ schnell auf 240km/h, sportlich fühlt sich das leider nicht an. Subjektiv würde man den Motor auf ca. 200 PS schätzen.

    Sowohl beim Anfahren als auch beim Zwischenspurt im 2. und 3. Gang tritt der Golf, trotz 20Nm weniger, heftiger ins Kreuz.


    Fahrwerk:

    Zudem ist uns aufgefallen, dass das Fahrwerk in allen drei Modi (Comfort, Sport und Cupra, welche sich nur unmerklich voneinander unterschieden haben) ab ca 120km/h sehr schwammig war und kein sicheres Gefühl vermittelt hat. Es waren 245er Winterreifen auf den 19 Zoll Felgen montiert.


    Getriebe:

    Das 7 Gang DSG hat einen guten Eindruck gemacht. Es fährt nach aktivem Start Stop überhaupt nicht ruckartig an und schaltet noch sanfter als im Golf. Allerdings wählt es im Cupra Modus sehr nervös die Gänge, was auf Dauer genervt hat.


    Innenraum:

    Sowohl meine Freundin (1,84m) als auch ich (1,93m) hatten trotz Panoramadach auf den normalen Sportsitzen genug Kopffreiheit und sind sehr bequem gesessen. Die Sitzhöhe trug zu einer hervorragenden Übersichtlichkeit und Rundumsicht bei. Ein- und Ausstieg waren sehr gut.

    Allerdings...... man merkt eben immer noch, dass man in einem Seat sitzt. Der Wagen war mit dem Black Paket ausgestattet, was leider nicht sehr hochwertig gewirkt hat. Dazu Hartplastik bei den elFH Schaltern und komplett in schwarz gehaltene Türöffner innen. Selbst der kleine Arona hat verchromte Türöffner.

    Ein anderer Ateca FR im Showroom hatte die Chromleisten an der Mittelkonsole und den Luftausströmern, was wesentlich wertiger wirkt.


    Sound:

    Viel Sound vom Auspuff, der (nur) mich nach einer knappen Stunde Fahrt leicht genervt hat, aber kein Sound vom Motor. Das geht besser.



    Fazit:

    Seit der Ankündigung vor fast 2 Jahren habe ich mich sehr auf dieses Modell gefreut. Nach der Probefahrt muss ich leider sagen... ich bin enttäuscht.

    Der Motor fühlt sich keineswegs nach 300PS an, sportliches Feeling hat sich leider nur bedingt eingestellt. Der Verkäufer hat nach einen Gespräch angeboten, mir den Wagen für eine weitere, ausgiebigere Probefahrt zur Verfügung zu stellen, was ich die nächsten Wochen wahrnehmen werde.


    Viele Grüße

  • Nur eine Fragen, welchen KM Stand hatte der Cupra?

    Ist der wirklich eingefahren?

    Hat das Steuergerät schon 300PS freigegeben?

    Gute Frage. Kannte das von meinem Jeep GC SRT. Da hat das Steuergerät bis knapp 5TK gewartet, bevor es alle Performance freigab.

    Und der persönliche Eindruck passt zu keinem Review im Netz. Besonders mit Blick auf das Fahrverhalten, wo es des Öfteren den Vergleich zum Porsche Macan gab.

    Und nicht vergessen. Das Teil kann man, wie in meinem Fall für unter 40T€ haben. Damit wird man BMW/Mercedes usw nicht bei den Materialien toppen.

  • Danke für Deinen persönlichen Fahrbericht.

    Meine persönliche Meinung hierzu ist, überlass die Probefahrt Leuten die sich das Auto leisten wollen und können.

    Weshalb ich fas meine:


    1. Komplett neue Winterreifen, noch dazu 245er sind immer indifferent.

    2. Leistungsabgabe eines modernen Turbobenziners, in diesem Fall mit 400 Nm über ein sehr breites Drehzahlband, sind nicht zu vegleichen mit dem kurzen Schubgefühl eine Diesels, über einen sehr überschaubaren Drehzahlbereich.

    3. Der Sound ist einer der wenigen ehrlichen, der vom Motor, bzw. der Abgasanlage erzeugt wird und kein elektronisch in den Fahrgastraum moduliertes.

  • Meine persönliche Meinung hierzu ist, überlass die Probefahrt Leuten die sich das Auto leisten wollen und können.

    Bitte nicht unsachlich werden, Danke.

    LG Peter

  • Ja, schrieb ich doch.

  • Beitrag von Skyfox ()

    Dieser Beitrag wurde von Columbo aus folgendem Grund gelöscht: So etwas klärt man per PN !! ().
  • Ich weiß ja nicht welches Auto @Druki Probe gefahren hat und was für Autos er gewohnt ist, aber ich bin gefahren und kann es kaum er warten ihn zu bekommen. Mir geht es langsam auch auf den Zeiger diese Nörgelei. Es wird doch niemand gezwungen den Cupra zukaufen. Wenn man einen haben will der das alles erfüllt, was Druki erwartet, dann sollte er sich einen Auto ab 60.000 € und aufwärts kaufen. Ich war von dem Auto schon vor ab begeistert und nach der Probefahrt bin ich vollends überzeugt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt einfach bei diesem Fahrzeug.

    Einmal editiert, zuletzt von Columbo () aus folgendem Grund: Bitte per PN klären

  • Das hier einige Cupra-Kunden über den Bereicht enttäuscht sind ist mir klar, siehe 4 Dislikes. Aber was ist daran falsch? User Drucki schreibt nur sein Empfingen nieder. Er macht den Cupra nicht schlecht, er sagt nur was ihm nicht gefällt. Was ist daran nicht richtig ? User Drucki hat den Cupra nicht durch die Cupra-Brille beurteilt, sondern ausschließlich über seine Empfindungen beurteilt.

    Dazu hat er mit keiner Silbe den Cupra nieder gemacht. Er hat nur festgestellt, dass der Cupra nicht seine Erwartungen erfüllt und daran hat er uns Teil haben lassen.

    Genauso wie ihr Cupra-Befürworter mögt und duldet solltet ihr eben auch die gegenteilige Meinung annehmen.

  • Ich schaue nicht durch die Cupra- Brille, ich habe über 30 Jahre nur Opel gefahren und freue mich einfach auf den Cupra. Man muss nur den Preis sich anschauen und was man dafür an Auto bekommt, aber wie gesagt, es wird niemand gezwungen ihn zu kaufen.

  • Ich schaue nicht durch die Cupra- Brille, ich habe über 30 Jahre nur Opel gefahren und freue mich einfach auf den Cupra. Man muss nur den Preis sich anschauen und was man dafür an Auto bekommt, aber wie gesagt, es wird niemand gezwungen ihn zu kaufen.

    Was bekommt man denn für sein Geld? Genau genommen einen Ateca mit 300 PS plus ein paar Gimmicks. Dem Einen ist es das wert, dem Anderen nicht. Und jenen, denen es das nicht wert ist, und dies auch äußern, sollten hier nicht persönlich angegangen werden. Denn es wird immer Für- und Widersprecher für eine Sache geben.

    Ich für meinen Teil gönne jedem den Cupra, was ich schon mehrfach betont habe. Aber ich begutachte das Thema Cupra sehr nüchtern und lasse Fakten für mich sprechen, was andere eben auch machen. Das wird hier meist negativ und als niedermachen oder Neid ausgelegt, was ich extrem schade finde.

  • Danke für Deinen persönlichen Fahrbericht.

    Bitte, gerne.


    Meine persönliche Meinung hierzu ist, überlass die Probefahrt Leuten die sich das Auto leisten wollen und können.

    Was soll das denn bitte? Wie ich bereits erwähnt hatte, war ich seit Ankündigung Feuer und Flamme für dieses spezielle Modell. Ich hatte mit der Probefahrt vor, mich zu überzeugen und den Wunsch nach diesem Modell noch mehr Nachdruck zu verleihen.

    Und was ich mir leisten kann und will, das überlässt du bitte mir.



    Ich weiß ja nicht welches Auto @Druki Probe gefahren hat und was für Autos er gewohnt ist, aber ich bin gefahren und kann es kaum er warten ihn zu bekommen. Mir geht es langsam auch auf den Zeiger diese Nörgelei. Es wird doch niemand gezwungen den Cupra zukaufen. Wenn man einen haben will der das alles erfüllt, was Druki erwartet, dann sollte er sich einen Auto ab 60.000 € und aufwärts kaufen. Ich war von dem Auto schon vor ab begeistert und nach der Probefahrt bin ich vollends überzeugt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt einfach bei diesem Fahrzeug.

    Welches Auto bin ich Probe gefahren bin? Cupra Ateca, darum geht es doch hier. Und was ich gewohnt bin? Ich fahre momentan Golf 7 GTD, hatte ich auch schon erwähnt. Hat noch keine 40tkm auf dem Tacho. Desweiteren Golf 7 GTI, zuletzt am Freitag. Ja, der GTI wiegt ca 300kg weniger, aber trotz 80 PS weniger explodiert der Motor förmlich und schiebt richtig an, sobald volles Drehmoment anliegt. Das das habe ich beim Ateca vermisst. Das soll kein Nörgeln sein, das ist eben mein Eindruck der Fahrt gewesen.


    Ich stimme Dir zu, es wird keiner gezwungen sich einen Cupra zu kaufen. Ich hatte vor, den Golf durch den Cupra zu ersetzen. Dass das P/L-Verhältnis überragend ist steht außer Frage. Bevor ich den Golf bekam, bin ich 11 Jahre Seat gefahren. Nur so am Rande.



    Was bekommt man denn für sein Geld? Genau genommen einen Ateca mit 300 PS plus ein paar Gimmicks. Dem Einen ist es das wert, dem Anderen nicht. Und jenen, denen es das nicht wert ist, und dies auch äußern, sollten hier nicht persönlich angegangen werden. Denn es wird immer Für- und Widersprecher für eine Sache geben.

    Ich für meinen Teil gönne jedem den Cupra, was ich schon mehrfach betont habe. Aber ich begutachte das Thema Cupra sehr nüchtern und lasse Fakten für mich sprechen, was andere eben auch machen. Das wird hier meist negativ und als niedermachen oder Neid ausgelegt, was ich extrem schade finde.


    Vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich bin total uneingenommen an die Fahrt ran gegangen, ohne jegliche Erwartungen.

    Ich finde es auch sehr schade... da will man der Community seinen Eindruck schildern, gerade da wohl noch nicht jeder Seat Händler einen Cupra Ateca auf dem Hof stehen hat und dann wird man von Personen, denen das zuwider geht, dumm angemacht. Im wahrsten Sinne des Wortes.



    DSC_1585_A.jpg


    DSC_1638_A.jpg

  • und dann wird man von Personen, denen das zuwider geht, dumm angemacht. Im wahrsten Sinne des Wortes.

    Auch für dich gilt, bitte nicht unsachlich werden, Danke.

    LG Peter

  • Warum seid ihr so dünnhäutig? Meine Güte, jeder empfindet es subjektiv anders. Ist doch auch okay, stellt euch vor wir wären alle gleich. Wäre doch langweilig. Es geht hier „nur“ um ein Auto. Da sollte doch jeder halbwegs Erwachsene in der Lage sein, sachlich zu diskutieren.

  • Ok Columbo, du hast recht, kehren wir wieder zur Sachlichkeit. Deshalb bin ich in diesem Forum.👍👍👍

  • ich finde auch. Jeder sollte seine Erfahrungen, hier im Forum mitteilen.


    Nur so kann sich jeder seine Meinung bilden.


    Jedoch ist immer noch am besten !!!


    Selbst ausprobieren :bigdaumen;

    Ateca Xcelellence, 190 PS Diesel DSG, Nevada Weiß, Leder braun inkl. elektro. Sitzverstellung, Pano, Standheizung, Navi Plus, Kessy, AHK, Frontscheibe beheizt. Assi V. Bestellt 3-2016 Ausgeliefert 24.01.2017


    Neue Bestellung:

    Ateca FR 190 PS Diesel, Nevada Weiß, alles wie oben. Bestellt 04.07.2018 uvb Liefertermin 3-2019

  • Ist es in der Tat so das die 300 ps erst nach x km vom Steuergerät freigegeben werden oder ist das eher aus dem Reich der Fabeln ??!



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Wozu sollte der Motor nicht freigeschalten sein? Mein Cupra 280 war ab Werk freigeschalten, ein Golf 7 R ist ab Werk freigeschalten. Und der Cupra Ateca wird auch freigeschalten sein. Ich behaupte das dies aus dem Reich der Fabel entsprungen ist.

  • Motorleistung bei Neuwagen gedrosselt? Nein noch nie gehört, in anderen Foren schon.


    Skoda Forum


    Dacia Forum


    Toyota Forum


    BMW Forum


    VW T5 Forum


    Seat Ibizza Forum


    soll ich dir noch ein paar heraussuchen.