DQ381: Erfahrungen / Probleme

  • Hallo Cmmnty,

    Hoffe das geht in Ordnung das ich einen Thread jz eröffnet habe diesbezüglich.


    Alsooooo, wie man im Titel schon erkennen kann soll es hier ums DQ381 gehen.

    Das Getriebe ist ja in vielen Foren heiß umstritten und wie wir wissen keine Neuentwicklung & bei weitem kein Sympathiträger. <X


    Nun würde mich interessieren wie sich das DQ381 im Cupra schlägt bei euch?


    Hattet ihr schon Probleme? Wenn ja welche Probleme , bei wie viel km? Habt ihr vl schon was unternommen? Ein kleines Fahrprofil dazu wäre auch hilfreich :/


    Und für mich & andere ws sehr wichtig und auch der Kaufgrund bei mir , wie schlägt es sich mit Anhänger?


    (fahre selbst mit Anhänger & Reize die Max AHL vollkommen aus):S


    Mit freundlichen Grüßen :thumbsup:

  • Hier haben wir das Thema in den letzten Wochen schon ausgiebig diskutiert.

    Da findest Du zumindest ein paar Meinungen und Links zu technischen Daten und guten Artikeln:


    7 Gang DSG


    Insbesondere der Anhängerbetrieb, mit Temperatursteuerung und Hilfspumpe zur Kühlung ist angesprochen worden.

  • Die Anhängerkupplung haben wir hier mit Argumenten zerlegt, aufgelastet und wieder eingebaut:


    Anhängerkupplung Zuglasterhöhung / Auflastung / Anhängelasterhöhung

  • Hier soll es einzig & allein um den Cupra also 300PS gepaart mit dem DQ381 (+ Anhänger) gehen. Also Erfahrungen & Probleme


    Das es Threads gibt mit dem Getriebe die älter sind weiß ich aber der cupra Ateca ist noch nicht solange am Markt & cupra soll ja angeblich was am Motor & Getriebe geändert haben , somit wäre es interessant wenn hier die Leute ihre Erfahrungen posten können. Was ein 190PSiger Ateca macht ist einem Cupra Fahrer egal & es können ganz andere Probleme auftreten. Aufgrund dessen das der Cupra ein höheres Drehmoment hat...

  • cupra soll ja angeblich was am Motor & Getriebe geändert haben , somit wäre es interessant wenn hier die Leute ihre Erfahrungen posten können. Was ein 190PSiger Ateca macht ist einem Cupra Fahrer egal & es können ganz andere Probleme auftreten. Aufgrund dessen das der Cupra ein höheres Drehmoment hat...

    Das DQ381 ist bis 500nm ausgelegt, dein Cupra hat genauso 400nm wie der 2.0 TDI mit 190 PS der auch ein DQ381 verbaut hat. Was da jetzt so besonders dran sein soll erschließt sich mir nicht. Beim Diesel, der bestimmt öfter verkauft und öfter als Zugfahrzeug genutzt wird sollten also sogar mehr Erfahrungen "zu holen" sein.

    Davon abgesehen ist das Getriebe eigentlich nicht sonderlich umstritten. Eher im Gegenteil, das Getriebe wird Konzernweit auch mit großen Motoren verbaut scheint "pflegeleicht" zu sein.

    Mehr sage ich jetzt aber auch nicht dazu, soll nur als Denkanstoss dienen

    Grüße aus dem Siegerland

  • Bei der Vorstellung vor knapp einem Jahr wurde in zahlreichen Videos schon erwähnt, dass das Getriebe überarbeitet wurde. Vielleicht nur Software. Bei aktuellen Videos würde ja auch das ein oder andere Mal die Schaltgeschwindigkeiten im Cupra-Modus gelobt. Sprich, nen bisschen was könnte verändert sein, aber auch ich habe nach meiner Internetsuche das Gefühl, dass dieses Getriebe bisher nicht weiter aufgefallen ist.

  • Meines Wissens gibt es eine Version 1 des DQ381 bis 380Nm und die im Ateca verbaute Version 2 mit 420Nm

    Gruß Wolfgang

    :caravan:

  • Ich habe gehört aus guter Quelle das es die ein od andere Änderung sowohl Motorenseitig sowie Getriebeseitig gibt von Cupra aus. Was es nun wirklich im Endeffekt geändert / gebracht hat sei dahin gestellt.


    Eines schonmal weg , die SW ab Werk was die Schaltstrategie anbelangt ist meiner Meinung nach noch sehr grobmotorisch sowie verbesserungsbedürftig

  • Was ein 190PSiger Ateca macht ist einem Cupra Fahrer egal...

    Puuuh, einige Cupra-Piloten brauchen wohl noch ein wenig Knigge-Nachhilfe... ;;tuete;;


    Nur mal so nebenbei erwähnt: Beim Thema Getriebe geht’s mehr um das Drehmoment, als um die Leistung... Da bringt der große Diesel mit eben den verächtlichen 190 PS die identischen 400Nm an, die auch der Cupra an das Getriebe schickt... Aber das juckt den Cupra-Piloten ja nicht, denn er ist bestens informiert:

    Ich habe gehört aus guter Quelle [...]. Was es nun wirklich im Endeffekt geändert / gebracht hat sei dahin gestellt.

    :nixsehenwollen:


    Oder hat Cupra „Nm-seitig” auch etwas geändert und die 400Nm von Cupra sind anders, als die 400Nm von Seat? Man kann ja nie wissen und wenn schon so todsichere Quellen am Start sind, sollte man sie auch unbedingt anzapfen! ;ooops;

    Bestellt am 27. November 2018:

  • Meines Wissens gibt es eine Version 1 des DQ381 bis 380Nm und die im Ateca verbaute Version 2 mit 420Nm

    stimmt halbwegs, die 380nm gehören zum DQ380, die 420nm zum DQ381. Keine Ahnung warum ich oben 500 geschrieben habe... 420nm ist aber richtig :)

    Grüße aus dem Siegerland

  • Michi

    Hat den Titel des Themas von „DQ381 Erfahrung , Probleme ,...“ zu „DQ381: Erfahrungen / Probleme“ geändert.
  • Ich weiß nicht, ob das ein Thema vom Getriebe ist oder ein anderes „Problem“ aber jedes Mal, wenn das Auto vom D7 in den D6 runter schaltet, hört man kurz ein „metallisches Scharren“.

    Klingt vielleicht blöd aber es hört sich so an, als würde der Brenner von einer Standheizung angehen.

  • Hier soll es einzig & allein um den Cupra also 300PS gepaart mit dem DQ381 (+ Anhänger) gehen. Also Erfahrungen & Probleme

    Was ein 190PSiger Ateca macht ist einem Cupra Fahrer egal & es können ganz andere Probleme auftreten. Aufgrund dessen das der Cupra ein höheres Drehmoment hat...

    Das der Diesel mit 190 PS genauso viel Drehmoment hat, wurde ja hoffentlich gelesen.

    Das der Diesel etwas rabiater bei niedrigen Drehzahlen seine Kraft auf die Räder bringt, ist hoffentlich auch keine Unbekannte.


    Bevor das Getriebe im Cupra mit Hängerbetrieb seinen gewohnten Dienst verweigert ( oder beim 190 PS Diesel ), eher reißt uns uns die Aufhängung des Hängers ab.

    Ateca Xcellence 2.0 4Drive DSG 190PS, mag-schwarz, Sitze braun-schwarz, Winterpaket, Navi, StHz, Sound-System, Assistenzpaket V, el. Heckkl. inkl. VP , AHK Vorbereitung, Performance 2 mit 225/50/18 Sommer, R³ R3H1 235/45/18 Winter, Top View.

    Best.: 27.01.17 gelief. 30.09.17

  • ich hatte vor dem CUPRA einen Superb TDI 4x4. Mal abgesehen von der anderen Übersetzung kommt mir das Getriebe im CUPRA geschmeidiger und etwas spontaner vor, insbesondere beim manuellen Schalten und auch im Komfortmodus. Auch nach dem Kaltstart ist der Superb deutlich behäbiger. Das sind jetzt keine Welten, trägt aber in der Summe zu einem sportlicheren Eindruck bei.

  • ich hatte vor dem CUPRA einen Superb TDI 4x4. Mal abgesehen von der anderen Übersetzung kommt mir das Getriebe im CUPRA geschmeidiger und etwas spontaner vor, insbesondere beim manuellen Schalten und auch im Komfortmodus.

    Das klingt klasse.

    Haben die da wirklich etwas verbessert also beim Cupra?

    Beim "normalen" Ateca mit dem dq381 auch, liest man hier eher im Sportmodus " zu aufgeregt " bei Normalmodus " unentschlossen " und Gedenksekunde.

    Ateca Xcellence 2.0 4Drive DSG 190PS, mag-schwarz, Sitze braun-schwarz, Winterpaket, Navi, StHz, Sound-System, Assistenzpaket V, el. Heckkl. inkl. VP , AHK Vorbereitung, Performance 2 mit 225/50/18 Sommer, R³ R3H1 235/45/18 Winter, Top View.

    Best.: 27.01.17 gelief. 30.09.17

  • Ich muß sagen, das DQ381 macht seine Sache gut. Noch sanftere Gangwechsel als in unserem Tiguan II mit dem 2.0TSI und DQ500. Auch das Anfahren nach Start-Stopp ist sehr gut gelöst. Das Turboloch bis 2000U/Min kann natürlich auch das DSG nicht eliminieren ;-) aber zumindest in den sportlicheren Modis tritt es durch die höheren Drehzahlen in den Hintergrund. Unnötige oder störende Gangwechsel konnte ich bisher nicht feststellen.

    Trotzdem fehlt mir noch - speziell im Cupra-Modus - eine echte Spontaneität. Im Golf R Variant (2015) war der R-Modus (DQ500) schon richtig heftig. Gänge wurden schneller zurückgeschaltet, viel länger gehalten, Gangwechsel mit Nachdruck reingeknallt. Dieses nicht-weichgespülte hätte dem Cupra-Modus als Abgrenzung zum Sport-Modus auch gut zu Gesicht gestanden.

    Und bitte nicht falsch verstehen:

    das ist alles "Meckern" auf hohem Niveau, aber so wirklich einen DSG-Unterschied zwischen Sport und Cupra konnte ich noch nicht ausmachen.

    Nichts desto trotz ist diese Motor-Getriebe-Kombi mit das Beste was man sich für den dynamischeren Alltag wünschen kann!

  • Unter dem Oberbegriff Motor soll es Unterschiede geben. Ob und wie das auch das DSG betrifft ist mir nicht bekannt.

    IMG_0445.jpgIMG_0446.jpg

    Wird wohl am „Klappenauspuff“ liegen, der im Sport-Modus noch geschlossen ist (und im Cupra-Modus offen ist).


    Meine Annahme 🤔