Rückrufaktion: Feststellbremse

  • Für die Modelle mit Trommelbremse (Dies ist bei den Modellen mit 95PS Motoren) gibt es eine Rückrufaktion


    Zitat von KBA

    Nutzungsbedingtes Setzverhalten führt zu verlängertem Handbremshebelweg der Feststellbremse. In der Folge könnte das Fahrzeug wegrollen.


    Abhilfemaßnahme des Herstellers: Die Einstellung der Handbremse wird überprüft und die Position der Nachstellmutter mit einer Kontermutter gesichert.

  • Die Aktion wurde beim Arona meiner Frau durchgeführt aber trotzdem hat man beim ziehen des Hebels kein Gutes Gefühl. Total rauh und knarzend geht das von statten so das man kein Vertrauen zur Haltefunktion hat .

    :thumbup: bestellt 04.09.2017 abgeholt 15.12.2017
    FR 1.4 Tsi 150 PS 4WD DSG 8“ Navi AHZV ACC Nevadaweis Notrad Top View Winterpacket DAB Licht Sicht Businesspaket Assistance

  • Soweit mir bekannt ist, hatte der Rückruf nichts mit dem halten des Hebels zu tun. Vielmehr soll die nun angebrachte Kontermutter sicherstellen, dass sich die Einstellung der Handbremse nicht verändert.

    Richtig, hat mit dem Hebel rein gar nichts zu tun. Die Nachstellmutter befindet sich innerhalb der Bremstrommel, somit befindet sich auch die Kontermutter innerhalb der Bremstrommel.

  • Soweit mir bekannt ist, hatte der Rückruf nichts mit dem halten des Hebels zu tun.

    Auf den Hebel allein kann man sich eh nicht verlassen, auch wenn er hier nicht der Grund der Rückrufaktion ist.

    Macht Auto aus, ertragt das Knarzen beim Anziehen des Hebels und macht zusätzlich einen Gang rein.


    Ich habe das vor einigen Jahren missachtet und mein Renault Megane konnte ich 75 Meter weiter unten an einer Hauswand wiederfinden.

    War ein teurer Spass. Aber aus dieser Erfahrung habe ich gelernt. :S

    Ateca Xcellence 2.0 4Drive DSG 190PS, mag-schwarz, Sitze braun-schwarz, Winterpaket, Navi, StHz, Sound-System, Assistenzpaket V, el. Heckkl. inkl. VP , AHK Vorbereitung, Performance 2 mit 225/50/18 Sommer, R³ R3H1 235/45/18 Winter, Top View.

    Best.: 27.01.17 gelief. 30.09.17

  • Auf den Hebel allein kann man sich eh nicht verlassen, auch wenn er hier nicht der Grund der Rückrufaktion ist.

    Macht Auto aus, ertragt das Knarzen beim Anziehen des Hebels und macht zusätzlich einen Gang rein.

    Also bei mir karzt nichts, alles ganz normal. Ist nur ungewohnt, wenn man vorher eine elektrische Feststellbremse hatte.

  • Ich habe das vor einigen Jahren missachtet und mein Renault Megane konnte ich 75 Meter weiter unten an einer Hauswand wiederfinden

    =O:schockiert: ach Du Sch....e.


    Meine Schwester hat auch mal in Nürnberg am Tiergarten ihr Auto abgestellt.

    Hat auch vergessen die Handbremse und den Gang einzulegen. :nixsehenwollen:

    Als sie aus dem Tiergarten wieder zurück kam, war ihr Auto weg. :schockiert:

    Sie wollte schon die Polizei verständigen. :schockiert:

    Hat sie zum Glück nicht gemacht. ;:glückgehabt;:

    Sie hat ihr Auto einige Meter weiter mitten im Wald wieder gefunden, zwischen mehrenen Bäumen. ;kaputt-lach;

    War zum Glück nix kaputt. :nixsehenwollen:

  • Hallo,


    ich habe zwar keinen Arona, aber einen Seat IBIZA Modell KJ. Ist also zu xy% identisch mit dem Arona. Das Rückrufschreiben habe ich auch erhalten, auch damals wegen AIrbagsteuergerät, wegen Gurtschloss und bestimmt was sonst noch so kommt.


    Bei mir knarzt der Hebel nicht, sondern ist sehr locker und auf schlechten Straßen schlägt der Seilzug von unten gegen die Becherhalter. Kann man mit den Fingern auch spüren.


    Was noch ist, das die Uhrzeit ab und zu auf 0:00 Uhr gestellt ist. Habe den Verdacht das das immer dann passiert, wenn die Langzeitmessung autom. zurückgestellt wird. Ist glaub ich alle 5000 km der Fall, oder?!


    Cu..

  • Kurze Info: Handbremse wurde gestern gemacht ist jetzt deutlich Fester, klappert nicht und hält das Auto jetzt nach der dritten Raste. Dauer der ganzen Aktion: 30 Min.