Erfahrungen mit BeatsAudio

  • Hat schon wer in einem Anderen Auto das beats Audiosystem?


    Ich bin gespannt auf den Unterschied Dynaudio zu beats Audio.


    Meine infos sind das beats mit VW in gewissen Fahrzeugen, Jeep und Fiat zusammenarbeitet witzigerweise wird Seat nicht aufgeführt :rolleyes:.


    Ich selber habe auch eine Beats Pill die ist im Vergleich zur BOSE bissel schwach aber halt auch mega klein und leicht.

    beats wurde ja von Dr Dre (Amerkianischer Rapper) und dem Musikproduzenten Jimmy Iovine gegründet und in 2014 von Apple für rund 2,2 Miliarden EURO gekauft.


    Also sollte da schon was hinter stecken.

  • Wir saßen letztens im Tarraco und haben etwas rumprobiert, der Beats - Sound geht völlig in Ordnung. Ich kann das aber nur mit der Sitzprobe im Cupra Ateca vergleichen.

    Also ich würde hier auf meinen jetzigen nachgerüsteten Subwoofer, unterm Fahrersitz verzichten können. Wobei der nur minimal unterstützt.

    Zur Vorstellung beim Händler und der Probefahrt werde ich mal Trance SD mitnehmen und vergleichen :D

  • Michi

    Hat den Titel des Themas von „Erfahrungen mit beats Audio“ zu „Erfahrungen mit BeatsAudio“ geändert.
  • Ich hatte die Gelegenheit mit zwei Tarracos eine Probefahrt zu machen - einmal mit und einmal ohne beats.

    Ergebnis für mich: Die Anlage ohne beats kann in dem doch sehr großen Tarraco-Innenraum weder Klangvolumen noch Druck aufbauen. Auch der Equalizer ist sehr "reduziert".

    Anders gesagt: Für jemanden, der nur ein bisschen mehr Wert auf Musik während der Autofahrt legt, ist beats wohl eine Quasi-Muss.

  • Bin auch sehr gespannt darauf. Bin jetzt 11 Jahre im Leon mit einem sehr bescheidenen System rumgefahren. Obwohl mich in 2007 das Soundsystem mit Navi satte 2k EUR extra gekostet hat, klingt der Sound eher wie Radiowecker. Von daher war das Beats jetzt „Pflicht“ und ist in jedem Falle ne Verbesserung zum aktuellen Stand.

    MiRi Kannst du aber evtl auch was über den Subwoofer bei Beats sagen?

    Gibt ja beim Ateca einige, die von dessen Leistung bzw Bässen eher enttäuscht waren.

    Bin jetzt kein ausgewiesener Klangmeister aber ein wenig Bässe sind scho schön:thumbsup:

  • Ich fahre den Ateca mit Beats und der Bass ist nur dröhnig und brummig. Kein sauberer, trockener Bass möglich, was auch am

    Einbauort des Subwoofers im Notrad liegt. Die Bässe sind schon zu viel, aber klanglich nicht schön. Man muss den Bass zurück nehmen,

    da er sonst nur nervt.;(

    Hatte im Audi Q3 und A3 Sportback nur das Audi Concert Systems geordert, da waren die Bässe druckvoll und satt. Sie waren nicht nur

    zu hören, sondern auch zu spüren.:saint:

    1.4TSI Xcellence, Rodium Grau Metallic, schwarz Alcantara, Businesspakete Assistance und Infotain , Beats, DAB+, Full Link, variabl. Gepäckraumboden, Winter Paket, Parklenkassistent , Toter Winkel Assistent + Ausparkassistent, Notrad. Bestellt 03.01.2018.:thumbsup:Am 29.08.18 in Wolfsburg abgeholt.:thumbsup:

  • Ich denke, dass der beats Equalizer ausreichend Einstellmöglichkeiten (im Vergleich zum Standard-Radio - insbesondere bei tiefen Frequenzen) zulässt - das war auch einer der Gründe, warum ich auf beats upgegradet habe. An ein "Scheppern" bei beats kann ich mich nicht erinnern. Aber: Meine Frau war bei der Probefahrt dabei - aufgrund ihrer empfindlichen Ohren habe ich nicht den Anschlag des Lautstärkereglers ausprobiert. ;)

    Wie immer gilt: Besser geht immer. Aber eine Chance zu nutzen ist selten verkehrt. Und die heißt in diesem Falle beats dazunehmen - falls einem Musik wichtig ist.

  • Ich fahre den Ateca mit Beats und der Bass ist nur dröhnig und brummig. Kein sauberer, trockener Bass möglich, was auch am

    Einbauort des Subwoofers im Notrad liegt. Die Bässe sind schon zu viel, aber klanglich nicht schön. Man muss den Bass zurück nehmen,

    da er sonst nur nervt.;(

    Hatte im Audi Q3 und A3 Sportback nur das Audi Concert Systems geordert, da waren die Bässe druckvoll und satt. Sie waren nicht nur

    zu hören, sondern auch zu spüren.:saint:

    Dann hast du ihn falsch eingestellt. Bei mir dröhnt nichts. Ich habe die Einstellungen von einem User hier übernommen und es klingt sehr gut. Das es kein B&O wie bei Audi ist sollte einem bei dem Preis schon klar sein und wer ne Konzerthalle will muss den Ateca auch erstmal Dämmen und komplett neue Membrane und Subwoofer einbauen.

  • Wie ich geschrieben hatte waren bei den Audi's nur ihr eigenes Standartsoundsystem verbaut. Beim Q3 mit Cantonlautsprechern und

    dem A3 Sportback mit Audisoundlautsprechern. Also kein Highend. Der Aufpreis war beim A3 255€ und Q3 290€, da ist Beats deutlich teuer,

    aber schlechter.:/


    Der EQ ist so eingestellt wie hier gepostet wurde. Der Woofer auf 5-6, damit es akzeptabel ist. Das ändert aber nichts an der Tatsache, das der

    Bass wenn man ihn voll aufdreht, nur drönig und brummig ist.:(

    1.4TSI Xcellence, Rodium Grau Metallic, schwarz Alcantara, Businesspakete Assistance und Infotain , Beats, DAB+, Full Link, variabl. Gepäckraumboden, Winter Paket, Parklenkassistent , Toter Winkel Assistent + Ausparkassistent, Notrad. Bestellt 03.01.2018.:thumbsup:Am 29.08.18 in Wolfsburg abgeholt.:thumbsup:

  • Der EQ ist so eingestellt wie hier gepostet wurde.

    Wo finde ich diese Empfehlung?

  • Dann ist dein Subwoofer defekt. Meiner ist auf volle Pulle aber dröhnen tut nichts.

  • Hier mal die Einstellung vom Beats-EQ., Subwoofer auf 5-6.

    &random=438732218&maxWidth=0&embedded=0&thumbnail=large

    1.4TSI Xcellence, Rodium Grau Metallic, schwarz Alcantara, Businesspakete Assistance und Infotain , Beats, DAB+, Full Link, variabl. Gepäckraumboden, Winter Paket, Parklenkassistent , Toter Winkel Assistent + Ausparkassistent, Notrad. Bestellt 03.01.2018.:thumbsup:Am 29.08.18 in Wolfsburg abgeholt.:thumbsup:

  • ah! das gute alte 90er jahre V auf'm equalizer... :thumbsup: der klassiker, damit's schön rumpelt



    ansonsten kann ich mit so presets/empfehlungen so gar nichts anfangen, viel zu unterschiedlich sind die individuell abgespielte musik und deren medium/qualität, von persönlichen hörgewohnheiten und vorlieben mal ganz abgesehen.


    da kann imho nur jeder den für sich brauchbarsten kompromiss bei den einstellungen finden - ich müsste das eigentlich je nach album/track/genre oder zuspieler ändern. DAB ist zumeist recht bassarm, lossless vom USB knallt richtig und 320er mp3 via carplay vom iphone sind so mittendrin.


    und ausgerechnet bei irgendeinem hörspiel meiner kleinen tochter hat's uns neulich ohren & füße weggeweht vom bass 8o

  • Hier mal die Einstellung vom Beats-EQ., Subwoofer auf 5-6.

    &random=438732218&maxWidth=0&embedded=0&thumbnail=large

    Dass es bei der Einstellung dröhnt, sobald man voll aufdreht, wundert mich nicht. Das Dröhnen kommt nicht vom Subwoofer, sondern von den Tieftönern in den Türen. Natürlich dröhnt das, da die Tieftöner mit der Einstellung vollkommen übersteuert werden...

  • OT-AUS


    Wir sind hier im Tarraco-Forum, deshalb sollten die gemachten Erfahrungen speziell zum Tarraco berichtet werden.

    ;dange;



    Ein Vergleich zum Ateca gelingt ja nur bedingt, weil er einen anderen Innenraum hat, ihr wisst schon Schlachtschiff/Sportboot, wobei das Schlachtschiff bei Bedarf auch noch zusätzliche Besatzung aufnehmen kann. All das beeinflußt bestimmt den Klang des Nebelhorn auch noch.

    Ich persönlich habe den Tarraco mit und ohne Beats, wenn auch nur kurz getestet. Ich finde den Klang mit Beats wesentlich besser, natürlich auch bei höherer Lautstärke aber nicht so laut, dass alle an der Bushaltestelle stehenden hinterher schauen und sich denken, zum Glück für uns sind die Scheiben zu. ;kaputt-lach;

    Mein jetziger im Karoq eingebauter Sub würde ich nicht in den Tarraco mitnehmen müssen, es sei denn ich spare mir Beats.

  • Du hast aber schon die Regler etwas angepasst? Ich fand den Unterschied riesig zwischen Stock und Beats mit einer V-Kurve.