Schneeketten für den Ateca

  • Hallo Ateca-Freunde,


    hat schon jemand Erfahrung mit Schneeketten für den Ateca gemacht und kann eine Empfehlung aussprechen? Oder vielleicht von einem Modell abraten?


    Ich benötige Ketten für die Vorderräder (kein 4Drive) für 215/55/17er Reifen auf Alufelgen.


    Danke!

    Herzliche Grüße, Hagen

  • Habe noch nie welche gebraucht...

    Meine letzten für den Golf habe ich auch 6 Skiurlaube nur mitgeschleppt - und Anfang des Jahres musste ich sie dann mal für 25km anlegen.

    Herzliche Grüße, Hagen

  • Ich habe mir vor über 2 Jahren dazu aufgeschrieben:


    Laut Aussage Seat sind Schneeketten für folgende Reifengrößen möglich:

    215/60 R16 Ketten mit Gliedern von maximal 15 mm

    215/55 R17 Ketten mit Gliedern von maximal 15 mm

    215/50 R18 Ketten mit Gliedern von maximal 15 mm

    Für die restlichen Größen können keine Schneeketten aufgezogen werden.

  • Irgendwann wird es halt dann doch eng im Radkasten. Aber auch ein SUV braucht mal Ketten, wenn man ihn denn auch im Schnee fahren möchte, vor allem im Skiurlaub. Daher wären für mich abweichende Reifengrößen ein no go.

    Herzliche Grüße, Hagen

  • Es gibt doch auch Schneeketten mit nur 12 mm und sogar mit nur 9 mm, werden die in den Gutachten nicht berücksichtigt?

  • Es gibt doch auch Schneeketten mit nur 12 mm und sogar mit nur 9 mm, werden die in den Gutachten nicht berücksichtigt?

    Da geht SEAT wohl auf Nummer sicher und traut dem Kunden nicht zu, beim Kauf die richte Wahl zu treffen.


    Mein Ateca hat als 4Drive 225/50 R18 Reifen, die Größe werde ich wohl auch für den Winter nehmen.

    Da es sogar Ketten mit 7mm Gliedern gibt, bin ich ziemlich sicher, dass es dann keine Probleme gibt.

    Man kann es ja vorher ausprobieren.


    Ich fahre ja nicht mit Schneeketten zur HU ;)

  • Zitat

    War nur eine grundsätzliche Frage, hab mich noch nie mit Schneeketten befasst und in den 41 Jahren Autofahren auch noch keine gebraucht. Gelesen hab ich auch noch nie soviel über Schneeketten, wie hier im Forum.

  • Hat denn jemand konkrete Erfahrungen mit Schneeketten auf größeren Felgen?


    Bisher habe ich sie nie gebraucht, nun wollten wir im Winter aber eventuell einmal nach Obergurgl, wo wohl teilweise Schneekettenpflicht herrscht und ich sie daher zumindest dabei haben möchte.


    In der Bedienungsanleitung zum Cupra heißt es wie folgt:


    Die Verwendung von Schneeketten ist aus technischen Gründen nur auf bestimmten

    Felgen/Reifenkombinationen zulässig:

    225/50 R18 Ketten mit Gliedern von maximal 9 mm

    225/45 R19 Ketten mit Gliedern von maximal 9 mm

    Für die restlichen Größen können keine Schneeketten aufgezogen werden.


    Ich habe mir für den Winter Felgen in der Dimension 8 x 19 ET 45, also exakt dieser der Cupra-Serienfelge, bestellt. Dazu Reifen in 225/40 R19. Das Gutachten der Felgen lässt am Cupra bei 225/40 Schneeketten bis 12 mm an der Vorderachse (A33) und bei 225/45 Schneeketten bis 9 mm an den "lt. Betriebsanleitung dafür vorgesehenen Achsen" (A90) zu. 235 und 245 gehen schon nicht mehr.


    Ich gehe erst einmal davon aus, dass es mit meiner Kombination zumindest rechtlich erst einmal keine Probleme geben sollte, auch wenn diese in der Bedienungsanleitung nicht genannt wird. Hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass es eben keine serienmäßige Bereifung lt. COC ist.


    Muss man aus praktischer Sicht beim Kauf etwas beachten? Ich dachte daran, zusätzlich ein Paar Felgenschutz-Protektoren mit zu bestellen, um die Felgen nicht zu beschädigen.

  • Da die Angaben zu zulässigen Reifengrößen auf der Seat-Homepage veraltet sind (s.o. - Serienreifenkatalog) (beinhalten nicht die neueren EG-Typengenehmigungen), mein Händler sich auch nicht sicher war, was für Felgen/Reifen mit Schneeketten zulässig sind (habe 2l Diesel, 190 PS, Allrad, Excellence) habe ich bei Seat nachgefragt. Wie bei Seat.de scheinbar üblich, bekam ich erst nach Einschaltung von Seat.es eine Antwort, die wie folgt lautete:

    „Wir können Ihnen folgende Reifenkombinationen für den SEAT Ateca des Typs 5FP, mit Reifenpaket 1C19 und einem Allrad Antrieb mitteilen:
    - 215/55 R17 94 V 7Jx17 ET45
    - 215/60 R16 95 V M+S 6Jx16 ET 43
    - 225/45 R19 92 W 8Jx19 ET 45
    - 225/50 R18 95 W 7Jx18 ET 45
    - 225/55 R17 97 V 7Jx17 ET 45
    Diese haben auch eine Schneeketten-Zulässigkeit bis 15 mm Gliedstärke.„


    Warum speedindex W ist mir ein Rätsel. Der fährt doch nicht über 240 schnell. Da 18“ Reifen für den Sommer drauf sind mit dazu passendem Notrad, kommt also nur eine 18“-Reifengröße in Betracht, zumindest für mich.
    Nebenbei, das Reifenpaket 1C19 findet man bei Seat auch nirgends.

    Dann aber noch die goldige Bemerkung der Dame von Seat.de:

    „Ob diese Kombinationen auch für Ihren SEAT Ateca gütig sind, kann Ihnen Ihr SEAT Partner mitteilen. Dieser hat auch die Möglichkeit, Ihnen ein neues COC-Dokument auszustellen.

    Das CoC Dokument hatte ich bei Fahrzeuglieferung nicht bekommen. Da müsste alles drin stehen, was an Reifen/Felgen zulässig ist.

    Der Partner hat allerdings auch nur die veralteten Daten des Serienreifenkatalogs von Seat. Auf die erneute Frage an Seat.de, ob man mir nicht konkret mitteilen könnte, welche Reifengrößen für Schneeketten für mein Modell zulässig sind, warte ich seit 2 Wochen auf eine Antwort. Witzig auch, die von Seat als Zubehör angebotenen Komplett-Winterreifen haben nur den Speedindex V. Der reichte ja aus, aber siehe die Auskunft oben.

    Geht man auf Homepages von Reifenanbietern, dann geben die noch viele andere angeblich (?) für den genannten Ateca zugelassene Größen an. Das absolute Verwirrspiel.

  • Ich werde hier Gaga mit den ganzen Angaben, die irgendwie nicht stimmen.


    Ich habe hier noch einen Reifensatz mit 215/60 R17 und wollte die an einem neuen Felgensatz weiter verwenden. Geht man auf auf den Felgenshop und schaut sich die Eintragungsbefreiten Modelle an, hat man in dem Gutachten meist für diesen und weitere Reifentypen ein A12 stehen. Also keine Nutzung von Ketten erlaubt. Der Felgenshop hat aber immer schöne grüne Häkchen drin in der Tabelle für den Reifentyp. Ich verstehe das alles nicht. Ist das beim Ateca wirklich so schwer Ketten zu nutzen sprich irgendwie sehe ich hier keine eindeutige Lösung wenn man nicht auf der Serie 215/55 R17 unterwegs ist

  • Ich habe mich schon einmal auf die Suche nach geeigneten Schneeketten für 19“ mit 225/45 gemacht. Am einfachsten und sichersten für die Felge scheint mir dafür das Montagesystem der König K-Summit oder RUD Centrax. Oder gibt es hier bessere Alternativen? Sind mit 300 - 350 Euro je Paar leider auch kein Schnäppchen.


    Die Textilketten und Gewebehüllen scheinen ja leider keine wirkliche Zulassung als Schneekette zu haben, obwohl sie in den Bewertungen garnicht so schlecht wegkommen.

  • Die gehen halt einfach nicht.

    Hast neben 215/55 R17noch

    215/60 R16

    215/50 R18

    zur Wahl.

    Bin jetzt in der Entscheidungsphase meinen alten Satz komplett aufzugeben und einen neuen mit 215/55 R17 zu holen. So wie es die Serienbereifung eigentlich vorsieht.


    Eine Felge habe ich gefunden, die Eintragungsfrei ist und 215/60 R17 mit Schneeketten bis 15mm erlaubt. Hier lege ich mich dann aber visuell fest und das will ich nicht. Die Felge soll ja am Ende auch gefallen :) Da sind andere Kandidaten höher im Ranking.