Lane Assistent mit großen Problemen

  • Lane Assist ist aber echt übelst schlecht. Der erkennt teilweise die hand nicht und bremst plötzlich. Sehr hohe Unfallgefahr

    Das ist genau das, was auch im Autophorie-Test auf YouTube erwähnt wurde.


    Bleib mal dran und gib bitte Bescheid für den Fall, dass du mit dem Problem in die Werkstatt gehst. Würde mich als zukünftiger Tarraco-Fahrer schon interessieren, ob Seat dafür eine Lösung hat. Bin das Fahren mit Lane-Assist bei meinem 2014er Leon auf der Autobahn vollkommen gewohnt, wäre doof und sehr fragwürdig, wenn das System plötzlich 5 Jahre später in einem Neuwagen nicht mehr richtig funktioniert.

  • Uups...da war SB309 schneller:thumbup:

    Ich lass meinen Beitrag jetzt trotzdem mal so stehen...


    Hoffentlich ist das kein allgemeines Problem des Tarraco. In nem Clip (Tarraco in den Medien) wurde das auch schonmal angesprochen. Der Tester hatte es als Kategorie „Montagsauto“ eingestuft - wenn es aber öfter vorkommt...X/

    Habs nochmal verlinkt: das Thema wird behandelt ab ca 14:55... klick mich

    Kann da Peter u dem Tester nur zustimmen: ab zum Händler.

  • ....Hoffentlich ist das kein allgemeines Problem des Tarraco. In nem Clip (Tarraco in den Medien) wurde das auch schonmal angesprochen. Der Tester hatte es als Kategorie „Montagsauto“ eingestuft - wenn es aber öfter vorkommt...X/

    ....

    Sorry für mein OT: Genau deswegen habe ich beschlossen, dass ich meine Bestellung bis zum Jahresende hinausschieben werde. Ich tendiere momentan stark in Richtung Tarraco, aber nachdem er so viele Assistenzsysteme hat, möchte ich eigentlich, dass die Kinderkrankheiten weitestgehend abgestellt sind. Auch von anderen Automodellen habe ich gelesen, dass im 1. und teilweise sogar noch im 2. Produktionsjahr oftmals noch Änderungen vorgenommen werden. Aber ich bleibe am Thema Tarraco weiter dran und werde hier fleißig mitlesen. Allen, die schon den Tarraco ihr eigen nennen oder die es bald tun dürfen, wünsche ich allzeit knitterfreie und gute Fahrt!!

  • Naja das ist meiner Meinung nach bei Autos wie bei Fernsehern. Wenn man immer aufs bessere Modell wartet, dürfte man sich entweder nie für einen Kauf entscheiden oder aber man müsste sich jedes Jahr nen neuen holen.

    So ähnlich ist das ja bei Autos auch. Jedes Jahr zum Wechsel des Modelljahres gibts Änderungen / Verbesserungen / Aktualisierungen. Das wird in den Threads zum Modelljahreswechsel hier im Forum immer heiß diskutiert.

    Du hast natürlich vollkommen recht, dass bei neuen Autos in den ersten Jahren ein paar Kinderkrankheiten auftreten können. Aber du musst bedenken, dass viele der hier verbauten Komponenten wegen des MQB bereits schon längere Zeit in anderen Modellen des VW- Konzerns im Einsatz sind.

    Da außerdem viele Sachen in den Autos heutzutage ja per Software gesteuert werden, können solche Fehler per Update schnell korrigiert werden - hoffe ich zumindest;)

  • Hallo,


    Nach ca. 1500 km mit meinen neuen freue mich immer wieder beim einsteigen - ich und meine Frau sind komplett zufrieden und kann der Tarraco nur empfehlen! Meine Erwartungen wurden weit übertroffen :thumbsup:


    Ich hatte nur einmal eine Meldung im Display mit Gong das ich die Lenkung übernehmen soll - hatte aber nur eine Hand drauf und ziemlich locker lässig. Gebremst hat es nicht.


    Alle andere Assitenzsystemen machen was sie sollen – assistieren.


    Ø Verbrach (gesamt): 10,2 l/100 km (trotz Standheizung und ab und zu 2 Tonnen Anhänger ziehen)

    Ø Verbrach bei gemütliches fahren auf eine mischung von Landstraße, Stadt und Autobahn (120km/h): 8,2 l/100 km


    VG

    Patrick


  • Also Ich würde mal behaupten, der Lane Assist bremst überhaupt nicht. Nur ein leichter Lenkeingriff der übersteuert werden kann.


    Bremsen kann nur der Front Assist. Und da kann man die Empfindlichkeit einstellen. Mit meinem Ateca (ist ja gleiche Technik) 15 Monate mit 2 Bremseingriffen die beide notwendig waren.





    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Also Ich würde mal behaupten, der Lane Assist bremst überhaupt nicht.

    Sieht aber in den Videos anders aus. Nach der Meldung, dass man selber steuern muss wird nach einigen Sekunden gebremst.


  • Richtig, der Lane Assistent allein bremst auch nicht, jedenfalls nicht allein.

    Aber wie beim Ateca auch spielen ja alle Systeme irgendwie zusammen, auch der Front Assistent bremst nicht nur allein.


    Das der Lane Assist bei jedem Neustart erstmal abgestellt werden muß halte ich eher für einen guten, wenn auch irgendwie komischen Tipp. Ich denke der aktiviert sich nicht jeden Tag selbstständig.

    Wichtig für den Themenstarter, das ihm geholfen wird und andere User, die es vielleicht auch betrifft.

    Niemanden ist geholfen wenn wir hier nun unsere positiven Erfahrungen posten, schön für uns aber eben hier unangepasst. ;)

    Ich werde uns mal ein Forum für die Vorstellung des eigenen Tarraco einrichten, sowas kommt immer gut.:thumbup:

  • Auch andere Assistenten bremsen:

    Auszug aus dem SEAT- Technik Lexikon:

    Notfallassistent

    Der Notfallassistent hilft dem Fahrer in besonderen Gefahrensituationen. Es überwacht die Aktivität des Fahrers – wie Gaspedal, Bremse und Lenkung - und hilft innerhalb der Systemgrenzen die Vermeidung von Unfällen. Erfolgt seitens des Fahrers keine Reaktion, fordert das System durch zweimaliges, sanftes Bremsen zur Übernahme der Lenkung auf und bremst das Fahrzeug selbständig ab.


    Wenn der Lane-Assist das Eingreifen des Fahrers fordert u dies nicht geschieht, passiert das oben beschriebene...

  • Beitrag von Peter ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Offenbar liegt hier mal wieder ein Fall von RTFM vor, auch bei den Autotestern.

    Lane Assist beobachtet nicht, ob eine Hand am Lenkrad ist, sondern ob diese auch noch ein klein wenig "mitlenkt". Steht ganz klar im Handbuch so beschrieben:

    "Bei Abwesenheit von Lenkbewegungen warnt

    das System den Fahrer mittels Warnsignalen
    und einer Textmeldung im Kombiinstrument
    und fordert ihn auf, die Kontrolle über das
    Lenkrad zu übernehmen."


    Ich finde, das das System ausgesprochen gut funktioniert und wurde bisher nur bei ganz wenigen Fällen "erinnert", allerdings auch zu Recht :)

  • Ja, das stimmt soweit. Allerdings scheint wohl die Empfindlichkeit für Bewegungen etwas zu gering eingestellt zu sein, sodass er warnt, obwohl man leichte Korrekturen am Lenkrad vornimmt.

    Ich werde berichten, sobald ich meinen habe...

  • Brazzo

    Hat das Label Tarraco hinzugefügt