Feuchtigkeit Fahrertür

  • Auf der Chromblende meines ATK Excellence befinden sich nach Regen Wassertropfen oder Feuchtigkeit.

    Die Beifahrerseite ist komplett trocken. Ein erster Werkstattbesuch verlief erfolglos. Hat jemand eine Idee woher die Feuchtigkeit kommt. Wie gesagt befindet es sich ausserhalb der Türgummis, jedoch direkt auf den Chromleisten am Einstieg.

    Ateca 1,4 TSI Xcellence, Rodium Grau Metallic, schwarz Alcantara, LMR Performance II 7j x 18, elektr. Anhängevorrichtung, Panorama, Full Link, elektr. Heckklappe, Windschutzscheibe beheizt, varriabl. Gepäckraumboden, Winter Paket, Parklenkassistent vorn u hinten, Toter Winkel Assistent u Ausparkassistent, Winterräder Abrera schwarz 17 Zoll

  • Kondenswasser? Eventuell schliesst die Türdichtung nicht 100%?


    Bestellt am 18.1.19 (KW 3), Unverbindlicher Liefertermin 1.8.19, Gebaut KW 14, Ankunft beim Händler 18.4.19 :thumbup:, Übergabe am 25.4.19 :love:

  • Schicke bitte mal ein Bild wo sich das Wasser sammelt.

  • Auf der Chromblende meines ATK Excellence befinden sich nach Regen Wassertropfen oder Feuchtigkeit.

    Eventuell ist der Wasserablauf der Fahrertür durch Hohlraumversiegelung teilweise dicht und wird bei geschlossener Tür durch die Türdichtung komplett verschlossen.

    Beim Öffnen läuft dann das gesammelte Wasser zügig ab und bleibt zunächst auf dem Schweller sichtbar.


    Ist nur eine Möglichkeit, schau mal bei geöffneter Tür auf die Unterseite. Direkt neben der Dichtung - müsste im vorderen Bereich sein - findest du den Wasserablauf. Schau mal, ob der komplett offen ist.

  • ...und mit einem Kunststoff-Kabelbinder kann man dann die Ablauflöcher wieder frei machen...

    Gruß

    Hartmut

  • Seit meinem Bericht ist das Problem nicht mehr aufgetaucht. Vorher war die Chromeiste öfters beschlagen. Nass war sie nur ein bis zweimal. Werde mir die Tür mal von unten anschauen. Danke für den Tip. Werde berichten.

    Ateca 1,4 TSI Xcellence, Rodium Grau Metallic, schwarz Alcantara, LMR Performance II 7j x 18, elektr. Anhängevorrichtung, Panorama, Full Link, elektr. Heckklappe, Windschutzscheibe beheizt, varriabl. Gepäckraumboden, Winter Paket, Parklenkassistent vorn u hinten, Toter Winkel Assistent u Ausparkassistent, Winterräder Abrera schwarz 17 Zoll

  • Also ich habe das Problem derzeit auch.

    Bei mir sammelt sich Wasser nach einem Regenschauer auf dem Chromblende.

    Ich habe die Türdichtung geprüft und festgestellt, dass diese teilweise nicht richtig verklebt war bzw., sich wohl gelöst hatte,

    Mit einem speziellen Dichtungskleber habe ich die Dichtung wieder fixiert und die Abläufe sauber gemacht. Eine kurze Zeit war es dann auch i.O.

    Leider ist das Problem wieder da und ich habe keine Ahnung, woran das liegt...

    Hat noch jemand Erfahrungen, oder Ideen?

    Ateca Xcellence, 1.4 TSI, 1,5 TSI 150PS, DSG, 4DRIVE

    Bestellt: 11/2017 - Lieferung: :?:---KW02/19:thumbsup:

    .

    aktuell bester Spruch den ich gehört habe, als ich meinte, ich weiß nicht wann mein Auto kommt: "Die Natur reproduziert ja schneller Menschen, als Seat Autos bauen kann."

  • Hallo,

    habe das gleiche Problem bei meinem Ateca. Heute hatves geregnet und als ich ins Auto einstieg,ist mir aufgefallen, das der Fußraum beim Beifahrer nass war. Es lief das Wasser zwischen der Türdichtung durch in den Fußraum. Als ich die Beifahrertür öffnete, war die Einstiegsleiste komplett nass und der der Türrahmen unten feucht. Habt ihr inzwischen eine Lösung, woran das liegt?

  • Hatte das Problem bei meinem Leon an der Fahrer sowie Beifahrertür. Schuld war die Türinnereabdichtung. Hinter der Türverkleidung ist nochmals eine etwa DIN A4 grosse Abdeckung die den Zugang zum Türinnenleben abdichten soll. Auch gegen Wasser. Diese verzieht sich manchmal und dann dringt Wasser über den Fensterschacht ins innere der Türverkleidung. Läuft an dieser ab und überbrückt so die Türdichtung. Beim Leon läuft dieses Wasser über die Türschweller in den Innenraum. Beim Ateca sind die Schweller höher, so kommt das Wasser zwar nicht in den Innenraum, aber der Aussenschweller ist patschnass. Abhilfe: Türverkleidung runter. Nachschauen ob die Abdeckung festsitzt. Wenn nicht, dann Ursache gefunden und Abdeckung mit Sikaflex einkleben. So war es bei mir beim Leon, danach hatteich nie mehr nasse Schweller, geschweige denn Wasser im Innenraum.


    Gruß Aldra

  • Hatte das Problem bei meinem Leon an der Fahrer sowie Beifahrertür. Schuld war die Türinnereabdichtung. Hinter der Türverkleidung ist nochmals eine etwa DIN A4 grosse Abdeckung die den Zugang zum Türinnenleben abdichten soll. Auch gegen Wasser. Diese verzieht sich manchmal und dann dringt Wasser über den Fensterschacht ins innere der Türverkleidung. Läuft an dieser ab und überbrückt so die Türdichtung. Beim Leon läuft dieses Wasser über die Türschweller in den Innenraum. Beim Ateca sind die Schweller höher, so kommt das Wasser zwar nicht in den Innenraum, aber der Aussenschweller ist patschnass. Abhilfe: Türverkleidung runter. Nachschauen ob die Abdeckung festsitzt. Wenn nicht, dann Ursache gefunden und Abdeckung mit Sikaflex einkleben. So war es bei mir beim Leon, danach hatteich nie mehr nasse Schweller, geschweige denn Wasser im Innenraum.


    Gruß Aldra

    Vielen Dank für die Info, das werde ich mir mal anschauen bei meinem Ateca.


    Gruß Quentin