DSG schaltet selbstständig trotz manuellem Modus?

  • Gestern fuhr ich im manuellen Modus. Es bahnte sich eine Möglichkeit zum Überholen an, also schaltete ich runter und hatte dann grobe 4.000 U/Min. Als ich dann Vollgas gab, schaltete das Getriebe noch einen weiteren Gang runter.

    Dieses Verhalten mag ich nicht! Manuell heißt für mich 100% manuell.

    Kann man da etwas umprogrammieren?

    VG Sascha Klick for Pic

  • Kafuzke

    Hat den Titel des Themas von „DSG schaltet selbstständig im manuellen Modus?“ zu „DSG schaltet selbstständig trotz manuellem Modus?“ geändert.
  • Dann drück nicht über den Kickdown Schalter, dann bleibt er da wo du ihn haben willst.

    Cupra Ateca, Bestellt 18.03.2019.

    AHK, Businesspaket, E Heckklappe mit Alarmanlage, Ablagepaket, Winterpaket, Notrad, Garantieverlängerung 3 Jahre 100000 Km.

  • Warst Du per Paddels in Manuell?

    Da ist mir auch schon aufgefallen das es nicht wirklich manuell ist, mal ganz davon abgesehen dass er nach kurzer Zeit wieder in den automatischen Modus wechselt wenn man konstant fährt.

    Der manuelle Modus in der Schaltkulisse rechts ist da etwas näher dran an manuell. Dort wechselt er zB nicht selbständig in den Automatik-Modus zurück. Auf das Kickdown Verhalten habe ich aber hier noch nicht geachtet.

    Aber in keinem Modus ist es möglich in den Drehzahlbegrenzer zu kommen, es wird immer hochgeschaltet! Ziemliche Bevormundung für ein "Sport"-Auto...

  • Das kann man mittels DSG Optimierung einstellen lassen. Das war jedoch bei all meinen DSG Fahrzeugen schon so. Egal ob VW, Audi, Skoda oder nun Seat.

  • It‘s not a bug, it‘s a feature:


    1. Übersteuern der Automatik über die Paddels (DSG-Wahlhebel bleibt links): das DSG wechselt etwa nach 5-20 Sekunden wieder in den Automatikmodus, abhängig davon, ob man konstant weiterfährt (früher) oder Lastwechsel beim Gasgeben hat bzw. weiter schaltet (späterer Wechsel zurück auf Automatik)


    2. DSG-Wahlhebel rechts auf manuell: tatsächlich manuelles Schalten mit 3 Ausnahmen:

    a) ganz kurz vor dem Drehzahlbegrenzer wird automatisch hochgeschaltet

    b) kurz vor dem niedertourigen Abwürgen wird automatisch runtergeschaltet

    c) bei Kickdown wird immer zusätzlich

    runtergeschaltet


    Wenn man innerhalb dieser Grenzen bleibt, ist es tatsächlich rein manuell.

  • 1. Übersteuern der Automatik über die Paddels (DSG-Wahlhebel bleibt links): das DSG wechselt etwa nach 5-20 Sekunden wieder in den Automatikmodus, abhängig davon, ob man konstant weiterfährt (früher) oder Lastwechsel beim Gasgeben hat bzw. weiter schaltet (späterer Wechsel zurück auf Automatik)

    Im Schiebebetrieb, z. B. längere Berabfahrt, bleibt das DSG die ganze Zeit im gewählten Gang.


    Sonst hast du alles richtig und gut erklärt.

  • Es bahnte sich eine Möglichkeit zum Überholen an, ...

    Schalthebel kurz nach hinten ziehen, Lauer-Modus an, eventuell näher ran oder wegbleiben zum Anlauf nehmen. :|

    Ok, dann ist verzicht auf Kickdown also meine Lösung, danke.

    Wenn es dann passt, auf den Verzicht verzichten. ;;rally:; Nach dem Überholen, erneut den Schaltheben kurz nach hinten ziehen. :)

    Ua liegt deshalb mein rechter Arm meist auf der MAL, die rechte Hand auf den Škoda Schaltklotz. ;ooops;

    ;kaputt-lach;

  • Peter nach hinten ziehen ist aber doch hochschalten. Du meinst also, nach dem 'Lauern' Vollgas (DSG schaltet runter) und Du machst diesen Schaltvorgang 'rückgängig'?

    VG Sascha Klick for Pic

  • Nach hinten ziehen schaltet das Getriebe in Sport und nochmals nach hinten wieder in Normal. Deswegen steht da ja auch D/S.

    Wenn man überholen will kann man entweder am Paddel runter schalten oder man wählt schnell durch Hebel nach hinten Sport. Dann kommt der Vorteil DSG zum tragen. Passt die Drehzahl bleibt der Gang, aber das runterschalten beim Gasgeben kommt schneller als in Normal. Oder es wird gleich der niedere Gang gewählt. So kann man schneller überholen ohne Kickdown geben zu müssen und die Gedenksekunde zu warten.

    Weiß ich seh es muss schnell gehen zieh ich immer auch den Hebel einmal runter und kann flott überholen. Flotter als im Normalen Modus. Danach noch mal runter und ich bin wieder im normalen Modus.

    Spart das wählen am Auswahlrad oder mit dem Paddel oder die normale Kennlinie in Komfort.

    Nicht zu verwechseln mit Hebel rechts und dann nach hinten ziehen.

  • Danke für die Erklärung.

    Für mein beschriebenes Szenario aber ohne Auswirkung, denn ich war im Cupra Modus (Getriebe auf S) unterwegs und der Wahlhebel war in der rechten Gasse auf manuell.

    VG Sascha Klick for Pic