Ateca FR Originalfelgen im Winter nutzen: Welche Reifen passen?

  • Hallo,


    seit zwei Wochen habe ich meinen 1,5 ACT Ateca mit der FR Ausstattung.

    Die originalen Felgen möchte ich gerne mit Winterreifen im Winter nutzen.

    Für den Sommer kaufe ich mir Zubehör-Alufelgen auf denen ich dann die Sommerreifen der Originalfelgen nutzen möchte (habe mich für die CMS C25 DRB entschieden, EAN 4250314122080).


    Leider finde ich für die normale FR Alufelge keinerlei Informationen im Netz - welche Reifengrößen kann ich auf dieser Felge fahren?

    Die Größe der Sommerreifen ist 215/50R18, nur gibt es dafür nur wenige Hersteller mit entsprechend hohen Preisen, siehe hier: Klick. Mein Favorit für Reifen ist seit Jahren Semperit, und bei denen ist die Auswahl an 19 Zoll Größen recht knapp: Master Grip 2 oder Speed Grip 3.


    Könnt Ihr mir sagen welche Reifengröße sonst noch passt?


    Danke für Eure Hilfe.

    Ateca FR 1,4 EcoTSI 6-Gang 2WD, Velvet Red Metallic, AHK, Panorama-Glasdach, Businesspaket Infotain, el. Heckklappe mit sensorgesteuerter Öffnung, Kessy, DWA, Licht-und-Sicht Paket, Virtual Cockpit, beh. Windschutzscheibe, Winter-Paket, variabler Gepäckraumboden, ACC, Assistenzpaket III.


    Bestellt: 26.06.18, unverbindlicher Liefertermin: 05/2019

  • Michi

    Hat den Titel des Themas von „Ateca FR Originalfelgen im Winter nutzen - welche Reifen passen?“ zu „Ateca FR Originalfelgen im Winter nutzen: Welche Reifen passen?“ geändert.
  • Hast du dich mal mit dem SEAT-Serienreifenkatalog auseinandergesetzt:?:

    Da gibt es vielleicht Antworten, jedoch auf die 7*18" Serienfelge können ohne Einzelabnahme nur Reifen mit 215/50R18 92W drauf. Spielt man mit der Reifenbreite 205 oder 225 heist das immer ab zum TÜV.;)

    Die 18 Zöller haben auch den Nachteil, das diese nicht Schneeketten zulässig sind:/


    Gruß

    a-wing

  • Zwischen "passt" und "ist erlaubt" ist ein Unterschied ....

    Du hast doch einen Zulassungsschein/Typenschein/COC? Da stehen alle relevanten Daten zur Felge und Reifen drin.

    In der Filebase findest DU außerdem den SEAT Serienreifenkatalog:

    ateca-forum.de/filebase/index.php?file/53/

    Soweit ich weiß sind bei den 18ner Felgen 7 J x18 bzw. bei den 19ner 8 J x19 "verbaut" (zumindest lt. Konfigurator - die 19ner Sommergummler habe ich auch).


    Winterreifen 18 Zoll: https://www.reifenshop.at/de/T…1%2C109%2C122%2C110%2C163


    Winterreifen 19 Zoll: https://www.reifenshop.at/de/T…Key=&IgnoreTyreSize=False

  • Ihr seid mir ja Scherzkekse :-)

    Natürlich habe ich mich mit dem Katalog auseinandergesetzt.

    Problem ist nur, dass der 1,5er ACT (MKB: DADA) dort nicht enthalten ist, ebenso wenig wie meine Typgenehmigungsnummer e9*2007/46*6394*16


    Es gibt bei anderen Typgenehmigungsnummern des Ateca die Reifengröße 225/50 R18 bei einer 7Jx18H2 ET45 Felge....

    Ateca FR 1,4 EcoTSI 6-Gang 2WD, Velvet Red Metallic, AHK, Panorama-Glasdach, Businesspaket Infotain, el. Heckklappe mit sensorgesteuerter Öffnung, Kessy, DWA, Licht-und-Sicht Paket, Virtual Cockpit, beh. Windschutzscheibe, Winter-Paket, variabler Gepäckraumboden, ACC, Assistenzpaket III.


    Bestellt: 26.06.18, unverbindlicher Liefertermin: 05/2019

  • Welche Versionsnummer steht den in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 im Feld D.2 Zeile 3 dort die letzten beiden Zahlen:?: (Anleitung Katalog Sete 12)


    Sehe gerade, wird uns vielleicht nix bringen, du hast den neuen 1.5 Motor somit wird die Tabelle wieder erweitert werden.


    Aber du siehst ja das die 18" immer die selbe Reifengröße haben, das ändert sich auch bei deinem nicht. Nur der Geschwindigkeitsindex ist anders.

  • Der Katalog ist noch von 03/2018 da ist der 1.5er noch nicht drin. Ich würde aber jede Wette abschließen das es bei den gleichen Angaben wie beim 1.4er bleibt ;-)

  • Also ich persönlich sehe kein großes Problem darin, auf der Felge einen 225/40 R18 zu fahren, anstelle des "erlaubten" 225/50R18. Der Reifen mit dem 40er Querschnitt hat bei gleicher Breite eine um 22,5mm verringerte Höhe.


    In der Größe 225/40 gibt es deutlich mehr Reifen auf dem Markt mit besseren Preisen also bei 225/50.


    Was meint Ihr?

    Ateca FR 1,4 EcoTSI 6-Gang 2WD, Velvet Red Metallic, AHK, Panorama-Glasdach, Businesspaket Infotain, el. Heckklappe mit sensorgesteuerter Öffnung, Kessy, DWA, Licht-und-Sicht Paket, Virtual Cockpit, beh. Windschutzscheibe, Winter-Paket, variabler Gepäckraumboden, ACC, Assistenzpaket III.


    Bestellt: 26.06.18, unverbindlicher Liefertermin: 05/2019

  • 225/40R18 zu 225/50R18 sind (laut Reifenrechner) -6,6% Unterschied im Abrollumfang, das ist viel zu viel! (Erlaubt ca. -2,5%)

    Und zur Abnahme musst du auf jeden Fall wenn die nicht in der COC erwähnt sind!

  • Noch als Ergänzung, die 225/50R18 sind (bisher) bei den 4WD Modellen eingetragen, beim 2WD die 215/50R18.

  • Noch als Ergänzung, die 225/50R18 sind (bisher) bei den 4WD Modellen eingetragen, beim 2WD die 215/50R18.

    Ja die 215er sind auch Standard-Bereifung.


    Ich würde glaube ich auch die gleiche reifengr im Winter nehmen oder gibt es da Gründe dagegen?

  • Schlage vor du nutzt für deine Wünsche den Reifenrechner im Netz. Da sieht man gleich was geht und was nicht. Und alles was nicht Serienbereifung ist muss halt vom TÜV abgenommen werden.


    Gruß

    a-wing

  • was noch passt sind 225/45 r18


    Sind teilweise auch günster wie die 225/50


    Edit: Sorry ich war bei anderen Felgen. Auf der original 7x18 wären die wohl auch nicht erlaubt :Tschuldigung::;Ascheaufhaupt;;

    Gruß aus dem schönen Saarland ✌

  • wenn ich nun eine Zubehörfelge nehme die eine ABE hat, darf ich dann jeden Reifen fahren der auf der Felge zulässig ist? Sprich dass der Reifen zur Felge anstatt zum Auto passen muss und nur die Felge zum Auto?

    Beste Grüße

  • wenn ich nun eine Zubehörfelge nehme die eine ABE hat, darf ich dann jeden Reifen fahren der auf der Felge zulässig ist? Sprich dass der Reifen zur Felge anstatt zum Auto passen muss und nur die Felge zum Auto?

    Was genau bei einer Felge zu tun ist steht für jedes Fahrzeug+Reifenkombination in der ABE.

    Das kann von gar nichts, über Reifengröße nachtragen bis zu Überprüfung durch einen Sachverständigen gehen!