DSG teilweise anfahrtverzögert

  • Das stimmt. Man muss sich auf jeden Fall dran gewöhnen. Ich komm vom Schalter zum DSG - ist ja schonmal ne komplett andere Welt. Und dann noch die „Schaltgewohnheiten“ vom DSG...

    Wenn man sich drauf eingestellt hat, gehts halbwegs. Beim Überholen geh ich halt etwas früher aufs Gas, da ist der Gegenverkehr noch nicht mal ganz vorbei... So kann das DSG schon mal die Gänge sortieren u weiß schonmal, dass ich jetzt schneller möchte;)

    Kann mir aber vorstellen, dass man mit dem Verhalten beim Cupra schon öfters mal am Heck des Vordermannes kleben würde...

  • Michi

    Hat den Titel des Themas von „DSG teilweise Anfahrtverzögert“ zu „DSG teilweise anfahrtverzögert“ geändert.
  • Du fährst aber auch den Ateca und nicht den Tarraco. Da gibt es durchaus Unterschiede in Gewicht und Motorsoftware (aufgrund der 6d-temp-Norm). Das spielt nicht ganz so glücklich wie beim Ateca zusammen...

    Bei meinem 150PS Benziner DSG Ateca habe ich die nervige Verzögerung wohl leider auch. Ich hatte das aber auch erst nach 5.000 km. Ist schon merkwürdig. Es ist wohl ein Qualitätsmangel. Wenn es von vornherein so wäre, würde ich dahinter ja eine Absicht vermuten.

    Ateca XCELLENCE 1.4 EcoTSI 7G-DSG 110 kW 2WD • Navi Plus - 8" TS • FuLi • SEAT Sound System • DAB+ • Top View • PLA • WP • Sensorgesteuerte Heckklappe • Panoramadach • AHV • Bestelldatum: 20.11.2016 • Abholdatum: 20.02.2017