Mehrfacher Totalausfall der digitalen Anzeigen im Tarraco Cockpit und Mediasystem

  • Hallo, ich bin zwar kein Tarracofahrer und habe mich jetzt erst einmal noch für einen Ateca entschieden, aber ich habe beunruhigende Meldungen von meinem guten Bekannten bekommen, der sich einen neuen Tarraco, Zulassung März 2019, zugelegt hat.


    Das Problem ist, dass das gesamte digitale Cockpit und das Mediasystem immer wieder komplett ausfällt, inkl. der Geschwindigkeitsanzeigen und Drehzahlmesser usw. Der Wagen muss jetzt wahrscheinlich zum vierten mal in die Werkstatt. Es wurden schon das teure Anzeigenmodul für das Cockpit und die komplette Mediaanlage für weit über 4000 euro vorne ausgetauscht. Trotzdem gehen die Anzeigen wie wild durcheinander, der Bildschirm fällt aus, es flackert wie wild oder es zeigen sich in wirren Abständen alle möglichen Anzeigen in einem irren Wechsel auf dem Display als ob sich ein Virus auf einem Notebook breitgemacht macht. Der Werkstattmeister meinte zuletzt, er soll sein Iphone nicht mit dem Kabel zum Full Link verbinden, womöglich würde dies das ganze Chaos auf den Bildschirmen verursachen. Gesagt und getan, trotzdem verhalten sich die Bildschirme wie verrückt. Es ist kaum zu glauben.


    Eigentlich beunruhigend für einen so neuen und teuren Wagen. Ist so etwas bei anderen Tarracos auch schon aufgefallen? Haben andere Halter*innen bereits ähnliche Erfahrungen gemacht und wenn ja, was wurde denn da von Seiten der Werkstatt gemacht? Es kann ja nicht sein, dass die Kunden bei einem neu auf den Markt gekommenen Modell erst einmal als Betatester herhalten müssen. Diese Zeiten sollten eigentlich vorbei sein.

  • Hallo Michael,


    bislang, nach knapp 2 Monaten, noch keinen einzigen Ausfall zu beklagen gehabt.


    Viele Grüße

    Seat Tarraco, 2,0 TDI 150 PS, Schalter, indiumgrau, 20 Zoll, Winterpaket, TopView, Infotain Paket, AHK, 5 Sitzer, Panorama Dach, Ende März 2019 bestellt, avisiert für die erste Juli Woche... Abholung aufgrund Urlaub Mitte August... seitdem stolzer und glücklicher Fahrer...

  • Ist zwar doof, wenn jetzt jeder ne Negativmeldung postet aber um Interessenten und potenzielle Käufer zu beruhigen, die sich hier evtl tummeln: mein Tarraco ist jetzt 5 Monate alt. Bisher keinerlei Probleme mit den diversen Anzeigen und Displays. Alles läuft normal und ohne Probleme - auch in Verbindung mit Carplay.

    (Ich klopf jetzt grad dreimal auf Holz, damit es so bleibt:thumbsup:)

  • Na ja, so doof ist solch ein Posting und die darin enthaltene Informationen nicht, da es u.U. auch andere betreffen könnte. Letztlich dient solch ein Forum nicht nur allein dafür, sich gegenseitig Honig zuzuschieben. Wenn es bislang keine Probleme in dieser Form gegeben hat, dann kann man ja jeden beglückwünschen. Der Wagen meines Bekannten soll jetzt gewandelt werden, weil man das Problem nicht in den Griff bekommt, alle Formalitäten sind gestellt. Letzlich bestärkt es mich wieder darin, nicht sofort eine Neuerscheinung erwerben/leasen sondern erst ein oder zwei Facelifts abwarten zu wollen, da bis dahin alle Kinderkrankheiten eigentlich ausgemerzt sein sollten.


    Ansonsten macht der Tarraco einen stattlichen schönen Eindruck, ich bin ihn auch schon gefahren und wenn mein Leasing abläuft wird er sicher mit in die Überlegungen mit einfließen. Allen anderen ansonsten eine gute Fahrt mit dem neuen SUV von Seat.

  • Ich denke im Taracco ist so gut wie keine technische Neuerung drin. Sowohl VC als auch das ganze Mediasystem sind so schon relativ lange im Konzern in Verwendung.


    Sieht doch irgendwie nach einem zentralen Steuergerät und/oder unzuverlässiger Stromversorgung aus, die immer wieder Mal solch dubiosen Fehler verursachen könnte.


    Viel kritischer sehe ich, dass man als Kunde oftmals auf den Kosten der planlosen Pseudo-Reparaturen sitzen bleibt (letztlich auch wir alle gemeinsam als Bezahler der Garantieversicherung).

  • Michel5858 also falls dein Post #6 auf mich und meine Aussage bezogen war, fühle ich mich gerade genötigt folgendes eindeutig klarzustellen: Ich habe zu keiner Zeit diesen Thread oder dessen Thema als „doof“ bezeichnet. Ich habe mich mit dieser Bezeichnung lediglich auf meinen eigenen Post und dessen Negativmeldung zu den beiden von dir gestellten Fragen (siehe Zitat) bezogen. Mehr nicht!

    ...Ist so etwas bei anderen Tarracos auch schon aufgefallen? Haben andere Halter*innen bereits ähnliche Erfahrungen gemacht und wenn ja, was wurde denn da von Seiten der Werkstatt gemacht?

    ...

  • Sieht doch irgendwie nach einem zentralen Steuergerät und/oder unzuverlässiger Stromversorgung aus, die immer wieder Mal solch dubiosen Fehler verursachen könnte.


    Viel kritischer sehe ich, dass man als Kunde oftmals auf den Kosten der planlosen Pseudo-Reparaturen sitzen bleibt (letztlich auch wir alle gemeinsam als Bezahler der Garantieversicherung).

    Ich habe auch das Gefühl, dass irgendwo im gesamten Kabelstamm und/oder der Stromversorgung etwas nicht in Ordnung ist. Aber das Durchmessen jedes einzelnen Kabels ist natürlich ein riesen Aufwand, wenn man bedenkt, was alles an Kabellei in einem solchen Wagen verlegt ist. Dass die neu eingebauten Geräte auch defekt sein sollten, das glaube ich auch nicht. Das ist ja bewährte VW Technik. Aber alle Kosten sind bislang von Seat übernommen worden. Selbst der Service von Seat gab an, dass man das Problem und die mehrfahren Werkstattaufenthalte ohne Problembehebung meinem Bekannten nicht zumuten könne. Ob die Wandlung nun zügig durchgeführt werden kann bleibt abzuwarten. Viermal hat er dem Autohaus bereits die Möglichkeit der Problembehebung eingeräumt. Das ist schon mehr als manche Kunden tolerieren würden, bisher habe ich aber auch noch nicht von einem ähnlich gelagerten Problem gelesen. Wahrscheinlich ist dies ein bedauernswerter Einzelfall bei dem schönen Wagen.