Rost an der Bremsanlage / Bremsscheibe beim Cupra Ateca

  • Oder wir föhnen die Scheiben im Winter trocken, bevor er abgestellt wird???

    Ich hatte noch nie Rost an meinem Bremsscheiben,

    weder am Golf, noch am A3 Sportback und auch heute beim Räderwechseln war nichts zu sehen.


    Mein Ateca wird im Dezember 2 Jahre alt und hat erst etwas über 10tsd auf dem Tacho stehen,

    wird also wenig gefahren.


    Ihr solltet einfach mal, bevor ihr euer Fahrzeug abstellt, die Bremsscheiben trocken bremsen

    und gut ist es. :dugundwech:

  • Bremsen trocken bremsen? Aha, sowas hab ich bis jetzt noch nie gehört.8|

  • Bremsen trocken bremsen? Aha, sowas hab ich bis jetzt noch nie gehört.8|

    Man lernt halt immer was dazu ;)

  • wichtiger ist eigentlich nur noch, falls man nicht in einer Garage parkt, die feuchte Umgebungsluft per Heißluftgebläse von den Bremsscheiben fern zu halten

    Grüße aus dem Siegerland

  • wichtiger ist eigentlich nur noch, falls man nicht in einer Garage parkt, die feuchte Umgebungsluft per Heißluftgebläse von den Bremsscheiben fern zu halten

    Frischhaltefolie?

  • Ich hatte noch nie Rost an meinem Bremsscheiben


    Ihr solltet einfach mal, bevor ihr euer Fahrzeug abstellt, die Bremsscheiben trocken bremsen

    und gut ist es.

    Letzten Freitag bei schönstem Sonnenwetter das Auto im nagelneuen Carport abgestellt.

    Samstag, also nicht mal nach 18 Stunden waren alle Scheiben schon wieder bräunlich gefärbt.

    Ich weiss das, weil ich letzten Samstag die Reifen gewechselt hatte, bei über 20 Grad im Schatten.

    Und nass waren die Scheiben in keinster Weise.

    Is halt a Glump. :thumbdown::thumbdown:

  • Letzten Freitag bei schönstem Sonnenwetter das Auto im nagelneuen Carport abgestellt.

    Samstag, also nicht mal nach 18 Stunden waren alle Scheiben schon wieder bräunlich gefärbt.

    Ich weiss das, weil ich letzten Samstag die Reifen gewechselt hatte, bei über 20 Grad im Schatten.

    Und nass waren die Scheiben in keinster Weise.

    Is halt a Glump. :thumbdown::thumbdown:

    Das liegt dann bei dir wohl am Carport ;)

    meiner steht immer in der Garage und hat keine Verfärbung.
    Rad 1.jpg

  • Ich hab wahrscheinlich den besch...ensten aller Hersteller erwischt.

    Was eigentlich zu bezweifeln ist. Denn Bremscheiben werden aus einem genormten Grauguss hergestellt. Und das Zeug rostet nun mal wie Sau.

    Allerdings sind je nach Anforderung an die Scheiben verschiedene Legirungen im Einsatz. Daher rosten die einen weniger die anderen mehr. Umwelteinflüsse und Bremsverhalten haben aber einen sehr grossen Einfluss auf das Rostproblem. ( bei mir hatte noch nie ne Scheibe Zeit um Rost anzusetzen) Ich bezweifle sehr stark das Erstausrüsterscheiben aus minderwertigem Material bestehen. Eine Garage zum Beispiel kann eine viel hohere Luftfeuchtigkeit (das mag der Rost sehr gerne) haben als ein Carport. Dazu kommt das unsere elektrischen Feststellbremsen einen deutlich höheren Anpressdruck erzeugen als eine mittelmässig angelegte Handbremse. Daher mein Tipp ,wenn möglich darauf verzichten----(oder wenn nicht möglich vorher trockenbremsen). Und mein Tipp an die Brembonutzer---Kurz und hart bremsen, nicht unnötig schleifen lassen, und VOR Belastungsetappen Autohold ausschalten.


    Mudsch

  • Hier mal zum Abschrecken zwei Bilder unserer hinteren Bremsscheibe nach 3 Tagen Standzeit.

    So sehen meine Bremsscheiben nach 2 Tage Standzeit draußen aus:

    B356D1AC-24CF-40F7-9DB0-BF75E25F0F28.jpeg
    Leichter Flugrost, nichts gravierendes.


    Gruß Max

  • Hallo,

    hatte keiner meiner letzten ~ 10 Audis

    bei mir auch:thumbup: - kann ich bestätigen. Auch mein Tiguan I FL (2012-2017) hatte nicht dieses "Rostbild".

    So sehen meine Bremsscheiben nach 2 Tage Standzeit draußen aus

    So soll/sollte es aussehen. Nach 3 Tagen Garage bei mir ohne Rost.

    Was sagt uns das? Es hilft den "Rost-Betroffenen" nicht weiter - der :) wird sagen "Stand der Technik":cursing:. Es zeigt aber die Qualitäts- bzw. Legierungsschwankungen des Bremsscheibenmaterials. Daran muss/müsste der Konzern arbeiten.

    Was man tun kann/könnte? Ich weiß es auch nicht:/. Dem :) ins Gewissen pinkeln...

    Gruß

    Hartmut

    Freundlichkeit ist wie ein Bumerang - sie kommt zurück!

  • Es zeigt aber die Qualitäts- bzw. Legierungsschwankungen des Bremsscheibenmaterials. Daran muss/müsste der Konzern arbeiten.

    Ja Hartmut das stimmt schon. Der Konzern interessiert sich aber leider nur für unser Geld, welches er ja bereits hat, zumindest beim aktuellen Auto. Ist ja bei den Fensterzierleisten genau das gleiche Problem. Jegliche Kostenübernahme wird abgelehnt.

    Man sitzt dort auf einem ganz hohen Ross. Übrigens, je höher das Ross, umso mehr tut es weh wenn man runterfällt ;) Ich weiß jetzt schon, dass mein nächstes Auto nicht mehr aus dem VW-Konzern kommen wird.

    Liebe Grüße ausm Ruhrpott, passt auf Euch auf und bleibt gesund, Dirk

  • Da diese Probleme ja nicht nur beim normalen Ateca auftreten, hab ich hier mal den Thread dazu aufgemacht


    Gruß

    Thomas

  • Irgendwie scheinen die schnell rostenden Bremsscheiben ein VW-Familienproblem zu sein...am GTI meines Mannes bildet sich bei nassem Wetter gefühlt in wenigen Stunden Rost.

    Nach einer Woche Standzeit in salziger Nordseeluft hörte sich das Bremse-lösen letztens schon brutal an.

    Bin 19 Jahre Honda gefahren, da hatte ich nie solche Probleme.