Austausch der Bremsbeläge starten/beenden/testen - ohne Credits (OBD11 PRO)

  • Was ist der Belagwechselmodus?

    Um beim Ateca die Bremsbeläge/Bremsscheiben zu tauschen, ist auf Grund der elektronischen Feststellbremse eine eigener Modus notwendig, damit die Kolben zurück gefahren werden und die Beläge/Scheiben getauscht werden können.



    Wie startet man den Belagwechselmodus?


    Schritt 1 - Vorbereitung


    -> Zündung ein


    -> Feststellbremse aus

    (darauf achten, dass das Fahrzeug eben steht bzw. Gang einlegen)


    Schritt 2 - Steuergerät 3 - Bremsenelektronik

    Zugriffsberechtigung (40304, 20103)


    -> Grundeinstellung

    ---> Belagwechselmodus starten

    ------> Grünen Button lange drücken (mann hört wie die Bremsen aufmachen)


    Schritt 3 - Arbeiten


    -> Zündung aus (WICHTIG - damit die Bremsen nicht zumachen während daran gearbeitet wird)


    -> Arbeiten durchführen



    Wie beendet man den Belagwechselmodus?


    Schritt 1 - Vorbereitung


    -> Zündung ein


    Schritt 2 - Steuergerät 3 - Bremsenelektronik

    Zugriffsberechtigung (40304, 20103)


    -> Grundeinstellung

    ---> Belagwechselmodus beenden

    ------> Grünen Button lange drücken (mann hört wie die Bremsen zumachen)


    Schritt 3 - Steuergerät 3 - Bremsenelektronik - Nachbereitung

    Zugriffsberechtigung (40304, 20103)


    -> Fehler

    ---> Fehler "Belagwechselmodus aktiv" löschen


    -> Grundeinstellung

    ---> Funktionsprüfung elektromechanische Festellbremse

    ------> Grünen Button lange drücken (mann hört wie die Bremsen aus-/zumachen)

    (WICHTIG: Funktioniert nur wenn vorher der Fehler "Belagwechselmodus aktiv" gelöscht wurde)


    -> Fehler

    ---> Alle Fehler löschen

    ---> Aktualisieren um sicher zu stellen, dass keine Fehler mehr vorhanden sind




    So das war es, Zündung aus und wieder ein. Und dann hat alles einwandfrei funktioniert!


    Hoffe ich konnte euch damit helfen.


    LG

    Alex

  • Bremsen sollten nur vom Fachmann gewartet werden.


    Ist ja schließlich die Lebensversicherung des Fahrer. 😉😉😉😉

    Ateca FR 2.0 TDI 190 PS, Nevada Weiß, DCC, AHK, Pano,Infotain Plus, Leder mit elektrischen. Sitz, Kessy, Licht & Sicht, Standheizung, WSS beheizt, Assi V, Parkassit. Bestellt: 03.07.2018. UVLT 3-2019. Zulassung 03.07.2019.:)

  • Hab ich vor dem TÜV selber gemacht, aber ohne Tester, hatte keinen griffbereit.

    Der Aufwand hält sich in grenzen und man kann eigentlich nicht viel falsch machen ;)

    Ateca 2,0 TDI 4Drive Xcellence, Cappuccino Beige
    Beh. WSS, AHK, 19", PDC, elek. HK, NAV+, Area View, Parklenkass.
    Nachr: LED Kofferraum, Navi Update 1430 u. Bl-POI, HSF Mod,

  • Bremsen sollten nur vom Fachmann gewartet werden.


    Ist ja schließlich die Lebensversicherung des Fahrer. 😉😉😉😉

    Servus,


    ganz deiner Meinung, wer keine Ahnung hat sollte die Finger von den Bremsen lassen!!!


    Beim Ateca ist der Tausch der Bremsscheiben aber sowieso etwas komplizierter!

    Beläge hingegen lassen sich jedoch relativ leicht tauschen!


    Nachdem es aber einen Workshop gibt, bei dem man das für 10 Credits sowieso machen kann,

    hab ich hier beschreiben wie es auch ohne Credits geht!

  • Banana66 : Ich habe die hinteren letzte Woche getauscht und ich denke das es für jeden der ein wenig technisches Verständnis aufweißt kein großes Problem darstellt.

    Wichtig ist das passende Werkzeug und die passenden Ersatzteile :)

    Ateca 2,0 TDI 4Drive Xcellence, Cappuccino Beige
    Beh. WSS, AHK, 19", PDC, elek. HK, NAV+, Area View, Parklenkass.
    Nachr: LED Kofferraum, Navi Update 1430 u. Bl-POI, HSF Mod,

  • Hab ich vor dem TÜV selber gemacht, aber ohne Tester, hatte keinen griffbereit.

    Der Aufwand hält sich in grenzen und man kann eigentlich nicht viel falsch machen ;)

    Naja, die Feststellbremse abmontieren und händisch zurück drehen, halte ich doch für etwas fahrlässig und gefährlich (für den Motor der Festellbremse), wenn es dafür einen eigenen Moudus gibt!

  • Es ging jetzt ja nicht um das zurückstellen, sonder um die arbeit selber und das denke ich bekommt ein Schrauber schon hin.

    Aber mit der von dir beschriebenen Art ist es doch gut machbar :thumbsup:

    Ateca 2,0 TDI 4Drive Xcellence, Cappuccino Beige
    Beh. WSS, AHK, 19", PDC, elek. HK, NAV+, Area View, Parklenkass.
    Nachr: LED Kofferraum, Navi Update 1430 u. Bl-POI, HSF Mod,

  • Banana66 : Ich habe die hinteren letzte Woche getauscht und ich denke das es für jeden der ein wenig technisches Verständnis aufweißt kein großes Problem darstellt.

    Wichtig ist das passende Werkzeug und die passenden Ersatzteile :)


    ich habs auch gerade erst selber gemacht, da ich mit meinem 3 Jahren alten Ateca - mit schwerem Mangel - kein Pickerl mehr bekommen habe. (Bremsscheiben eingerostet)


    Relativ viel Zeit hat mich nur die Vielzahl-Stern-Nuss-Einsätze gekostet, da mein Satz wie alle Standartsätze nur bis M12 ging und die hinten 2x M14 Schrauben verbaut haben! ;-( - So musste ich extra noch mal los und eine M14 holen!

  • Wüsste mal gerne, ob irgendjemand schon mal von einem Unfall gehört hat, der wegen selbst gewechselter Bremsbeläge/-scheiben passiert sein soll.

    Mir ist sowas in zig-Jahren noch nicht zu Ohren gekommen.

    Servus,


    ich bin bei einer Versicherungsgesellschaft tätig, und ja solche Fälle gibt es, das sind aber meistens Leute die keinen tau haben von dem was Sie da tun, und es trotzdem machen!


    Bester Fall war, als jemand seine Bremsklötze verkehrt rum eingebaut hat, so das das Eisen auf den Bremsscheiben angelegen ist und nicht die Klötze, und bei der 1. Probefahrt ist er dann in den Graben gefahren. (Gottseidank außer Sachschaden, nichts gröberes passiert)

  • Qualifax

    Ich glaube auch kaum dass jemand das nach einem Unfall zugeben würde!!


    Das Problem bei der elektronischen Parkbremse ist ja eher dass man sich ohne VCDS o.ä. die Stellmotoren der Bremse ruinieren kann! Auch das "anlernen" der Stellmotoren nach dem Wechsel ist wichtig da die Bremse sonst nicht weiß dass die Beläge/Scheibe wieder dicker geworden

    Grüße aus dem Siegerland

  • war, als jemand seine Bremsklötze verkehrt rum eingebaut hat, so das das Eisen auf den Bremsscheiben angelegen ist und nicht die Klötze, und bei der 1. Probefahrt ist er dann in den Graben gefahren

    Danke für den freundlichen Hinweis

  • Ich habe die Bremsbeläge an der Hinterachse nach der Anleitung von Banana66 erneuert. Hat super funktioniert. Vielen Dank für die Beschreibung! :thumbup:


    Peter

  • ATF-System

    Hat das Thema geschlossen, kann aber auf Wunsch auch wieder geöffnet werden, dazu bitte den "Inhalt melden" Button benutzen.