Anleitung für Kofferraumausbau beim 7-Sitzer

  • Nachdem ich die dritte Sitzreihe ausgebaut habe, habe ich mir einen neuen Gepäckraumboden gebaut. Die Vorteile sind:

    1) Ca. 60 Liter mehr Kofferraumvolumen zwischen Bodenplatte und Kofferraumabdeckung.

    2) Der Deckel der vorderen Gepäckraumbodenkammer arretiert in der 90-Grad-Position, sodass der Deckel beim Beladen nicht immer in der Gegend umherfliegt.

    3) Der Deckel der hinteren Gepäckraumbodenkammer (vorher 3. Sitzreihe) kann ebenfalls nach oben geklappt werden und bleibt in einem Winkel von ca. 60 Grad offen, also ideal zum Beladen.

    Ein kleiner Nachteil ist, dass die Gepäckraumabdeckung nur noch mit etwas geöffneter Klappe in der vorderen Gepäckraumbodenkammer verstaut werden kann (Bedienungsanleitung S. 170), da die vordere Gepäckraumbodenkammer etwas verkleinert wurde.


    Einkaufsliste

    100 cm x 300 cm grauen selbstklebender Filz, 3 mm Stärke (https://www.ebay.de/itm/Profi-…m:mykvxHsoPg0cMQ6D7gr1RHQ)

    Sperrholzplatte 100 cm x 60 cm x 1 cm (hinterer Deckel)

    Sperrholzplatte 100 cm x 40 cm x 1 cm (vorderer Deckel)

    Sperrholzplatte 100 cm x 22 cm 1,8 cm (senkrechte Trennwand)

    Brett 100 cm x 8 cm x ca. 1,8 cm (Abgrenzung des hinteren unteren Fachs zum Fußraum)

    2 x Holzstäbe 15,5 cm x 1 cm x 1 cm

    2 x Holzplättchen ca. 17 cm x ca. 12 cm 1 cm

    1 x Osmo Holzprotektor farblos (alle Holzteile damit anstreichen)

    1 x Osmo Landhausfarbe anthrazit


    Winkel 93 cm x 3 cm x 3 cm

    5 x Holzschrauben 20 mm x 5 mm


    2 x Scharniere zum Aufschrauben (siehe Abbildung)

    8 x Holzschrauben 20 mm x 3,5 mm


    2 x Kabelschacht 25 cm x 4 cm x 3 cm (für Kabel der ausgebauten 3. Sitzreihe)

    4 x M10 Unterlegscheibe

    4 x M10 x 25 Schlossschraube


    2 x Gurtband 15 cm und 2,5 cm breit, schwarz (z. B. von einem Verzurrgurt)

    2 x Metall-Endstücke, 25 mm breit für Gurtband (https://www.ebay.de/itm/25mm-M…m:mWMRCwy6-s4RuIDWUUkXjdg)


    2 x M10 x 25 Schlossschraube

    5 x M6 x 30 Senkkopfschrauben

    5 x Abstandhalter: Länge 1 cm, Lochdurchmesser >= 6 mm (https://www.ebay.de/itm/Distan…4ada98:g:M3QAAOSweTFcfhz6)

    5 x M6 Unterlegscheiben

    5 x Rohrclip/Rohrhalter für Rohre mit 15 mm Durchmesser mit M6 Gewinde (Sanitärabteilung in jedem Baumarkt)

    Eisenrohr 98 cm, Durchmesser 15 mm

    Bleiband 85 cm x 20 cm, 2,5 mm Stärke (Sanitärabteilung in jedem Baumarkt)

    ca. 20 x Holzschrauben 16 mm x 4 mm


    Werkzeug

    Bit Vielzahn XZN M10 (https://www.ebay.de/itm/XZN-Vi…m:mzDdJ80Xwuv1HdpKkSskdNw)

    Kappsäge (ggf. im Baumarkt zurechtschneiden lassen)

    Stichsäge

    Eisensäge

    Holzbohrer: 3 mm, 6 mm, 10 mm, Versenker

    Schraubendreher

    Cuttermesser

    Schere

    Schleifpapier/Schwingschleifer

    wasserfester Leim

    Feuerzeug

    Zange

    ggf. Tacker

    Handschuhe


    Anleitung

    Die Voraussetzung für diese Anleitung ist, dass die Reserveradhalterung aus Styropor entfern ist und die dritte Sitzreihe ausgebaut wurde.

    Im Folgenden alle zurechtgeschnittenen Hölzer von allen Seiten mit Osmo Holzprotektor behandeln und nach 24 Stunden von allen Seiten mit Osmo Landhausfarbe anthrazit anstreichen.

    1) Die senkrechte Trennwand mit der Stichsäge zuschneiden. Die maximale Tiefe beträgt 22 cm. Für die untere Seite können die Schablonen Trennwand 1 und 2 genutzt werden.

    2) Die Holzstäbe nach innen hin abschrägen, damit der Filz sich besser anschmiegen lässt, und vorne rechts und links bündig an die Seiten anleimen.

    3) Oben bündig von auf der Rückseite den Winkel mit 5 Schrauben festigen.

    4) Den vorderen Deckel mit der Stichsäge zuschneiden, sodass es optimal die Rundung des Kofferraums passt. Der originale Deckel kann gut als Schablone genutzt werden. Die maximale Tiefe ist 30 cm. Die Ecken können nach der Schablone Deckel ausgeschnitten werden. Die Auflagefläche an der Kofferraumschlossseite später mit Filzresten bekleben, damit der Deckel nicht klappert.

    5) Die zwei Holzplättchen auf die Unterseite und bündig mit der hinteren Stirnseite des Deckels leimen. Sie dienen zur Verstärkung des Holzes für die Scharniere.

    6) Die Scharniere werden wie folgt montiert: vorderer Deckel und Trennwand quasi im aufgeklappten Zustand aneinander ausrichten. Der Abstand zwischen vorderem Deckel und Trennwand beträgt 3 mm. Daher kann man auch gut den Filz dazwischen klemmen. Nun die Scharniere mittig zwischen beiden Platten anschrauben.

    7) Den Filz an die vordere Seite der Trennwand aufkleben und zuschneiden. Die Herausragende Teile der Scharniere aussparen. Nach unten hin kann der Filz etwas überstehen, speziell in unten in der Mitte. Den Filz über die Stäbchen rechts und links anschmiegen (ggf. tackern). Damit sitzt nun die Trennwand mit einer Stärke von ca. 31 mm stramm in der Kofferraumhalterung und klappert nicht. Der Deckel muss nun stramm auf und zu gehen.

    8) Die schmale Trennwandkante von oben und um den Wickel herum mit Filz verkleiden. Der Filz kann den gesamten Winkel einhüllen. Damit ist die Aufliegefläche für den hinteren Deckel komplett mit Filz bezogen.

    9) Die obere Vielzahn XZN M10 Schraube steht etwas hervor und behindert das Aufklappen des hinteren Deckels. Daher werden die zwei Schrauben (rechte und linke Seite) gegen ein M10 Schlossschraube ausgetauscht (siehe Abbildung „Hintere Sitzbefestigung).

    10) Die Ecken des hinteren Deckels vorne (siehe Schablone hinterer Deckel 1) und hinten (siehe Schablone hinterer Deckel 2) aussparen.

    11) 5 Löcher (6 mm) gleichmäßig verteilt (Abstand siehe Schablone hinterer Deckel 2) bohren und mit einem Versenker bearbeiten, sodass die Senkkopfschrauben eben mit der Deckelfläche abschließen.

    12) Jetzt von oben die Senkkopfschrauben eine führen und von der anderen Seite den Abstandhalter und die Unterlegscheiben aufsetzen. Dann den Rohrclip anschrauben. Die Schraube darf nicht im Rohrclip überstehen.

    13) Das Eisenrohr aufstecken.

    14) Handschuhe tragen! Das Bleiband über die Länge zusammenfalten, sodass es nur noch 10 cm breit ist. Das Bleiband mit den Schrauben an der hinteren unteren Seite bündig abschließend anschrauben (siehe hinterer Deckel).

    15) Das Bleiband mit der Anthrazitfarbe anstreichen.

    16) Den hinteren Deckel oben mit Filz bekleben.

    17) Die Befestigungsschraube (siehe roter Pfeil auf hintere Sitzbefestigung) entfernen. Ebenfalls die Befestigungsspange (siehe blaue Linie auf hintere Sitzbefestigung) entfernen.

    18) Den hinteren Deckel in die Sitzbefestigung einführen, die Befestigungsspange einsetzen und mit der Befestigungsschraube fixieren.

    19) die Halterungen für die Sicherheitsgurte abschrauben.

    20) Im hinteren Boden sind nun noch vorne rechts und links zwei Kabelenden. Den Kabelschacht öffnen und jeweils zwei 10 mm Löcher in den Boden des Kabelschachts bohren (siehe Kabelschacht). Den Kabelschacht mit den M10 Scheiben und Schrauben befestigen. Die Kabel darin verstauen und den Kabelschachtdeckel aufsetzen. Nun den Kabelschacht mit Filzumhüllen.

    21) Das Holzbrett in der Verkleidung platzieren (siehe Holzbrett) und mit Filz von vorne bis hinten über die Originalverkleidung kleben.

    22) Die Schlaufen zum Öffnen der beiden Deckel werden wie folgt gemacht. Vorne in der Mitte werden von unten 3 mm Löcher in minimalen Abstand auf einer Breite von 2,5 cm gebohrt (Holz und Filz!). Mit dem Bohrer die Löcher vorsichtig zu einem Schlitz aufbohren. Das Ende des Gurts falten und von unten durch den Schlitz führen. Nun die Enden mit einem Feuerzeug vorsichtig ankokeln mit einer Zange zusammenpressen. Dann die Metall-Endstücke aufsetzen und mit einer Zange festzusammendrücken. Die Metall-Endstücke soweit es geht in den Schlitz drücken.

  • Die handwerkliche Ausführung scheint ja ganz ok zu sein und das Endergebnis kommt dem originalen ja recht nah. Aber warum tut man sich sowas an und hat sich nicht direkt für den 5-Sitzer entschieden, wenn man die dritte Reihe eh nicht braucht?


    Also an einem recht neuen Fahrzeug würde mich so eine Bastelbaustelle schon ziemlich ärgern.

  • Das liegt daran, dass ich einen 7-Sitzer mit wenig Kofferraum und einen 5-Sitzer mit viel Platz brauche. Der Kofferraum ist so größer als im normalen 5-Sitzer. Zudem gibt es eine Unterteilung des Kofferraums. Damit ist der 7-Sitzer insgesamt variabler.

  • Satellit


    Moin,


    da du ja schon tiefer in den Kofferraum des Tarraco vorgedrungen bist hätte ich eine Frage an dich. Im Anhang ist das Foto der Seitenverkleigung inkl. dieser kleinen Kunststoffblende. Weißt du wie die Blende an der Stelle mit dem roten Kreis befestigt ist? Mit einer Mutter oder mit einer Schraube?


    Danke

    Petz