Keine Reserveradabdeckung (bei variablem Ladeboden)?

  • Hallo zusammen,


    seit Donnerstag habe ich nun meinen Ateca. Da es mein erster Seat nach mehreren Octavias ist, sind wir uns noch am kennenlernen. Trotz naher Verwandschaft sind einige Dinge ja doch anders...


    Eine Sache stört mich aber besonders: Ist es normal, dass ein Ateca 2WD mit variablem Ladeboden keinerlei weitere Abdeckung unter diesem Boden hat? Ich kenne es bisher nur so, dass unter dem Ladeboden eine weitere Abdeckung war, so dass man den Zwischenraum durch die dann relativ ebene Fläche auch einigermassen sinnvoll nutzen konnte. Ich hoffe ja noch ein wenig, dass da einfach etwas vergessen wurde.


    Falls die fehlende Abdeckung aber wirklich normal sollte, würde ich da gerne Abhilfe schaffen. Hat schon jemand erfolgreich etwas gebastelt, oder evtl. passt auch ein Boden aus der Konzernverwandschaft?


    Gruß

    Dirk

    MFG

    Dirk

  • Also bei meinem wars auch so, hat mich auch gestört, hab mir selber einen dünnen Zwischenboden (aus ner alten Schrankrückwand) reingeschnitten und bezogen ;)

  • Ja, scheint normal (hat mich aber nie gestört, kenne ich von Audi auch nicht anders).

  • Ja das ist normal das da ein zusätzlicher Boden fehlt. Ich hatte das beim Kauf gleich mit ausgehandelt, da der zusätzliche Boden 120€ kostet. Mußte den nur noch etwas modifizieren, jetzt passt er richtig.

    Ich hatte auch die Idee eine dünne Platte ein zu bauen, aber dann sagte mir der Händler es gäbe da einen Boden. Und somit kam es dazu das ich den dazu bekommen habe.

  • Es gibt für den Variablen Ladeboden einen originalen, zusätzlichen Boden? Muss ich direkt mal googeln... :)

  • Danke euch für die Antworten. Da werde ich mal die Tage messen und danach beim Holzhändler ein wenig einkaufen.


    Beim googleln habe ich leider nichts gefunden. Ich hatte auch die Hoffnung, dass es da was originales gibt. Wenn da also jemand eine Teilenummer findet, schon einmal danke fürs teilen im voraus.

    MFG

    Dirk

  • Ich habe unten drin einfach die passende Azuga-Matte für die untere Position des Ladebodens rein gelegt. Das passt erstaunlich gut.

  • Ich habe unten drin einfach die passende Azuga-Matte für die untere Position des Ladebodens rein gelegt. Das passt erstaunlich gut.

    Welche hast du denn genau genommen? Ich finde nur die für den hohen und die für den Variablen Boden. Alles andere sind Wannen. Vielleicht bin ich auch blind:/:saint:

  • Ich habe mir da von Skoda so ein original geholt. Ist quasi wie ein Art Teppich und funktioniert sehr gut.

    Muss mal sehen ob ich da eine Teilenummer erkennen kann .

    Dadurch ich quasi die "untere Lage" relativ gerade ausgelegt, sieht aufgeräumt und ordentlich aus und man kann dann auch so einen Skoda orderly Halter mit Klett einsetzen.

  • Löwenpapa

    Die Idee gefällt mir!

    Da ich meinen Ladeboden meist in der oberen Position habe stellt sich mir die Frage:

    Kann die Matte in der unteren Position verbleiben wenn ich den Boden doch mal nach unten setze oder stört da der Rand und sie müsste vorübergehend raus?

    Und wie "stabil" liegt die Matte auf? Oder anders gefragt: Ist dann der so erzeugte "Zwischenboden" einigermaßen glatt oder ist es eine "Hügellandschaft", weil ja darunter diverse Aussparungen sind?

    Wenn es nicht zu viele Umstände macht wären 2-3 Bilder mal ganz nett.


    Danke und einen sturmfreien Tag ;)

  • Beim Arona ist das auch so.

    Habe mir da auch selber etwas gebastelt.

    Ist zwar nicht "super" stabil, aber ließ sich gut verarbeiten/zuschneiden.


    Kofferaumwanne

  • Klappern die die dünnen Eigenbauplatten / die leichte Azuga Matte? Weil direkt darunter der Subwoofer vom Beats sitzt hätte ich sorge dass es rappelt bei etwas mehr Bass.

    Beste Grüße

  • Die AZUGA-Matte klappert nicht. Die ist m.E. auch schwer (und weich) genug und liegt zudem auf einer mit Filz bespannten Oberfläche auf.

  • DerEik bei der Fahrt klappert mein Eigenbau nicht, bei einem Subwoofer hätte ich da aber schon bedenken, da würde ich mit Filz o. ähnlichem nachhelfen.


    Strandhopser ich weiss wir sind hier im Ateca Bereich, aber beim Arona passt die Ablage auch mit dem zusätzlichem Zwischenboden.

  • Die AZUGA-Matte klappert nicht. Die ist m.E. auch schwer (und weich) genug und liegt zudem auf einer mit Filz bespannten Oberfläche auf.

    wenn ich die Matte nehme um den fehlenden Boden oberhalb des Reserverads zu ersetzen ist dort doch keine mit Filz bespannte Oberfläche. Oder hast du unter die Matte nochmal etwas drunter gemacht?

    Beste Grüße

  • wenn ich die Matte nehme um den fehlenden Boden oberhalb des Reserverads zu ersetzen ist dort doch keine mit Filz bespannte Oberfläche. Oder hast du unter die Matte nochmal etwas drunter gemacht?

    Ach so - ja, wenn man die Azuga-Matte quasi "lose" dort nutzt, eher nicht. Aufgrund des Materials glaube ich aber dennoch nicht an "Klappern" o.ä. Die Azuga-Matte ist m.W. sehr viel "gummi-artiger" als die Original-Matte von Seat.

  • Kann die Matte in der unteren Position verbleiben wenn ich den Boden doch mal nach unten setze oder stört da der Rand und sie müsste vorübergehend raus?

    Die Matte müsste dann wohl eher raus. Das ist bei mir aber bestenfalls der Fall, wenn ich mit Koffer in den Urlaub fahren will. Ansonsten habe ich den Ladeboden aus Bequemlichkeit immer oben, und im unteren Teil liegen ein paar Dinge, die ich bei Bedarf (selten) gebrauchen könnte. Ursprünglich wollte ich den Ladeboden immer unten nutzen, daher hatte ich die Matte für unten gekauft. Dann kam mir aber die Idee diese statt des Ladebodens unten zu verwenden, um eine ordentliche "Trennschicht" zu haben.


    Oder anders gefragt: Ist dann der so erzeugte "Zwischenboden" einigermaßen glatt oder ist es eine "Hügellandschaft", weil ja darunter diverse Aussparungen sind?

    Das liegt weitgehend glatt. Aber mal ehrlich: wie wichtig ist das in der Realität?

    Klappern die die dünnen Eigenbauplatten / die leichte Azuga Matte? Weil direkt darunter der Subwoofer vom Beats sitzt hätte ich sorge dass es rappelt bei etwas mehr Bass.

    Da klappert (Azuga Matte) gar nichts trotz Subwoofer und Co. Der Ateca selbst klappert im Zweifelsfall mehr ;-)


    Wenn ich die Tage bei Tageslicht dazu komme, mache mal ein paar Bilder und schaue nochmal, welche Matte es genau war, da ich dazu gerade nicht sicher das korrekte "Modell" beim Versandriesen wieder finde.

  • Das liegt weitgehend glatt. Aber mal ehrlich: wie wichtig ist das in der Realität?

    Stimmt! Mir geht es dabei auch weniger um die Optik (sieht man ja nicht), sondern eher darum, dass es nicht wie Lämmerschwanz umher wackelt und ein klein wenig stabil ist. Viel Gewicht hat es ja bei kleinem Krimskrams eh nicht zu tragen.


    Die Matte müsste dann wohl eher raus. Das ist bei mir aber bestenfalls der Fall, wenn ich mit Koffer in den Urlaub fahren will. Ansonsten habe ich den Ladeboden aus Bequemlichkeit immer oben

    Sieht bei mir ähnlich aus. 2x im Jahr kommen die Räder hochkant nebeneinander rein, ansonsten reicht die obere Position fürs Gepäck meist aus.


    Bei der Suche habe ich noch eine andere Variante entdeckt:

    https://www.ebay.de/itm/Koffer…4275.c10&var=513091406738


    Hat da evtl. schon jemand Erfahrung damit?

    Der Vorteil wäre das Material, auf dem sich z.B. die "Orderly" Fixierungen von Skoda befestigen lassen. Somit würde auch der Kleinkram nicht wild zwischen den Böden umherfliegen. Und gummiert muss der "Zwischenboden" ja dann nicht sein, die AZUGA Gummiwanne liegt bei mir in der oberen Position.