Manuelle Heckklappe stärkere Dämpfer

  • Moin zusammen,


    mal eine Frage zur manuellen Heckklappe:


    Gibt es dafür evtl. etwas stärkere Gasdruckdämpfer?

    Die Klappe geht zwar von alleine in die obere Öffnungsstellung, dass aber nur recht langsam.

    Bei Kälte geht sie nur mit händischer Unterstützung ganz auf.

    Der Freundliche meint es wäre alles ok.


    Der ATK ist erst 9 Monate jung.


    Gruß

    Rainer

  • Nein, das ist nicht OK !

    Sie muss auch bei Kälte ohne Probleme ganz auf gehen.

    Nochmal reklamieren.

  • Habe das gleiche Problem.

    Habe es mehrfach angesprochen zuletzt wieder bei der fälligen Inspektion. Habe zusätzlich auch auf die Garantieverlängerung hingewiesen.....

    Erfolg gleich Null....wie so oft der einstudierte Satz ..."Stand der Technik".....könnte kotzen <X


    Habe dem unf.......Servicemitarbeiter erklärt das ich weit über 30 Jahre Auto fahre und mehr als 8 Fzg mit Heckkappe hatte und noch nie !!!!!!! ein vergleichbares Verhalten der Dämpfer!


    Und das allerbeste war er wollte mir erklären das liegt am Öl in den Dämpfern das würde dann zähflüssiger....=O

    Als ich ihm dann als "Laie" erklärte das es sich beim Ateca um Gasdruckdämpfer handelt (siehe auch Rettungskarte) war dann großes Schweigen angesagt....aber er ist ja Fachmann....na klar ;):saint:


    Ich werde es demnächst noch einmal schriftlich anmahnen und mal sehen was dann passiert

  • Bei Kälte geht sie nur mit händischer Unterstützung ganz auf.

    Der Freundliche meint es wäre alles ok.

    Meine Heckklappe öffnet zwar relativ langsam, aber definitiv ohne manuelle Unterstützung.

    Auch bei niedrigen Temperaturen und mein Auto ist zwei Jahre alt.

    Dein :) erzählt Blödsinn.

    Liebe Grüße ausm Ruhrpott, passt auf Euch auf und bleibt gesund, Dirk

  • Das Problem gibt's nicht nur beim Ateca.

    Bei dem Ford der Schwiegertochter das gleiche Problem.

    Dâmpfer gewechselt und keine Veränderung.

    Stand der Technik

    Hatte auch überlegt stärkere Dämpfer einzubauen, aber die Frage stellt sich, halten die Befestigungspunkte die höheren Kräfte aus?