Ölwechsel nach ~8.000 km?

  • Hallo!

    Mein Cupra Ateca (EZ 10/2019) mit ca. 8.200 km runter zeigt seit heute die Meldung an, dass der Ölservice in 30 Tagen notwendig sei.


    Ich war um ehrlich zu sagen etwas überrascht. Ich fahre zwar recht häufig im Cupra Modus und fahre gerne sportlich - darum hat man schließlich den Wagen. Aber nach so kurzer Zeit bereits einen Ölservice?


    Ist das normal? Bei den meisten anderen Personen habe ich ganz andere km Zahlen gelesen.

  • mach dir keine gedanken. meiner ist bei 11300km fällig. die elektronik entscheidet wann der Ölservice fällig ist. hat wohl auch was mit dem spritverbrauch zu tun. gibt aber hier im forum schon einige threads dazu. einfach mal durchblättern:thumbsup:


    gruss ausm pott

  • Bin gerade etwas unsicher, glaube aber meiner hatte immer "in xyz Kilometer" gemeldet.

    Wenn Deiner in Tagen schreibt, ist das für mich ein Indiz, dass Dein Wagen mit 1 statt 2 Jahren Frist ausgeliefert wurde. Hatten wir hier schon.


    Wie ist denn Dein Streckenprofil/ Fahrstil? Passt das zu einem so frühen Wechsel? Also viel Kurzstrecke oder Heizer?


    Wenn nicht würde ich den :) bitten mal die Intervalle auszulesen. Dann vereinbarst Du entweder einen Termin oder lehnst Dich zurück.

    VG Sascha Klick for Pic

    Biete CUPRA Caps

  • du schreibst deiner ist EZ 10/2019 und in 30 Tagen Ölwechsel, zufällig ist in 30 Tagen auch fast Oktober...daher tendiere ich auch zu einem Einjahresintervall, so wie es Sascha Kafuzke schon schreibt...bei dir tritt halt der Zeitfaktor zuerst ein, deswegen sagt er auch "fällig in Tagen" und nicht "in Kilometern"

    Viele Grüße

    Juzi


  • jetzt bin ich verwirrt8|. als meiner 06/19 neu war, waren Ölservice und inspektion ganz klar auf ca. 2 jahre ausgelegt. soweit ich mich erinnere stand was von über 700 tagen für inspektion und über 28000km für ölservice??. der cupra war auch zwischenzeitlich nicht beim freundlichen. jetzt stand heute in 15 tagen ölsevice fällig. weiss jemand mehr:/.


    gruss ausm pott

  • dann fährst du wahrscheinlich öfter mal Kurzstrecke (viel Kaltstarts) und/oder du hast einen schweren rechten Fuß:thumbsup: meiner ist auch von 06/19 und ich soll im November zum Ölwechsel, also auch weit weg von den 2 Jahren.

  • Ist leider so.

    Beim Kauf stand bei mir auch beides auf 2 Jahre.

    Jetzt, nach ca. 1,5 Jahren ist auch der Ölwechsel fällig.

    Wie schon einige schrieben, hat das viel mit dem Fahrprofil zu tun.

    Ich habe viel Kurzstrecke dabei.

  • Also ich hab bei ca. 2000 Km nen freiwilligen vorgezogenen Ölwechsel gemacht...

    dabei hat mein freundlicher auf meinen Wunsch seinen Ölbehälter mit meinem mitgebrachten Weißen Tuch ausgelegt. Öl durch und danach schön abtropfen lassen und ich war nicht wirklich erstaunt (hatte mit gerechnet) wie schön es in der Sonne geglänzt hat...

    und dazu was wir aus dem Ölfilter gezogen haben...


    jetzt habe ich 16.000km drauf und kein weiterer Wechsel in Sicht... Tägliche Arbeitstrecke pro weg 30km... nie mehr als 3000 U/min wenn Motor noch keine 90 Grad... Danach lass ich es schon knacken 💪🏼


    Ich denke der frühe Wechsel liegt nicht nur ausschließlich an der Fahrweiße sondern auch einfach daran das sich alles einläuft und somit der Ölfilter dadurch schneller zu wird.


    100€ investieren / + 20€ Öl und fertig und man tut seinem besten was gutes



  • einfach daran das sich alles einläuft und somit der Ölfilter dadurch schneller zu wird.

    Aber das bekommt die Elektronik doch gar nicht mit ? Also das der Filter schneller zu wird. Ich glaube, es liegt an der Fahrweise.

    Ateca Xcellence 2.0 4Drive DSG 190PS, TDI, schwarz, Sitze braun-schwarz, Winterpaket, Navi, StHz, Sound-System, Assistenzpaket V, el. Heckkl. inkl. VP , AHK Vorbereitung, Performance 2 mit 225/50/18 Sommer, R³ R3H1 235/45/18 Winter, Top View. Best.: 27.01.17 gelief. 30.09.17

  • Hallo!

    Ich habe nun etwas von einem Einjahres- und Zweijahresintervall gelesen. Ist dies abhängig davon was pauschal eingestellt wurde ggf. falsch (?) oder hängt dies auch mit der Fahrweise über die Sensorik zusammen?


    Ich persönlich achte nicht sonderlich auf die Temperatur (das Auto kennt sie ja und darf darauf basiert entscheiden was es daraus macht), habe viel Kurzstrecke und nutze mit Auffahrt auf die Bundesstraße oder Autobahn die PS durchaus mal aus, um von 50 auf Zielflughöhe zu kommen.


    Die Thematik Öl selbst mitbringen scheint hier vor Ort keine Werkstatt gern zu sehen und deutlich über 100 € kostet es damit auch (direkt beim Seat & Cupra Partner erheblich mehr). Ich persönlich finde es ärgerlich, da es vor dem Reifenwechsel fällig wird und zudem vor der Inspektion, die dann auch nochmal kommendes Jahr kommt, ehe der Wagen zurückgeht (2 Jahres Leasing).


    Das Seat Autohaus schrieb mir heut ich solle zum Seat Partner, da es sicherlich falsch codiert sei. Ich werde da mal morgen anrufen oder vorbeifahren. Gehe aber mal davon aus, dass die vor allem den Umsatz mitnehmen wollen und nicht diese Auskunft etwa bestätigen.

  • Guten morgen,


    Also es ist schon ein gewisser Intervall hinterlegt.

    So war es schon bei meinen 2 GTIs und meinem Golf R und anderen Autos von Kollegen.

    Der Intervall wird aber durch sogenannte Störfaktoren verkürzt. Wie gesagt Kurzstrecken, Bleifuß, usw.


    Die Aussage ich achte nicht auf die Temperaturen das Auto kennt sich, finde ich persönlich (nicht böse nehmen) für ein bisschen lächerlich. Kein Auto Hersteller der Welt würde sein Auto, Drehzahl oder Leitungsmäßig begrenzen um Schäden zu vermeiden.

    Das Bleibt ganz dem Fahrer und somit dem Eigentümer des Autos überlassen.

    Das es keinem Motor oder Turbolader gut tut ihn Auf nicht Betriebstemperatur zu "dappen" ist ja wohl jedem Klar. oder?


    Wenn du Leasing hast wird er dir in der Zeit nicht sterben. Aber wer sein Auto länger haben will und somit auch weiter Spaß haben will achtet darauf wie er damit umgeht :-)


    Ich sage mal klar Eigen Öl mitmahne muss ein Autohaus mit machen. Keine Frage.

    Aber generell stehen bei allen Seat / Cupra Händler die ca. 110€ für den Ölwechsel in den Büchern.

    Natürlich + Öl. Und das bei allen Autowerkstätten Öl wie Gold behandelt wird ist ja jedem Klar.


    Mein Händler stellt dort nichts in Frage, Er weis für wie viel ich mein ÖL bekomme. Das es sich um Original handelt somit kein Problem.


    Grüße aus dem Schwarzwald

  • Kein Auto Hersteller der Welt würde sein Auto, Drehzahl oder Leitungsmäßig begrenzen um Schäden zu vermeiden.

    Es gibt duchaus Großserienautos, die genau das tun. Aber dies ist - genau wie sein Umgang mit seinem 24-Monats-Leihwagen - Off-Topic.;)

    VG Sascha Klick for Pic

    Biete CUPRA Caps

  • Ich habe dann auch mal geschaut, wann mein Cupra zum Ölwechsel will.

    Laut aktueller Anzeige sind es dann etwa 20 Monate nach Erstzulassung und etwa 27.000km.


    Das ist zwar nicht so wie bei unseren Skoda Yeti, die die 24 Monate bzw. 30.000km einhalten, aber auch ok.


    Gruß Jörg

  • Tag zusammen

    Also ich hab jetzt 950km bei meinem und bin nie über 3000u/min da er schön eingefahren wird mal im eco oder im comfort modus. Bis jetzt eigentlich fast nur mit dem Arbeitsweg von 24km hinweg und 24km rückweg.. Der Ölwechsel wird sich bestimmt auch noch um einiges verändern sobald ich den Cupra Modus benutze:)

  • Hallo zusammen,

    ich wollte euch kurz ein Update da lassen. Bei mir war es wirklich das flexible Intervall und er musste ran.


    Kostenpunkt beim Cupra Partner: 300 € (vgl. freie Werkstatt 85 €)

    Dazu wurden zwei Rückrufaktionen durchgeführt (das Update schlug zuerst fehl, beim zweiten Anlauf klappte es dann)

  • Kein Auto Hersteller der Welt würde sein Auto, Drehzahl oder Leitungsmäßig begrenzen um Schäden zu vermeiden.

    Von meinem Ex-BMW kann ich das aber zu 100% bestätigen. Die haben sogar den roten Bereich des Drehzahlmessers entfernt, weil er nicht mehr benötig wird.

    Auch ohne eine kW Anzeige gehabt zu haben, waren definitiv die hälfte der Pferdchen noch im Stall, bevor die Temperatur nicht erreicht wurde.

  • Hallo,


    ich muss auch zum Ölwechsel und hatte hierzu in einer Fachwerkstatt nachgefragt.

    Diese bietet den Ölwechsel inkl. Öl+Filter für 89EUR an.


    Mir wurde jedoch im Beratungsgespräch mitgeteilt, dass durch den Wegfall des Serviceheftes parallel zum Ölwechsel ein Miniservice laut Seat notwendig ist.


    Könnt Ihr dies bestätigen oder reicht wie von mir gewünscht lediglich der Ölwechsel aus?


    Danke.

    Gruß