Keramik Bremsen

  • Hallo zusammen,


    da meine hinteren Bremsscheiben stark angerostet sind möchte ich diese gerne erneuern.

    Wenn schon neu, dann auch gerne besser :)


    Deshalb möchte ich auf Keramik wechseln.

    Hat jemand von euch damit Erfahrung beim Ateca - Gibt es das überhaupt im Zubehörhandel?


    Ich weiß schonmal, dass ich die passende Bremse anhand des Aufklebers im Serviceheft identifizieren kann.

    Vermutlich anhand der Kennzeichnung Q46.


    Gibt es Nachteile bei Keramik?

    Eintragungsfrei?


    Danke für Eure Hilfe!

  • Wenn du komplett auf Keramik gehen willst, also Scheiben und Beläge, musst du erst mal schauen ob es überhaupt Scheiben in der richtigen größe für deinen 1,4er gibt. Die Chancen sehe ich als recht gering an, da die Fahrzeuge die üblicherweise Keramik Bremsen haben mit deutlich größeren Bremsanlagen ausgestattet sind. Wenn ja, rechne mal mit einem ordentlichen Sümmchen für die Scheiben und Beläge, vielleicht 3000€

    Wenn es keine passenden Scheiben gibt läuft es wohl auf einen kompletten Umbau der Bremsanlage raus. Wird dann entsprechend nochmal um einiges teurer.

    Wenn du nur auf Keramik Beläge wechseln willst gibt's einige Anbieter.

    Damit behebst du allerdings nicht das rosten der Bremsscheibe sondern sorgst nur für weniger Bremsstaub.

    Ob die Bremsleistung dadurch wirklich besser wird steht da auch noch auf einem anderen Blatt.

    Die Scheiben und Beläge sollten schon "gut" zueinander passen.

    Hier gibt es z.b. eine Tabelle:

    https://www.at-rs.de/bremsen_beratung-nach-mass.html

    Grüße aus dem Siegerland

  • Einen 1,4er mit Keramik-Scheiben?

    You made my day, danke.


    Du möchtest die weil die nicht rosten? Kennst Du den Grund für die Verwendung von Keramik-Scheiben an anderen Autos?

    VG Sascha Klick for Pic

    Biete CUPRA Caps

  • Ich kenn es nur von Erzählungen diverser Kollegen die immer mal wieder auf der Rennstrecke unterwegs sind.

    Dürfte für Dich nicht unbedingt relevant sein.


    Ausflug ins Kiesbett - > bitte einmal Bremse neu.

    Die Scheiben zerspringen wenn die Steine an die Scheibe fliegen.


    Einfach nur der Vollständigkeitshalber. ;)


    Andere Scheibe/Belagskombi können schon eine bessere Bremsleistung bzw. besseres Bremsgefühl bringen.

    Es fragt sich halt immer was man will und was man investieren will/kann.


    Gruss Ateca-AG.

  • danke für deine Ausführungen!

    Mir geht es dann nur um die Keramik Beläge. Dann habe ich mich im ersten Post wohl zu ungenau ausgedrückt.

    Wenig Bremsstaub bei mindestens gleichbleibender Bremsleistung und wenn möglich noch verschleißärmer :)


    Gibt es Keramikbeläge für den Ateca, die in die bestehende Bremsanlage eingebaut werden können?

  • Die ATE Ceramic Beläge werden immer mal wieder empfohlen, ich persönlich würde eher auf EBC Green Stuff gehen, da sollten aber auch EBC Scheiben verbaut werden, ist in der Tabelle oben gut dargestellt.

    Wenn deine Scheiben aber nicht "runter" sind und du die daher noch weiter fahren kannst würde ich an deiner Stelle die ATE nehmen oder nochmal normale Beläge nehmen und dann wenn die Scheiben auch fällig sind komplett tauschen.

    Ich will hier aber deutlich sagen dass ich keine Erfahrungen mit den ATE habe. Entweder meldet sich noch einer dazu oder du musst mal google zu den Belägen bemühen. Da werden ja bestimmt einige Treffer zu Erfahrungen aus anderen Foren zu Tage kommen.

    Grüße aus dem Siegerland

  • Habe bei ATE mal gelesen, daß man auf Keramikbeläge am besten nur wechseln sollte, wenn auch die Bremsscheiben neu sind, weil die eine Art Film auf der Scheibe erzeugen müssen, um optimale Wirkung zu entfalten.

  • Hier habe ich einen interessanten Beitrag zu den ATE Ceramic gefunden.

    https://www.at-rs.de/beitrag/i…-mythos-und-wahrheit.html

    Der bestätigt auch deine Aussage cracker09


    Ich denke ich werde es mal mit ATE Standard-Scheibe + ATE Ceramic Belägen versuchen.

  • Hatte die ATE Ceramic auf dem 6er Golf montiert.


    War überhaupt nicht zufrieden.

    Sind nach 5000 km wieder rausgeflogen und normale Brembobeläge rein.

  • ich fahre seit 1-2017 Ceramikbeläge. Bin hoch zufrieden. Habe vor allem keinen schwarzen Bremsstaub auf den LM. Bremsverhalten ist auch gut.

    Wenn ich ein neues Auto bekomme wechsele ich direkt die Belege.

    Ateca FR 2.0 TDI 190 PS, Nevada Weiß, DCC, AHK, Pano,Infotain Plus, Leder mit elektrischen. Sitz, Kessy, Licht & Sicht, Standheizung, WSS beheizt, Assi V, Parkassit. Bestellt: 03.07.2018. UVLT 3-2019. Zulassung 03.07.2019.:)

  • Ihr diksutiert über Beläge. Wenn ich den Eingangspost lese,dann würde ich vermuten, dass der TE komplette Keramikbremsanlage verbauen möchte,oder lese ich da falsch?

  • Die Anforderung wechselte von verrosteter Scheibe auf weniger Bremsstaub.

    VG Sascha Klick for Pic

    Biete CUPRA Caps

  • Die Anforderung wechselte von verrosteter Scheibe auf weniger Bremsstaub.

    wo war meine Anforderung denn „verrostete Scheibe“?

    Das ist lediglich der Grund, wieso ich meine Scheibe wechsel.


    Bitte auch verstehen beim Lessen.
    Ansonsten gerne in normaler Art und Weise nachfragen.

  • Also ich habe das genau so gelesen wie Kafuzke.

    wo war meine Anforderung denn „verrostete Scheibe“?

    Das ist lediglich der Grund, wieso ich meine Scheibe wechsel.

    Das ist doch das gleiche. Du möchtest deine Scheiben wechseln, weil sie verrostet sind.

    Bleibt gesund <3

    Gruß Frank

  • ich fahre seit 1-2017 Ceramikbeläge. Bin hoch zufrieden. Habe vor allem keinen schwarzen Bremsstaub auf den LM. Bremsverhalten ist auch gut.

    Wenn ich ein neues Auto bekomme wechsele ich direkt die Belege.

    Merkst du da ein besseres Bremsverhalten, als mit Standardbelägen ?

    Bleibt gesund <3

    Gruß Frank

  • das kann ich nicht beurteilen.


    Ich habe den Unterschied nicht getestet. Der Bremsstaub war der Grund das Wechseln.

    Ateca FR 2.0 TDI 190 PS, Nevada Weiß, DCC, AHK, Pano,Infotain Plus, Leder mit elektrischen. Sitz, Kessy, Licht & Sicht, Standheizung, WSS beheizt, Assi V, Parkassit. Bestellt: 03.07.2018. UVLT 3-2019. Zulassung 03.07.2019.:)