Navigationskarten-Update, aber wie im Tarraco 2021

  • Und wenn du Seat Connect benutzt dann findest du hier Infos.

    ( du wirst geduzt )


    https://www.seat.de/service-zu…Al27EALw_wcB&gclsrc=aw.ds


    Im 4. Video findest dann die Erklärung zum Navi Update.


    Viel Erfolg

  • Wenn du die Navigationsdaten manuell aktualisierst, muss der USB-Datenträger einige Tage dauerhaft verbunden sein, bis die Navigationsdaten installiert worden sind. Die Installation erfolgt dann automatisch im Hintergrund während des Fahrens."

    Wann weiß man, dass das Update durch ist. Irgendwann mal eine Meldung? Ist die Meldung mit einer Bestätigung versehen, sodass man dann Bescheid weiß, dass der USB-Stick wieder rausgezogen werden kann.


    Da kann man ungeduldig werden und man macht sich viele Gedanken. Läuft wirklich alles im Hintergrund einwandfrei?


    Tage in der heutigen digitalen Zeit. :nixsehenwollen:


    LG Bernard

  • Nein!!!!!!! Ihr seid alle meine Helfer und Freunde! Ihr dürft mich duzen! Das ist in "Foren" Gang und Gebe! Ich lebe ja nicht hinter dem Berg! Aber jemand, der mich gar nicht kennt, jemand mit dem ich lediglich eine geschäftliche Beziehung habe, jemand mit dem ich (so sage ich mal) seriös umgehen möchte... den "duze" ich nun mal nicht! Meinem Chef zu duzen, ohje, ich glaube, käme nicht wirklich gut an. Außerdem: Nicht alles, was "neu" oder "modern" Istr, finde ich automatisch "gut". Respekt ist keine schlechte Sache oder doofe "Idee", sondern gesellschaftlich außerordendlich wichtig!
    Ich persönlich käme niemals auf die Idee, auch wenn es noch so modern sein sollte, einen Geschäftspartner zu duzen. OK, vielleicht bin ich ein alter Stoffel, aber bitte: Auch ich und ganz viele ander Menschen haben durchaus Respekt verdient! Auch von Seat Mitarbeitern! "Früher" nannte das man "Höflichkeit"!


    LG


    Euer "alter" Hönki

  • Hallo, es heißt doch immer, dass man den Stick einfach einsteckt und das Update automatisch startet.


    Hier mal mein Denken:

    Bei dem MIB3 handelt es sich um eine Art linux Betriebssystem. Damit ist es auch nicht nötig die .tar Datei zu extrahieren, da sie von dem System gelesen werden kann bzw. Updatedateien meist in diesem Format angeboten / vorausgesetzt werden. Sprich es sollte eigentlich genau so wie bei Seat beschrieben funktionieren. Ist dies nicht der Fall, kann es sein, dass das .tar Archiv korrupt ist (Fehler beim Download).


    Da ich pers. Seat connect nutze, habe ich es an der Stelle aber selbst noch nicht probiert.

    Grüße aus dem kleinsten Bundesland 8)

    Marco

  • Darum, mach doch einfach mal das Update wie beschrieben und dann kann man immer noch weitersehen. Und ich weiß was dann hier wieder kommt " bin ich froh das ich das VFL fahre und das MIB 2 habe".

    Aber hat du hoenki Seat Connect?

    Dann kannst das mit dem Stick auch lassen.

    Und du alter Stoffel, es ist nun mal so. Das hat nix mit Höflichkeit und Respekt zu tun, es ist nun mal in dieser Zeit gang und gäbe.

  • Darum, mach doch einfach mal das Update wie beschrieben und dann kann man immer noch weitersehen. Und ich weiß was dann hier wieder kommt " bin ich froh das ich das VFL fahre und das MIB 2 habe".

    Aber hat du hoenki Seat Connect?

    Dann kannst das mit dem Stick auch lassen.

    Und du alter Stoffel, es ist nun mal so. Das hat nix mit Höflichkeit zu tun. es ist nun mal in dieser Zeit gang und gäbe.


    Ja, AT, "gang und gebe" waren schon viele Dinge. Aber deshalb noch lange nicht gut bzw. gesellschaftlich richtig! Denke mal an Frauenfeindlichkeit, Homophobie oder, oder ....
    Aber bleiben wir doch beim Thema: ...wo bitte "weitersehen", wenn man keinerlei Feedback gemeldet bekommt? Und Seat Connect habe ich auch angemeldet. Nur bedeutet dies keineswegs, dass auch ein Update der Navi-Daten erfolgt. Oder haber ich etwas nicht gelesen/übersehen? Und warum soll ich das nach 1. Jahr kostenpflichtige Connect abschließen, wenn ich MapCare habe?? Irgendwo ist das doch seltsam?

  • Moin,

    bitte einmal versuchen:

    Die Datei so wie sie heruntergeladen wurde in das root-Verzeichnis des Sticks kopieren. Also nicht in einen Ordner. Aufgrund der Dateigröße sollte der Stick in exFAT formatiert sein. Vielleicht liest das Auto aber auch .NTFS. Dann einfach einstecken und sehen was passiert.

    So war es bei meinem Volvo. Das waren auch immer Downloads in Größen von 28GB und auch hier hat das Aufspielen sehr lange gedauert und verlief im Hintergrund. In der Zeit konnte ich das Navi auch nicht nutzen.

  • Hallo ins Forum,


    Um das Thema nochmals aufzugreifen:
    Ich habe alle bisher gemachten Vorschläge bzw. Ideen umgesetzt. Ergebnis: Leider keines...

    - Seat Connect neu installiert und läuft - kein Update
    - Auto ins heimische WLAN eingebunden - kein Update
    - Stick mit frischen Kartenmaterial als gepackte *.tar-Datei oder entpackt, den Stick als exFAT oder NTFS formatiert - null Erfolg.

    - Nachfragen bei diversen :) - alle wundern sich, dass kein Chipkartenleser mehr vorhanden ist, wissen aber auch keine Lösung, die nicht hier bereits beschrieben wurde. - also kein Update

    Resultat: Ich gebe (zunächst) auf, da bislang einfach zu viel Zeit für das Testen ´drauf gegangen ist. Da kann ich mich lieber 10x mit den "alten" Kartendaten verfahren und spare immer noch Zeit,..

    Zwar Unbefriedigend, aber was soll´s...
    Ansonsten ist es ja ein tolles Auto und ich kann im Zweifel immer noch mit dem Handy und FullLink navigieren.

  • - Nachfragen bei diversen :) - alle wundern sich, dass kein Chipkartenleser mehr vorhanden ist, wissen aber auch keine Lösung, die nicht hier bereits beschrieben wurde. - also kein Update

    Also das sind mir ja welche. Vor allem macht es keinen Unterschied ob man jetzt daten von einer SD oder von einem Stick ins Boardnetz speist. Externes Speichermedium bleibt externes Speichermedium. und der SD-Karten-Slot ist denke ich nicht exklusiv fürs Navi bestimmt.

    Grüße aus dem kleinsten Bundesland 8)

    Marco

  • XxHolgerxX Danke für die Info.


    Wenn in der BA nicht stehen würde das man ein Update auch per USB machen kann aber hier ja von Usern berichtet wird, es funktioniert nicht. Dann, ja dann könnte man die Sache mit Humor nehmen aber so wie sich das darstellt ist es einfach nur schlimm. :nixsehenwollen:


    ich begebe mich jetzt schon langsam auf den Kriegspfad mit SEAT Connect, Navi, Full Link und wie der ganze Kram heißt. Ich hoffe das Auto fährt ohne den ganzen Plunder aktiviert zu haben.

  • Richtig, soweit die Theorie, leider funktioniert das nicht in allen Fällen zuverlässig, bis gar nicht.

    Wie das MIB3 ja bekannt für Probleme ist, egal ob hier oder bei Skoda.