Beiträge von thebigf80

    ich hab das bei meinem auch,... mehrfach beanstandet, angeblich nicht einstellbar. Anfangs war es nur auf der Beifahrerseite dass die Türe angestrahlt wird, nach dem letzten Versuch strahlen beide Seiten die Türe an, obwohl angeblich nichts gemacht wurde,... ich hab aufgegeben. Und es scheint nach 2 Jahren immer noch nicht besser zu sein ab Werk wenn ich das hier lese.

    Naja, im direkten Vergleich unseres 2.0TDI im A3 und 1.4TSI im ATK (beide Euro6, 150PS), braucht der TSI in der Praxis immer noch 1.5 bis 2 Liter mehr auf 100km/h. Auf dem Papier ist der Unterschied aber weitaus geringer, das stimmt. ;)


    Wenn die Kalkulation "grenzwertig" ist, würde ich (heute) eher zum TSI greifen - die nicht zu verachtende Laufruhe ist ein enormer Pluspunkt, finde ich (ist mir bei der Probefahrt weniger aufgefallen aber nach nun mehreren Wochen und im gelegentlichen Wechsel...).

    Äpfel und Birnen,... der ATK ist schwerer und hat mehr Stirnfläche. Logisch das da auch bei identischer Motorisierung ein Verbrauchsnachteil ist. Mein 1.4 TSI DSG im ATK hat in punkto Verbrauch gegen den 1.2 TSI Leon ST auch klar das nachsehen (ca. 1,5l) und das hat nicht nur mit dem Leistungsunterschied zu tun.

    Ich hab mit einem KFZ-Sachverständigen gesprochen den ich aus beruflichen Gründen gut kenne und hab Ihn gefragt wie seiner Meinung nach das Teil fixiert ist. Auf der Seite mit der Aufgliederung der Teile sieht es nur geschraubt aus, er meinte jedoch das es sein kann das Klipps mit Widerhaken drauf sind und dann müsste man die Stoßstange entweder am besten abbauen oder das Auto auf ne Hebebühne packen und schauen ob man von da hin kommt. Ich würde sagen es ist geschraubt und gesteckt drum würde Ich es selber nicht machen. Dann eher vom guten Pfuscher ;)

    also lt. Erwin ist das im unteren Teil des Spoilers mit Klammern befestigt. Stoßstange muss runter, dann geht der Teil zum Tauschen.

    Aus dem SSP160:
    Phase 2: Warnbremsung
    Phase 3 (Teilbremsung):
    Frontassist: max. Bremskraft 3,5m/s²


    Phase 4: Bremsung
    Front Assist ohne Kamera max. Bremskraft 3,5m/s²
    Front Assist mit Kamera: max. 6m/s²


    City Notbremsassistent: max. 8m/s²


    Betätigt der Fahrer die Bremse wird immer der Bremsdruck auf den notwendigen Wert bis Maximum erhöht.

    Man glaubt gar nicht wie schnell man sich an diverse Helferlein, wie zb. die TopView Kamera gewöhnt!
    Im Garten ist das Tor sehr eng - da passt jeweils zwischen Aussenspiegel und geöffneten Tor grad mal die flache Hand ...
    Mit der TopView nehme ich diese Herausforderung sehr gelassen - auch wenn die Piepserln hysterisch um die Wette kreischen ;) , die mir früher gereicht haben (ok, der Wagen war 8 cm schmäler).

    Hat deine Topview Kamera im kombinierten Bild keine Verzerrungen (zB gerade Linien die plötzlich mit Knick weiterlaufen) und generell in allen Softwarebearbeiteten Ansichten zuviel Sicherheitsverzerrung drinnen? Das Ding ist bei mir in 90% der Ansichten unbrauchbar fürs cm genaue Rangieren... bin eigentlich ziemlich enttäuscht davon (war anfangs mehrfach kalibrieren lassen bis ich aufgegeben habe)

    Nur sind der Front Assist und der Citynotbremsassistent zwei verschiedene Systeme bzw. zwei unterschiedliche Arbeitsbereiche des gleichen Systems (wie auch immer man das sehen möchte) und Verhalten sich daher unterschiedlich. Und das Bremsen beim Parken ist wieder ein anderes System.

    Eigentlich ist alles gesagt: Bei Eingriff Frontassistent darf dieser OHNE Fahrerreaktion eben max. 35-60% der möglichen Bremswirkung nutzen. Das ist nunmal keine Vollbremsung.


    Bei Fahrereingriff (Fahrer berüht das Bremspedal) unterstützt der Frontassistent indem er den Bremsdruck auf das notwendige Maß bis zur Vollbremsung erhöht. In diesem Fall rattert es,... ich vermute einfach weil in diesem Fall Bremsdruck Pedal und nötiger Druck nicht zusammenpasst. Trotzdem bremst das Ding dabei echt ordentlich.


    Andere These: Das Rattern am Pedal soll dem Fahrer klar machen das sein Bremsdruck nicht ausreicht,... ums das nächste Mal besser zu machen :) Man will ja was Lernen aus „Noch Mal Glück gehabt“ Situationen :thumbup:

    Die Erklärung ist einfach. Der VW Konzern hat umgestellt und ab MJ2018 wird 50800 verwendet, bis MJ17 das bekannte 50400.


    Drum steht bei manchen 1.4 TSI das 50400 und bei anderen 50800. Ob motorisch im Detail Anpassungen vorgenommen wurden, weiss leider nur VW.


    Hintergrund ist der Kampf um jedes Gramm CO2.


    Bei Motortalk sind die Experten sehr unglücklich mit der 50800 und dem 0W20.



    hier zwei Pics von meinem ATK. Spaltmass bei dir scheint eh zu passen?




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Ich persönlich warte noch ein paar Wochen, die Winterräder haben noch 3,5mm, die Sommerräder noch 3mm. So komme ich ganz sicher bis in den August, da gibt es dann neue Reifen. ;ooops;

    In Österreich sind Winterreifen mit weniger als 4mm Profil laut Gesetzgeber keine Winterreifen und können daher nur noch als Sommerreifen bis zu einer Mindestprofiltiefe von 1,6mm genutzt werden.


    Also keinen Trip nach Österreich machen wenns nochmal schneit....

    Ich kann umgekehrt sagen: neulich bin ich von meinem Vater bei Regen in seinem Mazda 3 (Vorgängermodell) zum Flughafen geführt worden. Ich dachte ich sitze direkt auf der Strasse, so laut war der Regen und Fahrgeräusche hörbar. Vom ATK, Leon oder Adtra H kenne ich das gar nicht.

    Mit dem Auto 30 min entfernt, das ist nicht so das Problem, eher dass ich arbeiten muss...



    Wohin soll ich die Mail denn senden, ans Autohaus?

    An deinen Vertragspartner, ich nehme an dein Autohaus. Hier empfiehlt sich die eMail des Verkäufers und die Office bzw. Werkstatt Email. Kann ja an mehrere Adressen schicken

    Was sollte der "Batteristatus" anzeigen?
    Nur die Batteriespannung oder die errechnete Kapazität?

    SOC = State of Charge. Ist ein Prozentwert,... lt. meiner Interpretation aus diversen Foren, scheint Start/Stop unter 70% nicht mehr zu funktionieren und dann die Meldung Fahrzeugenergiebedarf zu hoch kommen.


    Wie das Batteriesteuergerät an der Batterie diesen Wert ermittelt weiss ich nicht, es ist aber der Grund warum die - Klemme an der Karosserie genutzt werden soll und nicht an der Batterie.

    Sowas hängt an der Typgenehmigung,... wenn da aufgrund von Änderungen (Motor, andere Felgen usw.) eine neue nötig ist, dann müssten Sie auch eCall einbauen, sonst noch nicht.

    Nachdem ja mein Start/Stopp im Winter nicht will und mein Freundlicher mich mit „ist normal“ abspeist würde ich gerne den SOC auslesen. Leider ist das beim ATK über die MFA nicht mehr möglich.


    VCDS kann das, hierzu gibt es Beispielbilder bei einer SW Update Beschreibung. Nachdem ich auch die ein oder andere Codierung spannend finde, überlege ich ein Codiersystem anzuschaffen, bin mir aber noch nicht sicher welches. VCDS ist teuer, OBDeleven schickt FIN und Co nach Litauen...


    Aber bun die wichitge Frage: Kann man mit OBDeleven auch den Batteriestatus auslesen?

    Stand dort „schonen“ oder „schutz“?
    Komponentenschutz wäre der Diebstahlschutz der verhindert, dass ein gestohlenes Radio in einem anderen Auto verwendbar ist. Das wird Kommunikation mit einem zentralen Steuergerät geprüft,... wenn es da ein Kommunikationsproblem gab,..


    Das Batteriemanagement kann auch Verbraucher deaktivieren, wenn die Batterie zu schwach ist,... da denke ich mir aber die Fehlermeldung würde anders lauten