Beiträge von AdiAteca

    Nein das Kürzen allein hat zumindest bei mir nicht den gewünschten Erfolg gebracht, vielleicht etwas leiser, aber das ist ja immer subjektives Empfinden. Das Fetten hat dann endgültig den Erfolg gebracht.


    Habe gerade mal geguckt im Beleg den ich vom Händler mitbekommen habe, da steht:

    "Schutzhülle Stoßdämpfer gefettet". Und das war am 12.12.19.


    Er sagte mir auch noch, im oberen Bereich und halt nicht mit einfachem Silikonspray oder so, sondern mit speziellem fett.

    Ich kann es auch nochmals bei mir sagen, genauso waren die Geräusche bei mir. Aber seit Januar oder Dezember, weiß es nicht mehr, habe ich es ja nicht mehr. Kürzen der Manschetten und gleichzeitiges und nachträgliches Fetten bei einem anderen Händler haben den Erfolg gebracht. Ich bin was sowas angeht sehr empfindlich, aber null Geräusche seitdem mehr gehabt, auch voll Beladen nicht.


    Ich hatte es ja auch damals beim langsamen Einlenken in Kreisverkehren, beim rangieren etc.

    Seat Josten in Monheim wusste damals was zu tun ist.

    So habe jetzt ein aktuelles Angebot. Die Neulackierung für die Motorhaube liegt bei 500 Euro. Habe noch ein paar andere Stellen die ich dann direkt mitmachen würde. Somit liegt der Preis bei 800Euro.

    Meine Frage: Würde das eine Vollkasko übernehmen?

    Hat man u. a. nicht deswegen eine Vollkasko, für bei sich selbst verursachte Schäden?

    Nur die Frage, ob es sich lohnt, du wirst ja hochgestuft in der Vollkasko, meist nicht zu knapp, sodass du für Jahre immer mehr zahlst und am Ende wahrscheinlich mehr Kaskogebühren zahlst als der Schaden dann war. Man sagt so, Schäden unter 1000€ lohnen sich kaum über die Versicherung, aber dass musst du dir selber durchrechnen.

    Kleines Update:

    Ich hatte das Knacken beim langsamen einlenken ja auch, (Beitrag 204/205) aber im Dezember 2019 habe ich es nach zig versuchen bei meiner Werkstatt mal mit einem anderen Händler probiert. Seit dem ist es immer noch weg, nichts zu hören und ich bin sehr pingelig. Also weiterhin bei mir alles in Ordnung.

    Ich habe es heute gemacht, trotz der Meldung und danach hat sich mein Adapter nicht mehr verbunden, wollte es schon an die Wand hauen. Aber Tobi86 hat ja den Thread verlinkt, wo über die Firmwares gesprochen wird, dort werden die auch zum Download angeboten, habe dann erfolgreich ein Downgrade auf eine Juni Version durchgeführt. Läuft alles wieder, sogar besser wie die Version vom Januar.


    Er zeigt mir aber nun wieder die neue von 08.07. an, aber belasse es erstmal so. Könnte auch nur pech bei mir gewesen sein.

    Ich bekomme heute seit langem mal wieder ein Update angeboten, Version Endung 1234 meine ich, vom 01.07.20. Er lädt es runter, installiert es und zeigt bei 100% succesfull an, aber bei erneuter suche findet und installiert er es neu. Scheinbar bleibt es doch wo hängen, hat einer von Euch auch das Update und kann berichten?


    Ich hatte sonst vorher oder immer noch keine Ahnung die Version von Januar drauf.

    Gibt ja aktuell die Feldmaßnahme mit dem Pano-Dach. Denke die werden das direkt bei dir mit durchführen, wenn betroffen. Meiner hat heute auch Termin, da wird das mit gemacht. Habe aber bisher nie Probleme gehabt mit dem Dach oder Undichtigkeit. Hoffe nicht, dass danach welche kommen:thumbsup:

    Beim Händler sind die nach meiner Anfrage aber teurer gewesen, als die von mir bestellten.

    Es sind übrigens diesselben wie vom Cupra, nur paar Euro günstiger, wie gesagt Originalteil.

    Habe die Originalen von Seat in schwarz Glänzend seit einigen Monaten drauf. Hatte knapp 100 Euro bezahlt damals. Der Händler hat sie weiterhin, aber wohl einen Preisfehler drin. Würde ihn mal fragen. So hat man wenigstens noch die Originalen als Ersatz. Beim Ausbau muss man halt aufpassen wegen den Spiegelgläsern, geht aber aber auch ohne Ausbau der Gläser, mein Seat Händler hat sie mir ebene so ausgebaut.


    https://www.ebay.de/itm/Spiege…ksid=p2060353.m2749.l2649

    Ich habe bei unserem Vorgänger mal die Klimaanlage neu befülle lassen. VW EOS, da war er ca. 4 Jahre alt, die war mir nicht kalt genug. Es fehlte tatsächlich was, bis zum Verkauf mit gut 9,5 Jahren, war alles Eiskalt dann. Also war nix undicht, die hatten auch Kontrastmittel mitgegeben.


    Habe es damals bei VW machen lassen, war garnicht so teuer, der Meister meinte auch, das es garnicht so selten vorkomme das die Hersteller vom Werk aus zu wenig einfüllen. Würde mich nicht wundern bei VW:D

    Ich könnte mir vorstellen das einfach jeder der OBD11 anschließt einfach deren Softwareversionen und Steuergeräte abspeichert und wenn andere ihr OBD11 anschließen, einfach mit den Daten abgleicht. Ich hoffe ihr versteht was ich meine.. Es sind einfach die Versionen, die OBD ermittelt von z. B. neueren Fahrzeugen. Wenn ich mein OBD11 anschließe, ich dasselbe Steuergerät habe, zeigt er die neuere Version von jemand anderem an, der dasselbe Steuergerät hat.


    Denke wohl kaum, dass die die Daten seitens Seat ermitteln

    Mein 2019er Tarraco hat die Hardware H50 und die Software 0514.


    Ist die Version halbwegs aktuell?

    Lohnt es ggf. auf einer neueren zu bestehen oder gibt es sowieso keine neuen Features oder Bugfixes?

    Es gibt die Version 0515, aber wenn du keine Probleme hast, wird sich kaum was geändert haben. Neue Features werden so ja eh nicht hinzugefügt wirklich, eher Bugfixes.

    Ich hatte jetzt auch bestimmt gut 3x das Problem, dass sich mein Navi mittendrin aufgehangen hat (aber über Monate hinweg), nicht dramatisch aber nervig. Habe nun auch die Navi Firmware Version 0479 installiert, soll wohl gegenüber der zuvor installierten 0468 von der Stabilität einen Sprung gemacht haben. Gab ja in der Zwischenzeit einige Updatesprünge: 0469, 0472, 0473, 0475, 0479 (aktuell für die Gerätehardware Navi ohne Plus H41)


    Der Adapter selbst scheint aber Update mäßig ja garnicht mehr supportet zu werden? Sind ja seit einigen Monaten keine Updates mehr erschienen. Aber ich finde er läuft in der Regel gut und ist eine nützliche Sache. Mir ist seit dem Navi Firmware Update aufgefallen, dass er sich aber schneller verbindet, kann auch nur Einbildung sein:thumbsup:

    Heute kam mein Set von AliExpress an. Darin sind (scheinbar im Gegensatz zu K-Electronic) die "originalen" LEDs enthalten, die dann wohl nur eine LED auf der Platine haben:



    Ich hatte eigentlich fast gehofft, dass stärkere LEDs mitkommen würden, da mir der Front-Fußraum relativ zu dunkel ist, wenn man darin abends wirklich mal was aus einer Tasche (Beifahrerseite) sucht. Somit überlege ich mir die Tage vor dem Einbau noch, ob ich gleich noch stärkere LEDs für alle 4 Fußräume besorge (HyperColor).

    Ist auf jedem Fall zu empfehlen, habe sie ja selber (die von HyperColor) und die sind super Hell, Farbton natürlich auch derselbe, ich meine Kaltweiß ist es. Und runterdimmen kann man dann ja immer, was ich auch gemacht habe.

    Ich hätte jetzt die Achsmanschette vermutet, da es damit schon etliche Male Ärger gab. Spritzt das Teil mal mit Silikonspray ein. Dann könnte es behoben sein, denn nichts anderes macht deine Werkstatt.;)

    Aber hier in der Suche findest du zahlreiche Themen dafür.;)

    Dafür gibt es eine TPI, die Achsmanschetten werden gekürzt und noch mit Spezialfett behandelt. Das mit dem Spezialfett (kein Sprühsilikon) haben sie mir beim 2. mal oberhalb der Stoßdämpfermanschetten eingebracht, seitdem habe ich Ruhe, das ist jetzt einige Monate her. Mit Silikon einsprühen kommt es schnell wieder.