Beiträge von janschke

    Was passiert dann mit dem Rad,wenn du unterwegs bist und es regnet? Also wenn ein E-Bike Regen oder Sprtzwasser nicht abkann, dann ist es Müll.

    Das man keine Abdeckung über die Räder stülpt ist wohl selbstredend oder will da jemand ein Focksegel hinter sich herziehen?^^

    Also nicht böse sein, aber mir käme mein Mountain E-Bike niemals in mein Auto. Wozu sollte ich auch mein E-Bike trocken und wettergeschützt transportieren? Wenn ihr im Wald fahrt und es fängt das Regnen an, packt ihr dann eure Bikes in transportable Plastikgaragen?
    Ein Mountainbike ist und muss dreckig sein, daher kommt sowas gar nicht in Frage, es im Ateca zu transportieren.
    Daher eine AHK montieren und gut ist.

    Meine Meinung.

    Auch wenn es nur 1 cm Unterschoed ist, ist das Fahrwerk des Cupra ein anderes. Ich bin beide Fahrzeuge gefahren und es waren definitiv zwei verschiedene Eindrücke. Generell ist der Cupra, egal in welchem Modus, deutlich härter als der FR im selben Modus.

    Selbst wenn die neuen Rückleuchten passen sollten, wäre noch in Erfahrung zu bringen, was die Dinger kosten. Wird sicherlich keine günstige Anschaffung.

    Geb ich die vollkommen Recht. Die Batterie ist eben das umweltschädliche an den E-Autos. Dazu werden Kinder missbraucht um an das Kobalt zu kommen, in Afrika werden Millionen Qm Wasser für Silizium vergeudet usw. Von daher ist es wirklich eine Gewissensfrage. Fahren wir umweltfreundlich auf Kosten von Kinderleben, oder generell von Menschenleben?

    Cupra Formentor wäre doch ne Alternative :)

    Als Alterantive, für den Ateca, würde ich den Formentor nicht bezeichnen. Zumindest nicht für mich, da er um einiges flacher ist als der Ateca. und gerade weil man beim Ateca gut einsteigen kann, habe ich ihn mir gekauft.

    Für mich der Grund den ATECA nicht zu kaufen. Hatte eigentlich damit gerechnet das dieser als Plugin-Hybrid Ende 2020 erscheint aber Pustekuchen.

    Kauf ich halt den neuen Tiguan oder eben doch den VOLVO XC40.

    Naja,Tiguan und Volvo XC40 spielen preislich aber in einer anderen Liga.

    Ich habe keine Spurhalteassistenten.

    Was fahrt ihr denn für Reifen? Ich habe den Pirelli Zero drauf, sollte eigentlich ein Sportreifen sein und da erwarte ich fehlerloses Abrollen.

    Oder ist mein Popometer zu empfindlich eingestellt?=O

    Ne, Luftdruck habe ich vor der Fahrt, entsprechende der Angaben von Seat, eingestellt. Ich fahre auch die Originalbereifung 245ziger.

    Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, warum das Fahrwerk so miserabel ist.

    Wobei ich auch zugeben muss, selbst der Vorführer (Cupra Ateca) mit Winterreifen, hatte ein

    ähnliches Fahrverhalten. Jedoch dachte ich damals es läge an den Winterrädern.

    Ich möchte mal gerne Bezug nehmen auf das Fahrverhalten meines Atecas mit DCC. Kürzlich war ich längere Zeit auf der Autobahn unterwegs und hab meinen Ateca mal etwas laufen lassen. Geschwindigkeiten über eine längere Zeit von 160-210 km/h. Zu mehr habe ich mich ehrlich gesagt nicht getraut. Und genau da möchte ich ansetzen. (Der Wagen war beladen mit 2 Erwachsenen und Gepäck für 4 Tage)

    In Kurven, auf der Autobahn, macht der Ateca ganz komische Sachen. Trotz DCC reagierten Wagen auf leichte Lenkbewegungen mit leichtem Einnicken über die Vorderachse. Weiß nicht wie ich es sonst beschreiben sollte. Das Fahrverhalten, in Kurven auf der BAB, ist für mich fast schon katastrophal. Geradeaus macht er das sehr gut, aber in Kurven entsteht bei mir ein ungutes Gefühl.

    Wie ist das bei euch?

    DCC steht übrigens auf der BAB bei mir immer auf Sport.

    Von vorne herein solltest du dir im Klaren sein, dass das ST die „Billigvariante“ von KW ist. Somit gibt es schon gewisse Unterschiede. Angefangen von den verwendeten Materialien. Hatte ein ST-Gewinde in meinem ersten GTI und war einigermaßen zufrieden.