Beiträge von diabolo007

    Ich glaube mich erinnern zu können - es war beim letzten Ölwechsel auch so...........bis einen Monat danach täglich nur einen Tag abgezogen, dann gleich 50 Tage abgezogen - die er mir langsam wieder gutgeschrieben hat (aber NUR weil ich eine lange Strecke gefahren bin).

    Prinzipiell ist es so - er zieht beim Kaltstart in den ersten Kilometern 2 Tage ab - fährt man lange genug gibt er einen Tag wieder zurück - so kann der Computer leicht erkennen ob Kurzstrecke gefahren wird oder nicht.........

    Der Ansatz ist ja vielleicht gar nicht so schlecht. Trotzdem stellen sich da weitere Fragen:

    1. Bei mir wurde von der Auslieferung bis zum ersten Ölwechsel immer exakt 1 Tag abgezogen - bis ca. 8 Wochen vor dem Ölwechsel.

    2. Meine gestrige Strecke von 22 KM hat mir ja eine Gutschrift beschert - und da kann von Langstrecke wirklich keine Rede sein.

    3. Wieso berichten einige User, dass nach dem Ölwechsel der Zähler korrekt auf 30 000KM und 730 Tagen steht, während es bei uns da bereits größere Differenzen gab?

    Heute Morgen bin ich einen kleinen Ausflug gefahren +40

    Wie klein war denn der Ausflug in KM? Wäre mal interessant ob ein ähnliches Verhalten demnächst auch bei mir feststellbar ist.

    Aber SEAT rechnet ja offensichtlich anders als der Rest der Menschheit....

    Ich zitiere mich mal selbst :)

    Es darf weiter gelacht werden, oder gegrübelt, oder gezweifelt - ODER VERZWEIFELT :(


    Abriss seit dem Wochenende:

    Samstag: Anzeige beim abstellen des ATK: 600 Tage / 25900 KM

    Sonntag: ATK hatte frei

    Montag: Anzeige beim losfahren: 597 Tage / 25900 KM

    - nach exakt 13 KM Fahrstrecke: 600 Tage / 26000 KM

    - spätere Rückfahrt 9 KM und abstellen des Autos: 602 Tage / 26000KM

    Es gab also nach dem zusätzlichen Tag Abzug nach dem WE heute einen Bonus von 5 Tagen - und das bei 22 zurückgelegten KM =O


    Noch Fragen???:thumbdown:

    Ich war noch nicht zum Service und/oder Ölwechsel, Tage und Restkilometer sind aber bei mir identisch.


    Ich habe also für den Ölwechsel die vollen 2 Jahre oder 30.000 km zur Verfügung.

    Dieses Jahr im September sind die 2 Jahre voll, dann habe ich etwa 26.000 km runter.

    Dann drück ich dir mal die Daumen, dass es so bleibt!:thumbup:

    Bei mir war es ja ähnlich - bis zum Monat 21/22 waren Inspektion und Ölwechsel identisch. Dann ging es - trotz identischer Strecken und Fahrweise - plötzlich bergab. Was aber, wie ich bereits geschrieben hatte, alles in allem innerhalb von 2 Jahren moderat war. Im Gegensatz zum momentanen Verhalten.:thumbdown:

    Ich bin mal gespannt was mich nachher erwartet. Gestern stand der ATK still, sollte also von Samstag bis heute nur 2 Tage verloren haben.

    Aber SEAT rechnet ja offensichtlich anders als der Rest der Menschheit....

    Die Kopplung funktioniert problemlos!

    Da ich mein vorheriges Samsung durch das S21 ersetzt habe musste ich die Kopplung nicht einmal neu durchführen.

    Einzig die Kontakte mussten neu eigelesen werden.

    Voraussetzung war natürlich, dass die Daten vom alten aufs neue Telefon übertragen worden sind.

    ....und ich habe geglaubt das fröhliche Tage abziehen hat ein Ende......

    Willkommen im ClubL


    Kurzer Abriss meiner „Erlebnis-Anzeige“:


    -Inspektion und Ölwechsel am 25.03.

    -am 26.03. die falsche Anzeige (Ölwechsel: 28200 KM, 686 Tage) bemängelt-bisher ergebnislos (*)

    -bis zum 03.05. wurde dann täglich 1 Tag abgezogen

    -vom 03.05. zum 04.05. wurden über Nacht sage und schreibe 48 Tage und 2000 KM abgezogen!!!:thumbdown::thumbdown::thumbdown:

    -bis gestern schwankte die Anzeige immer zwischen 596 und 600 Tagen – ebenfalls mit Stadtverkehr / Kurzstrecke (ca. 2 x 10 KM täglich)


    Vom Kauf bis zur Anzeige „Ölwechsel fällig“ waren es 688 Tage – damit konnte ich leben.

    Dabei wurden aber auch erst in den letzten Tagen bis zum Ölwechsel immer mehr Tage abgezogen. Bis zum 21. Monat ging täglich nur 1 Tag ab – dann kam der Turborückzähler ins Spiel.

    Mein Fahrprofil (Strecke) ist ziemlich identisch. Nur bin ich momentan weniger Tage unterwegs.

    Und.......wie war der Anruf?

    Was hat Seat gesagt?


    (*) auf den Anruf warte ich immer noch. Das Auto ist ja verkauft – da muss man sich wohl nicht mehr um den Kunden kümmern….:thumbdown::thumbdown::thumbdown:

    Ich beobachte das Spiel jetzt weiter und dokumentiere nahezu täglich den Stand der Anzeige per Foto. Je nachdem wie es sich entwickelt geht dann der ganze Spaß direkt zu SEAT.

    Richtig hatte wir schon irgendwo und ich gehe da auch mit.

    Aber warum da Tage abgezogen werden, dass finde ich Nonsens.

    Genau genommen ist das nicht nur Nonsens, sondern Täuschung.

    Es wird suggeriert, dass man frühestens nach 2 Jahren ODER den erreichten 30 000 KM einen Ölwechsel durchführen lassen muss.

    Mit welchem Recht SEAT da die eigenen Versprechen bzw. Vertragsbedingungen aushebelt und manche hier schon nach nicht einmal 10 000 KM bzw. 12, 14 oder 16 Monaten - statt der bei weinigen Kilometern angesagten 24 Monate - an die Box "bittet" um die Garantie nicht zu verlieren ist ein Rätsel.

    Ob dieses Vorgehen einer juristischen Prüfung standhält darf zumindest angezweifelt werden.

    Was verschlechtert sich an der Ölqualität wenn das Auto, aus welchen Gründen auch immer, mehrere Monate nur in der Garage steht?

    Und sage bitte niemand, dass sich das Öl auch dadurch in seinen Eigenschaften verschlechtert! Schließlich hat mir der :) 5 Liter Öl berechnet und die angebrochene Literflasche mit der Bemerkung in den Kofferraum gelegt, "dass ich dies, wenn ich es nicht nachfüllen muss, zum nächsten Service wieder mitbringen soll und sie dann eine Flasche weniger bestellen würden". Sollte also bis dahin nicht "sauer" werden ;)

    Wie man an der Tabelle sehen kann zieht er mir bei jedem Ölwechsel die abgezogenen Tage sofort von dem beim nächsten Ölwechsel erreichbaren Tagen ab.

    Das gleiche "Rechensystem" kann ich auch bei mir bestätigen. Ich war zwar erst zur 1. Inspektion und es handelt sich "nur" um 42 Tage - dennoch ist es ein Mysterium bzw. eine Gelddruckmethode von SEAT.

    Übrigens hat auch bei mir der "Meister" nicht schlecht gestaunt als ich ihn mit den fehlenden Tagen bzw. KM in der Serviceanzeige konfrontiert habe. Er wollte es korrigieren, kam wieder und meinte O-Ton: "er bekomme den richtigen Wert von 30 000 KM und 730 Tagen nicht eingestellt" und hat es als Beanstandung an SEAT gesendet. Eine Antwort hat er wohl schon, muss sich dort erst durcharbeiten und will mich anrufen. Meine explizite Frage / Feststellung, dass nach einem Reset doch alles von vorn starten müsste hat er mit einem ganz klaren JA beantwortet.

    ...HAUPTSACHE man fährt in eine FACHWERKSTATT...;)

    Ja, da gibt es andere Erfahrungen: Vorzeitiger Ölwechsel beim 2.0 TSI - fragwürdige Intervallanzeige

    Danke für die Verlinkung. Da es dort um den 2.0 TSI geht und von "vorzeitigem" Ölwechsel die Rede ist, hatte ich das nicht direkt in Verbindung gebracht.

    Mein Ölwechsel war laut Anzeige nach 14 000 KM genau 6 Wochen vor den 2 Jahren fällig und das fand ich völlig in Ordnung.

    Nach Studium des von dir verlinkten Threads ist diese Berechnungsweise aber schon grenzwertig.

    Vor allem unter dem Aspekt, dass mein :) selbst erstaunt war und bei SEAT nachfragen wollte. Das Ergebnis steht allerdings noch aus. Wenn ich es schaffe werde ich morgen mal dort an die Box fahren - mal sehen wie seine Erkenntnisse sind;)

    Laut Service Anzeige nächste...

    - Inspektion in 30.000 km oder 365 Tage

    - Ölwechsel in 29.400 km oder 715 Tage

    Die Frage ist wieso die Intervallanzeige beim Öl nicht auch bei 30 000 KM bzw. 730 Tagen startet.

    Das gleiche Problem habe ich momentan auch - frisch vom Service, das Inspektionsintervall ist korrekt aber beim Öl will mir die Anzeige bereits 1800 KM bzw. 44 Tage vorenthalten. Der :) konnte es sich auch nicht erklären. Er konnte die Anzeige am Tag nach der Inspektion auch nicht korrigieren. Kann doch aber nicht normal sein, denn wenn der Ölwechsel aktuell durchgeführt wurde sollte auch die Berechnung wieder neu starten!

    Oder gibts da andere Sichtweisen?

    Beim MJ 2019, FR-Ausstattung lässt es sich deaktivieren. Sieht im Display ebenfalls so aus wie im Foto von Vincent Vega .

    So, nun ist die erste „Untersuchung“ Geschichte. Und ich muss sagen, dass ich recht angenehm überrascht bin – der Endpreis war sogar günstiger als der Kostenvoranschlag.


    Seltsam: das von mir gewünschte 0W-20 Öl war sogar billiger als das 5W-30 aus dem Kostenvoranschlag. Wobei im Kostenvoranschlag exakt 4,3 L veranschlagt worden sind, während beim eingefüllten Öl 5 L zu Buche stehen und die restlichen 0,7 L im Kofferraum liegen.


    Von einem Update der Motorsteuerung war übrigens keine Rede.


    Alles in allem 220,00 € mit Öl aus der Werkstatt in einem kleinen inhabergeführtem Autohaus in Sachsen-Anhalt finde ich mehr als fair!

    Habt ihr auch den Eindruck das des ganze schneller geworden ist dadurch.

    Zu gern würde ich darauf schon antworten. Da ich aber erst heute bestellt habe dauert das wohl noch eine Weile^^

    Aber der Hauptgrund für mich war eigentlich nicht unbedingt das anstöpseln des Telefons - mit einem Magnetadapter ging das einhändig recht problemlos. Mich stört bisher mehr, dass bei jeder Kabelverbindung das Handy immer wieder nachgeladen wird und somit der Akku ziemlich unter Stress gerät und seine Lebensdauer verkürzt wird.


    Aber vielleicht können die stolzen Besitzer ja noch ein paar positive Erfahrungen mitteilen - das steigert die Vorfreude :thumbsup:

    Z.B. wie es nun mit dem Akku aussieht. Wird der evtl. zusätzlich beansprucht wenn AA Wireless im Spiel ist?

    Leider hab ich anscheinend in der hektik bei der Email adresse einen Strich statt Punkt gemacht.

    Nun meine Frage , brauche ich im späteren Verlauf meine Email , zB zwecks freischaltung oder ähnlichem ?

    Hast du schon versucht dich mit der angegebenen (also falsch geschriebenen) Mailadresse einzuloggen? Falls das funktioniert solltet du doch dann deine Mailadresse in die richtige Schreibweise ändern können.


    Aber wie hast du es geschafft einen Artikel zu bestellen? Da steht doch überall nur "Ausverkauft" :(

    Hab aber irgendwie ein komisches Gefühl. Gibt es tatsächlich noch Firmen die ein Interesse an zufriedenen Kunden haben

    Also bei mir gab es so eine Umfrage per Mail direkt nach dem Kauf. Und da ich mich diesbezüglich nicht beschweren konnte gab es auch von mir volle Punktzahl und eine durchweg positive Einschätzung. Angeblich sollte es für die Teilnahme eine Gutschrift von 10,00 € geben. Nur hat niemand verraten wo die einsehbar/abrufbar oder einlösbar ist ;)

    Mal sehen ob in 2 Wochen bei der 1. Inspektion irgendetwas davon sichtbar wird....:)

    dann brauchst du die Werkstatt doch nur zu informieren:


    ohne Filter

    Siehe #52:

    • Da es bei dem KV jedoch sowieso Unstimmigkeiten bei der Ölsorte gab bin ich im Autohaus vorgefahren und habe den Pollenfilter gleich wieder herausrechnen lassen, hatte ihn ja bereits im Juli selbst gewechselt.
    • (ich bin doch schon groß :D:P)

    kann kein Fehler sein den Filter auch bei 15.000km zu wechseln.


    Du solltest dir den alten mal anschauen (wen möglich).


    Dann siehst du wie schmutzig dieser ist. Es kann doch nicht an den paar Euro hängen?


    Die Gesundheit sollte wichtiger sein

    Gerade weil mir (laut Plan) 30 000KM viel zu lang erscheinen habe ich - wie in #43 und #52 zu lesen ist - den Filter bereits im Juli 2020 gewechselt. Und ob du es glaubst oder nicht....dabei habe ich ihn sogar gesehen^^^^^^

    Es hängt auch gewiss nicht an den paar Euronen,, nur nach 8 Monaten muss den nicht die Werkstatt tauschen. Das erledige ich nach dem Sommer wieder selbst. Zumal ich dann weiß welchen Filter ich verbaue. Wie schon öfter zu lesen war kommt beim :) vermutlich nur ein 08/15 Teil rein.


    Mir ging es darum, dass bei DetMueller der :) den Filterwechsel erst nach 60 000 KM auf dem Schirm hat , dieser woanders aber bei der 30 000er Inspektion mit ins Spiel kommt.

    Hast Du für die 15.000 km vielleicht zwei Jahre gebraucht, diabolo007 ? 😉

    So siehts aus;)

    Bis zum Job sind es nur knapp 10 KM je Tour. Der "pausiert" aber seit einem Jahr immer mal wieder für mehrere Monate:(

    Und da die Welt in unserem Land auch immer wieder mit Brettern vernagelt ist kommt da momentan nicht viel zusammen. Man kann ja schon froh sein, dass man sich ab und zu mal weiter als 15 KM vom Wohnort entfernen darf:thumbsup: