Beiträge von bradie

    Hi Peter,

    den Link muss ich suchen. Ich habe so vieles gelesen, bei Tiguan, Passat, Audi.... und auf keine klare Antwort gekommen.


    Ob jeder Tarraco die dynamischen Linen hat weiß ich nicht. Meine RFK mit den dynmaischen Linen bleibt auch an wenn ich nach dem Rückwärtsgang langsam nach vorne fahre bis ca. 15km/h.

    So wie ich gelesen habe sei das die Rückfahrkamera High. Bei meiner Ausstattungliste heißt es bei mir Rückfahrsystem K2 Ausführung 2. Was auch immer die Ausführung 2 bedeutet. PLA habe ich auch drin.

    Ob diese RFK aber geeignet ist keine Ahnung, durch Austauschen der Kamera gehts auf jeden Fall.

    Laut Kufatec muss bei KA2 aber die Kamera ausgetuscht werden wenn man den Trailer Asisst freischalten willl.


    So richtig schlauer bin ich noch noch nicht

    Sicher? In VW und Audi Foren bei Motortalk wird berichtet, es muss eine Rückfahrkamera "High" verbaut sein. Das sei eine Kamera mit Lenkeinschlag abhängigen dynamischen Leitlinen.

    Hallo,

    möchte hier nochmals nachhaken. Mir ist nicht so ganz klar ab man den Trailer Assit jetzt ohne 360° Kamera codieren kann oder nicht.

    Ich habe keine 360° Kamera, bei mir ist das Rückfahrsystem KA2 (mit dem gekrümmten Linen) und die Einparkhilfe 7X5 verbaut. Wenn ja, passt die Codierung die weiter vorne in diesem Thread angegeben ist?

    Gruss,

    Dieter

    Tarraco Diesel Excellence 190PS, EZL 02/2020, 15000km.

    Gekauft im Oktober 2020 für 30900Euro.

    Leder und sonst ziemlich viel an Ausstattung, aber nicht komplett Ausstattung, kein DDC, kleines Navi, kein Topview,


    AHK und Standheizung hab ich nachgerüstet.

    Hab meinen seit Oktober 2020.


    - Für die seitlichen Mulden im Kofferaum wäre ne Abdeckung schön

    - Gedenkminute beim Anfahren stört

    - Für mich dürfte der Sitz ein bischen weiter zurückgehen, für mein Empfinden bin ich in meinen Sorento XM besser positioniert gesessen.

    - Kollisionsassisent haut ab und an auf freier Bahn grundlos kurz rein, ist jetzt schon 3-4 mal passiert in 4000km Fahrleistung. Das darf gar nicht sein.

    -Kofferaumbeleuchtung kann ich nur zustimmen, die ist lächerlich

    Gruss,

    Dieter

    Melde dich bei doch Stemei wegen den Fehler, ich habe meine nachgerüstete Original schwenkbare AHK auch mit OBDAPP freigeschaltet. Erst war die Funktion für die Schwenkbare nicht in der App vorhanden, wurde aber innerhalb eines Tages nachgeschoben und hat funktioniert.

    Der Service von Stemei war sehr gut, ich kann nichts dagegen sagen.

    Tiguan 2 AHK läuft. :thumbsup:

    Ich habe den Fehler gefunden. Es war ein Pin im Stecker zum Steuergerät nicht sauber eingerastet. Den hat es zurückgeschoben und keinen Kontakt zum Steuergerät gegeben. Pin war für die Masse an den Schalter im Auslösemotor zuständig.

    Selbst schuld. hätte ich früher erkennen können, aber mit der Messspitze ist das nicht aufgefallen.


    Es wurde eingebaut:

    Anhängekupplung nennt sich Querträger: 5NA803881F

    Motor für die Kupplung: 8W0959254

    Kabelbaum: 5NA971124K

    Alles gebraucht vom Tiguan 2 als ein Posten


    Schrauben 4 Stk: N91256801

    Schrauben 4 Stk: N0195307

    Schalter: 5TA959511WHS

    Rahmen für Schalter: 5G086834581U

    Neu über einen Web-shop.


    Parametrisierung und Codierung von Seat über Odis,

    Stemiei ODBAPP für AHK Nachrüstungen funktioniert auch. Hab mir das aus Verzweiflung geholt, weil der Seat Support zu wünschen übrig lies und ich dachte die haben Mist gebaut, der Stemei Support war super.


    Also wenn ihr an so was dran geht überprüft den Kabelbaum. Die Steckerbelegung mit Kabelfarben kann ich euch geben, nur kann ich die hier nicht posten.

    Die Original Eingebauten AHK Steuergeräte der Vorrüstung sind nicht parametrisiert.


    Grüsse,

    Dieter


    Die Nr 5FJ092160 ist der Nachrüstkit für eine schwenkbare elektrisch entriegelbare AHK für den Tarraco als auch für den Tiguan 2.

    Hi,

    ja es ist das Steuergerät 5Q0907383N, nein der Motor hat definitiv keinen Hall, sondern ein Wechselschalter. Dieser meldet eingerastet Pin 3&4 Durchgang ob eingeklappt oder draußen, wenn der Haken dazwischen hängt ist Pin 3 & 5 geschlossen. Demnach hat Seat einfach Müll erzählt, weil Ein oder Ausgefahren der gleiche Zustand für den Schalter ist. An dem STG können auch Halls angeklemmt sein (ich habe den Belegungsplan), diese sind aber beim Tarraco Kabelbaum nicht belegt (habe auch diese Steckerbelegung), vermutlich ist das für einen anderen Kupplungstyp, es gibt Kupplungen mit Halls im Kugelkopf zur Winkelerkennung.

    Die Verkabelung ist vollkommen in Ordnung, sonst stimmen die Zeichnungen bei VAG nicht.

    Ich habe die Kupplung inzwischen von Hand bestromt um diese zu entriegeln und eingeklappt einzurasten, damit die mal aus dem Weg ist. Habe mir dazu den passenden Gegenstecker besorgt, damit ich da vernünftig hin komme. Im verriegelten Zustand lässt sich der Motor auch demontieren.

    Funktionieren tut se immer noch nicht, bei Seat komme ich aber nicht weiter.

    Ich habe mich durch zig Foren von Audi und VW gearbeitet, inzwischen bin ich der Überzeugung, dass das Steuergerät nicht richtig parametrisiert ist. Denn dieser Fehler ist in den Nachbarforen öfters behandelt worden und die Herren Audi und VW bringen es auch meist nicht auf die Reihe. Das STG, auch wenn es in der Vorausrüstung drin ist, ist wohl nicht parametrisiert und das muss gemacht werden, geht manuell wohl nur mit VCP Software. So wurde das bei Audi und Co gelöst.Bin hier schon in Kontakt mit ein paar Leuten, ist nur nicht bei mir ums Eck, deshalb zieht es sich noch hin.


    Grüsse,

    Dieter



    So sieht das aus:


    Motor.PNG

    So Leute es gibt ein paar Updates zu den Thema, für mich leider nicht erfreulich.



    Ich war bei Seat um die Kupplung kodieren und das Steuergerät parametrisieren zu lassen. Die Werkstatt musste erst ein Code besorgen was die auch gemacht haben.


    Nach der Programmierung leider ein schlechtes Ergebnis, ging nicht. Der Schalter blinkt und Boardcomputer meldet HAK nicht in korrekter Position und das Diagnosegerät von Seat meldet kein Signal vom Sensor eingefahren.


    Die von der Werkstatt wissen nicht mehr weiter und empfahlen einen neue AHK einzubauen. Da die wohl ein Defekt hätte. Also den Schritt will ich noch nicht machen.


    Der Verkäufer hat bestätigt er habe die Kupplung vorm Ausbau ausgefahren um die zu testen und dann so geliefert.



    Ich habe weiter in Netz nachgeforscht und im Tiguan 2 Forum was gefunden.


    Der Grund sei, weil die AHK ausgefahren angebaut wurde. Die Parametrisierung erfordert aber die Lage in eingefahrenen Zustand, da hier die Grundstellung abgefragt werden muss, sonst kann das Steuergerät nicht korrekt gesetzt werden.


    Nun ist das Problem wie bekomme ich den Haken in die Grundeinstellung? Weiß hier jemand eine Lösung?


    Geht das über ODB Eleven oder VCDS? Oder kenn jemand ein mechanischen Weg?


    Motor ausbauen und die Mechanik zurücksetzten, nur wie bekommt man den Motor dann in die passende Position?


    Irgendwie muss es ja einen Weg geben, wenn das Steuergerät hops geht und dabei die AHK ausgefahren ist, kommt ja das gleiche Problem, das muss ja dann auch neu gesetzt wenn die Kupplung draußen ist.


    Was ich inzwischen auch rausgefunden habe ist, dass der Schalter (scheint ein einfacher Wechselschalter zu sein) für die Position im Motor sitzt und nicht irgendwo in dem Drehgelenk.


    Es gibt die Motoren auch als Ersatzteil, auch für ein paar Euro in der Bucht, aber dann weiß ich nicht in welcher Stellung sich der befindet.


    Gruss,


    Dieter

    Ist die Vermutung, ich habe über gleiches Verhalten im VW Forum bei Passat , Tiguan sowie Touran gelesen. Da hat die Parametrisierung (nicht Codierung) des Anhängerkupplungssteuergerät nicht gepasst. Habe nur keinen Fall gefunden, bei dem das Steuergerät schon mit der Vorbereitung im Fahrzeug vorhanden war. Die hatte gebrauchte oder neue Steuergeräte eingebaut.

    Aber es scheint so, dass diese Parametrisierung auch beim Steuergerät bei der Anhängekupplungsvorbereitung nicht vorhanden ist. Das kann wohl nur durch die VCP Software oder beim Seat Service gemacht werden.

    Im Ateca Forum ist ein Bericht über die Nachrüstung der originalen Anhängekupplung, der Kollege hatte das gleiche Problem.

    Am Freitag habe ich Termin beim Seat Händler.

    Leider fehlt da noch irgend etwas an Codierung, die Original elektrische Anhängekupplung fährt nicht Aus bzw. nicht Ein.

    Die Hängerbeleuchtung geht, alle Funktionen im Fahrzeug gehen, keine Fehlermeldungen, aber die elektrische Entriegelung macht keine Mucks.

    Muss wohl beim Freundlichen vorbei

    So die AHK Kupplung ist montiert und hat gepasst, bei der Anhängekupplungvorbereitung befindet sich das Steuergerät und der Anschluß zum Schalter hinter der linken Kofferraumverkleidung.

    Mann benötigt ale die Anhängekupplung mit dem Kabelbaum von der Hängerkupplung zum Innenraum, sowie den Schalter mit Rahmen.

    Montiert und "codiert" wurde das bei einem Bosch Dienst. Leider haut die Codierung nicht hin und die wissen aber auch nicht weiter.

    Die Codierung wurde nach der unten anstehenden Liste gemacht andere Info hat der Bosch Dienst auch nicht, aber die Anhängerkupplung bewegt sich nicht.

    Lichter und auch die Überwachung der Lichter funktionieren. Es gibt keine Fehlermeldungen, alle Funktionen des Fahrzeuges sind vorhanden. Scheint mich das selbe Schicksal zu treffen wie der Ateca Kollege. Werde wohl beim Seat Händler vorbeifahren müssen. Irgendwo scheint noch etwas zu fehlen, was nicht bekannt ist.


    Grüsse,

    Dieter


    STG19 - Gateway >
    Verbauliste > "69 - Anhänger" aktivieren
    STG01 - Motorelektronik >
    Byte 5 > Bit 4 aktivieren ("Trailer installed") - Kann je nach Motor auch eine andere Byte/Bit-Position sein
    Byte 6 > Bit 4 aktivieren ("Trailer installed") - Kann je nach Motor auch eine andere Byte/Bit-Position sein
    STG03 - Bremsenelektronik >
    Login: 61378 > Anpassung > Kanal "Gespannstabilisierung" > Wert auf "aktiviert" setzen
    STG09 - Zentralelektrik >
    Login: 31347 > Byte 1 > Bit 1 Trailer Hitch Control Module installed
    STG09 - Zentralelektrik >
    Login: 31347 > Anpassung > ENG122979-ENG10896 "Vernetzung Anhaengerschlussgeraet (ab MJ2017)
    STG10 - Einparkhilfe II >
    Login: 71679 > Byte 3 > Bit 0-1 auf "01 Trailer Hitch installed (manuell abnehmbar)" oder "02 Trailer Hitch installed (elektrisch ausfahrbar)" setzen
    STG13 - Distanzelektronik >
    Bei Teilenummer 5Q0 907 572 bis Index F: > Login: 14117 > Byte 2 > Bit 3
    Bei Teilenummer 2Q0 / 3Q0 / 5Q0 907 572 ab Index G: > Login: 20103 > Byte 3 > Bit 3 (12 oder 15 Byte STG)
    STG3C - Spurwechselassistent >
    Bei Teilenummer 5Q0: > Byte 02 > Bit 4-7 auf 20 Steuergerät für Anhängererkennung verbaut [PR-1D4/KF0/KF1/KF2/KF3/KF4/KF5](Entspricht Bit 5 aktiv)
    Bei Teilenummer 2Q0 und 3Q0: > Byte 00 > Bit 4-5 auf Wert 20 ECU for Draw bar, with ECU for draw bar (Entspricht Bit 5 aktiv)
    STG6C - Rückfahrkamera >
    Byte 04 > Bit 0 equipment ahk
    STG6D - Heckdeckelelektronik >
    Byte 01 > Bit 7 | Anhänger auf „verbaut“ sitzen
    STGA5 - Vorfeldkamera >
    Bei Teilenummer 2Q0: > Login: 20103 > Byte 05 > Bit 4 auf „AAG,0=not_coded / 1=coded" setzen
    Bei Teilenummer 3Q0: > Login: 20103 > Byte 11 > Bit 0 auf " Anhängerelektronik verbaut [PR-1M6]" setzen
    Bei Teilenummer 5Q0: > Login: 20103 > Byte 16 > Bit 0-7 auf " trailer_control_module,verbaut" setzen (Teilenummer: 5Q0)
    STG69 - Anhängerelektronik >
    Byte 1 > Bit 0-7 auf "01 Trailer Connector Diagnosis active" und/oder Byte 3 > Bit 0-7 auf den passenden Eintrag setzen "01 Trailer Connector Diagnosis active" (siehe Nachrüstanleitung)
    STG34 - Niveauregulierung >
    Byte 0 > Bit 7 Anhänger auf „verbaut“ setzen

    Hallo zusammen,


    ich möchte wie im all. Thread schon berichtet eine Original Anhängekupplung einbauen lassen. Ich habe mich durchs Ateca Fromum gehangelt und gelesen, das es Schwierigkeiten beim Codieren gegeben hat, weil selbst die Seat Werkstätten nicht alle in der Lage sind dieses korrekt druchzuführen, weil die Anhängekupplung in verschiedeneen Steuergeräten gewählt werden muss.

    Mein Hausschrauben benutzt VCDS, ob er das hin bringt weis ich nicht.


    Ich habe für VCDS die Tabelle für die VW Modelle gefunden, kannn man das zum Tarraco übertragen, denke der Tiguan 2 AD ist technisch ziemlich gleich mit dem Seat. Was sagen die Profii Codierer dazu?

    Wenn man das sieht, kann man auch verstehen, das nicht auf Anhieb alle wissen wo sie beim codieren hinlangen müssen.


    Gruss,


    Dieter


    MQB - Golf 7 / Passat B8 / Tiguan 2 AD / Touran
    STG19 - Gateway >
    Verbauliste > "69 - Anhänger" aktivieren
    STG01 - Motorelektronik >
    Byte 5 > Bit 4 aktivieren ("Trailer installed") - Kann je nach Motor auch eine andere Byte/Bit-Position sein
    Byte 6 > Bit 4 aktivieren ("Trailer installed") - Kann je nach Motor auch eine andere Byte/Bit-Position sein
    STG03 - Bremsenelektronik >
    Login: 61378 > Anpassung > Kanal "Gespannstabilisierung" > Wert auf "aktiviert" setzen
    STG09 - Zentralelektrik >
    Login: 31347 > Byte 1 > Bit 1 Trailer Hitch Control Module installed
    STG09 - Zentralelektrik >
    Login: 31347 > Anpassung > ENG122979-ENG10896 "Vernetzung Anhaengerschlussgeraet (ab MJ2017)
    STG10 - Einparkhilfe II >
    Login: 71679 > Byte 3 > Bit 0-1 auf "01 Trailer Hitch installed (manuell abnehmbar)" oder "02 Trailer Hitch installed (elektrisch ausfahrbar)" setzen
    STG13 - Distanzelektronik >
    Bei Teilenummer 5Q0 907 572 bis Index F: > Login: 14117 > Byte 2 > Bit 3
    Bei Teilenummer 2Q0 / 3Q0 / 5Q0 907 572 ab Index G: > Login: 20103 > Byte 3 > Bit 3 (12 oder 15 Byte STG)
    STG3C - Spurwechselassistent >
    Bei Teilenummer 5Q0: > Byte 02 > Bit 4-7 auf 20 Steuergerät für Anhängererkennung verbaut [PR-1D4/KF0/KF1/KF2/KF3/KF4/KF5](Entspricht Bit 5 aktiv)
    Bei Teilenummer 2Q0 und 3Q0: > Byte 00 > Bit 4-5 auf Wert 20 ECU for Draw bar, with ECU for draw bar (Entspricht Bit 5 aktiv)
    STG6C - Rückfahrkamera >
    Byte 04 > Bit 0 equipment ahk
    STG6D - Heckdeckelelektronik >
    Byte 01 > Bit 7 | Anhänger auf „verbaut“ sitzen
    STGA5 - Vorfeldkamera >
    Bei Teilenummer 2Q0: > Login: 20103 > Byte 05 > Bit 4 auf „AAG,0=not_coded / 1=coded" setzen
    Bei Teilenummer 3Q0: > Login: 20103 > Byte 11 > Bit 0 auf " Anhängerelektronik verbaut [PR-1M6]" setzen
    Bei Teilenummer 5Q0: > Login: 20103 > Byte 16 > Bit 0-7 auf " trailer_control_module,verbaut" setzen (Teilenummer: 5Q0)
    STG69 - Anhängerelektronik >
    Byte 1 > Bit 0-7 auf "01 Trailer Connector Diagnosis active" und/oder Byte 3 > Bit 0-7 auf den passenden Eintrag setzen "01 Trailer Connector Diagnosis active" (siehe Nachrüstanleitung)
    STG34 - Niveauregulierung >
    Byte 0 > Bit 7 Anhänger auf „verbaut“ setzen

    Na ja, verstehen muss man das wirklich nicht.

    Ich habe inzwischen das Ateca Forum druchgeforstet und auch ein Ateca Member angeschrieben, welcher ne originale Ateca Kupplung selbst eingebaut hat

    Die elektrische Verbindung zum Schalter war bei der AHK Vorbereitung ebenfalls mit vorhanden. Es hat außer dem Schalter und der gebrauchten AHK mit Kabelbaum nichts zusätzliche benötigt.

    Er hatte nur Probleme mit dem Codieren weil wohl eine Seat Werkstatt Fehler gemacht hatte.


    Ich bestelle jetzt nur ein Schalter und lass mich überraschen wie läuft.