Beiträge von tobi86

    Nachdem der Fehler über 2 Tage bestand, funktionierte der Sensor sowohl gestern als auch heute nach längerer Standzeit plötzlich wieder einwandfrei. :S


    Mal sehen, wie lange das so bleibt ... :/

    Ich befürchte es auch fast. :(


    Wundert mich nur, dass - wenn er hier einen Fehler des Sensors erkennt - dieser weder im Display angezeigt wird, noch im Fehlerspeicher ersichtlich ist. Den Schalter selbst würde ich ausschließen, da er auf das manuelle Ausschalten reagiert. An einer fehlerhaften Codierung kann es an sich auch nicht liegen, habe hier seit Monaten nichts mehr verändert.

    Ja, ich habe alles ein paar mal hin- und hergestellt. Ohne Erfolg.


    Habe mir auch gerade noch einmal die Hinweise von Hella zum Sensor durchgelesen und ausprobiert. Dort wird der Test mit einer UV-Lampe empfohlen ... aber auch darauf keinerlei Reaktion. Der mit dem Lichtsensor kombinierte Regensensor funktioniert komischerweise tadellos. Stelle ich auf Intervall und sprühe etwas Wasser auf den Sensor, beginnt er sofort damit, zu wischen.

    Hallo zusammen,


    nach heutiger Autobahnfahrt mit häufigerem Einsatz der Scheibenreinigungsanlage habe ich festgestellt, dass auf der Automatikstellung des Lichtschalters das einmal eingeschaltete Abblendlicht auch bei strahlendem Sonnenschein nicht wieder aus geht und die Navigation im Nachtmodus dargestellt wird. Deaktiviert man es manuell, kommt sofort die Meldung "Bitte Licht einschalten".


    Ich habe schon:

    - die Scheibe rund um den Sensor mit Scheibenreiniger/IPA gründlich gereinigt

    - Sicherung Nr. 8 /7,5 A gezogen -> keine Änderung, dafür alle möglichen anderen Warnmeldungen

    - mit ODBeleven ausgelesen -> keine Fehler

    - im Setup mit den Einstellungen unter Licht gespielt


    Komischerweise hat das Licht genau einmal, als ich den Sensor testweise mit einer Taschenlampe angestrahlt habe, abgeschaltet. Tuch über den Sensor, Licht an und der selbe Versuch erneut - seitdem keine Reaktion mehr.


    Hat vielleicht jemand eine Idee, was ich vor dem Gang zur Werkstatt noch probieren könnte? Lässt sich das Teil möglicherweise irgendwie reseten/neu kalibrieren? Wäre für eure Anregungen sehr dankbar. :/



    VG Tobias

    Im Navibildschirm in dem Menü, wo zwischen automatisch und den drei weiteren Profilen für die Anzeigen links/rechts ausgewählt werden kann, wird durch kurzes Gedrückthalten des Profils die aktuelle Einstellung dort gespeichert. Kann jetzt aus dem Kopf heraus aber nicht sagen, wie sich der Punkt genau nennt. Habe mir hier auch ein Profil "Normal" und eines "Navigation" zurechtgelegt. Man muss zum Wechseln jedoch immer wieder in dieses Menü. Ist insgesamt etwas umständlich.


    Ansonsten nur durch Blättern mit der Taste am Lenkrad im mittleren Feld.


    Zumindest am VFL. Zum FL bin ich nicht aussagefähig.

    Gute Frage. Ich habe mich ehrlich gesagt mittlerweile daran gewöhnt. Möchte aber auch ungern die Werkstatt völlig ins Blaue hinein alle möglichen Teile tauschen lassen, um dann eventuell Fehler/Probleme zu haben, die vorher nicht vorhanden waren. Interessant ist aber, dass das Geräusch scheinbar bei allen Betroffenen von Kilometer 0 an vorhanden ist. Stand ca. 15.000 km später ist es bei mir noch genauso wie Anfang.

    Ich bin mir nicht sicher, ob das Geräusch bei uns identisch ist, hatte aber schon ein ähnliches Thema. Siehe dazu hier: heulendes Geräusch
    https://r.tapatalk.com/shareLi…re_type=t&link_source=app


    Ich habe es zwar erst nach einigen Monaten mit dem Cupra wahrgenommen, konnte aber anhand diverser Dashcam-Videos nachvollziehen, dass es schon von Anfang an vorhanden war. Es hat sich jetzt über etwa 15 tkm auch nicht verändert.


    Ist auch bei mir „Stand der Technik“. Habe aber auch ehrlich gesagt keine Lust, das Autohaus wild experimentieren zu lassen und damit eventuell neue Fehler zu produzieren.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

    Sieht ziemlich eindeutig danach aus, dass auf den Plastikteilen mit poliert wurde, mutmaßlich da man sich bei der Verkaufsaufbereitung im Autohaus zu fein zum Abkleben dieser Stellen war. Müsste man direkt einmal dort nachfragen, ob so eine Aufbereitung deren Anspruch ist.


    Was hier helfen kann, ist ein Abreiben mit Isopropylalokohol (IPA) und einem Microfasertuch. Alternativ dazu gibt es auch den Spezialreiniger PreWOW. Das Ganze wirst du einige Male wiederholen müssen. Anschließend mit einer Kuinststoffpflege drüber ... die deckt zusätzlich ab und schützt die Leisten. Es ist aber nicht auszuschließen, dass ein geringer Rückstand bleibt.

    Handelt es sich bei der aktuellen VW 18x tatsächlich um eine Karte mit neuem Stand? Seat scheint ja nach wie vor nur 175 anzubieten.


    Ich bin derzeit noch immer bei VW 176 und habe gestern erstmals in ODBeleven einen Fehler „falsche Navigationsdaten“ erhalten. Obwohl meine Karten seit einem Jahr unverändert sind. It’s magic. 🤭



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

    Nach ersten Tests scheint es, als wäre die Disco nun auch bei mir dauerhaft geschlossen. Das AH hat nach technischer Hilfe von Seat die beiden Sensoren hinten in der Stoßstange versetzt. Ein Softwareupdate wurde nicht gemacht, da für meinen keines verfügbar war.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

    Kann an sich nicht damit zusammen hängen. Die Abläufe hinten (2 schwarze Stöpsel) kann man sehen, wenn man sich unter die Stoßstange legt (bzw. eine Hebebühne nutzt). Die Schläuche laufen noch hinter der Stoßstange entlang, die Endkappen sind ebenfalls dort in Löcher integriert. Man kommt dort einfach heran, ohne etwas zu demontieren. Vorn enden sie im Wasserkasten.


    Mit ist nach der Aktion dagegen vorn rechts eine rätselhafte Beschädigung aufgefallen. Müsste (wie auch immer) genau auf der Fahrt zur Werkstatt hin und zurück passiert sein, da ich das Fahrzeug unmittelbar zuvor auch im Radhaus gewaschen habe und mir so etwas hier mit Sicherheit aufgefallen wäre. Nachweisen kann ich natürlich nichts.





    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

    Bei mir oberhalb 130 bis 140 km/h eigentlich ziemlich regelmäßig, darunter garnicht. Gefühlt im Dunkeln noch deutlich öfter als am Tag, aber das kann auch Einbildung sein. Ich habe dem Frdl. ein morgens gedrehtes Video zum Fehler zugesandt, was wohl unter einer Nummer mittlerweile im System registriert ist. Bin mal auf die Antwort gespannt.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

    Nachdem ich mittlerweile reproduzieren konnte, dass das Dauerblinken geschwindigkeitsabhängig erst ab ca. 130 - 140 km/h auftritt, habe ich das Problem heute im Rahmen des ersten Werkstattaufenthaltes (Ölwechsel und die Panoramadach-Serviceaktion) mit angesprochen. Leider war dem Autohaus dazu bisher kein Fall bekannt. Da keine neue Software für das TWA-Steuergerät vorhanden ist und auch keine Fehlermeldungen im Fehlerspeicher ersichtlich waren (was mir beides als OBDeleven-Nutzer jetzt allerdings nichts neues war), wurde seitens des AH nun eine technische Anfrage an Seat gestellt.


    Kennt einer von euch eventuell mittlerweile irgendeine konkrete TPI/Reparaturanweisung, auf die man sich beziehen könnte? Als ich vor einiger Zeit mal den einstündigen Erwin-Zugang hatte, gab es zu dem Thema überhaupt nichts. Und beim Verweis auf Foren/Facebook-Gruppen kriegt man wohl direkt den Vogel gezeigt ... :rolleyes:

    Der lässt sich doch meines Wissens auch so ausschalten? :/


    Ich bin der Meinung, ihn gleich zu Anfang deaktiviert zu haben. Habe jedenfalls nie etwas davon gesehen.

    Bei Klobürsten wären mir persönlich die Borsten zu hart. Wer sparen will, kann bei solchen Artikeln auch auf Aliexpress zurückgreifen (z.B. hängt diese hier in meiner Garage). Diese nehmen sich in dem Fall qualitativ nichts nennenswertes zu den hier teilweise um die 40 EUR verkauften Exemplaren. Der Versand dauert dann eben nur ca. 2 - 6 Wochen.

    Ich nutze für kleinere Felgen gern die EZ Detail Brush Mini (Nylonbürsten). Noch etwas besser reinigen kleine Felgenbürsten aus Microfaser, sind jedoch von der Handhabung nicht mein Favorit ... ist aber reine Geschmackssache.


    Der Jemako Clean Stick wäre mir persönlich für die Felgen etwas zu klein, ist aber an sich auch nichts anderes als ein Microfaserüberzug. Ich nutze ihn, um hinter das Kennzeichen zu kommen, ohne es abnehmen zu müssen. ;)

    Ich gehe mal stark davon aus, dass es beim FL nicht anders ist als beim VFL. Zwar bleibt die Anzeige nach dem Neustart auf Cupra, allerdings wird der Motor dennoch auf Comfort zurück gesetzt. Du brauchst nur mal den Neustart machen, dann auf Getriebe S ein Stück fahren. Das typische Blubbern (Missfire) ist verschwunden.


    Einzige Lösung, die Einstellung zu behalten, ist meines Wissens eine Klappensteuerung mit Memory-Funktion. Bietet zudem den Vorteil, dass sich der Sound noch etwas verbessert, da diese beide Klappen permanent offen halten kann. Und Start Stopp lässt sich ohne Codierung dauerhaft deaktivieren.

    Mache ich ebenso. Das erste Mal habe ich nun nach ca. 1 Jahr und 1 Monat gewechselt. Das Multimeter zeigte noch 3V, jedoch reagierte die ZV schon einmal nicht und ein entsprechender Fehler (Unterspannung Schlüssel) dazu war in ODBeleven ersichtlich.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro