Ungewöhnliches Schaltverhalten: 7 Gang DSG, 1.5l, MKB: DPCA, GKB: UAG

  • Moin.


    In letzter Zeit nervten mich die ungewöhnlichen eigenständige sinnlosen Schaltvorgänge vom Getriebe.

    Der erste Versuch scheiterte beim SEAT Händler vor-Ort aufgrund der TPI die Mechatronik tauschen zu lassen...

    Also selbst ist der Man(n).

    Ich hab mir dann etwas Zeit genommen und recherchiert...


    Also selbst das Getriebe erstmal ein Update unterzogen.

    Fazit: bin mehr als zufrieden.

    - schaltet schneller und früher in den nächst höheren Gang

    - schaltet beim Beschleunigen (ohne!! Kickdown) nicht mehr Sinnlos vom 7. in den 3.Gang für ne Ewigkeit und hängt dort fest.

    - Schaltvorgänge sind auch für mich nun nachvollziehbar und akzeptabel



    - Dieses Update ist (derzeit/und wird wohl warscheinlich bleiben) KEINE offizielle SEAT Lösung -


    Vorher:

    Teilenummer SW: 0CW 300 050 J HW: 0AM 927 769 E

    Bauteil: GSG DQ200G2_M H05 1911


    Nachher:

    Teilenummer SW: 0CW 300 050 J HW: 0AM 927 769 E

    Bauteil: GSG DQ200G2_M H05 1923

  • Hi Medusa852,


    hab mich schon an der Softwareversion gewundert. Momentan komme ich mit dem DQ200 ganz gut klar, obwohl noch Software 1704 installiert ist. Aktuell soll kaut OBD11 1706 sein.


    Das einzige was mich stört, dass beim schnellen anfahren aus dem Stand, die Räder durchdrehen und der Ateca davon hüpft und es dadurch gefährlich wird, da ich nicht vom Fleck komme.
    Ich bin der Meinung, das die Software des DSG s hier eingreifen müsste und gegenregeln muss.


    Von der Werkstatt kommt dann der dumme Spruch, dann geben sie weniger Gas.
    Beim Schaltwagen ist mir das noch nie passiert, da ich es selbst beeinflussen kann.


    Aber anstatt mal ein Softwareupdate vom DSG zu machen, mit dem vielleicht eine Verbesserung erzielt wird, wird einem erzählt das es normal sei.


    Wie schon im anderen Thread diskutiert sind Softwareupdates glückssache.


    Ich habe mal eine Screenshot vom Softwarestand meines Atecas angehängt.


    Wenn du nicht so weit weg wohnen würdest, hätte ich mal ein Termin bei dir gemacht.🙂


    Viele Grüße
    Fabian





    Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

  • Dein Getriebe kann auch die Version 1908, 1909, 1911 oder 1923 bekommen.

    OBD11 bezieht nur als Relevanz die gleiche Teilenummern Versionen, daher sagt OBD das bei xx das neuste wäre...

    Crossflash etc ist halt immer eine andere Geschichte, Du hast die gleiche Hardware Version und Revision verbaut daher geht das...

  • theoretisch die gleiche wie ich drauf hab

    Offiziell 1911 jedoch 1923 möglich

    Hast du allrad?

    1.4 bzw 1.5 tsi?

  • 1923 geht maximal wo ich sagen kann das es sich lohnt...

  • Das Problem, wie bekommt man das neue Update von seiner Werkstatt aufgespielt?
    Medusa852
    Hast du eine TPI, das ein Update rechtfertigt. Du weißt ja, die Werkstätten sind da sonst sehr taub auf den Ohren.



    Gesendet von meinem SM-G975F mit Tapatalk

  • es gibt nur eine TPI, die ich bereits hinterlegt hab, wenn aktive Fehler von den Kupplungen gespeichert sind.

    Deswegen steht oben, dass diese Lösung keine offizielle ist.

    Ansonsten jemand suchen der vcp hat. Dauert c.a. 5 Minuten der ganze Schreck

  • es gibt nur eine TPI, die ich bereits hinterlegt hab, wenn aktive Fehler von den Kupplungen gespeichert sind.

    Deswegen steht oben, dass diese Lösung keine offizielle ist.

    Ansonsten jemand suchen der vcp hat. Dauert c.a. 5 Minuten der ganze Schreck

    In der Coder Map sehe ich in meinem Umkreis nur OBD11 User. OBD11 habe ich selbst, aber damit kann man m.W. keine Updates durchführen. Bedeutet das, ich müsste über Stemei.de gehen?
    Ich bin es Leid zu Seat zu fahren, Stand der Technik will und kann ich nicht mehr hören. DSG Update wäre schonmal gut, lieber wäre mir ein Motorsteuer Update oder Pedalkennlinie, aber das finde ich bisher nirgends. Mehr PS will ich gar nicht, würde ich zur Not hinnehmen, wenn die Karre endlich mal homogen laufen würde. Bin für jeden Tipp dankbar, das DSG könnte schon mal ein Thema sein. Ich vermute sehr stark auch die Kaltlaufphase mit bockigem Ruckeln trotz Update 2020. Fahre eh bald in Urlaub, vielleicht wohnt ja jemand in Bayern oder Österreich mit VCP ?

    Oder geht das recht einfach, wenn man sich das VCP kauft? Ich habe zu wenig Ahnung davon und würde es lieber Leuten überlassen, die sich damit auskennen. Wenn es aber einfach ist, würde ich das Teil auch kaufen.

  • ich hätte jemand bekannten der wäre im Raum Stuttgart und könnte bei Bedarf das Update programmieren

  • Hallo grüßt euch,
    ich hatte einen 1,4 Ateca und war super zufrieden mit dem Getriebe.

    Mit meinem 1.5 Ateca ist das leider nicht der Fall.

    Gerade wenn der Motor kalt ist blutet mir das Herz wenn das Getriebe so besch… runterschaltet und der Motor aufheult.

    Wie ist das mit dem Update des Getriebes, wo bekomme ich das Update her und wenn ich zu Stemei gehe muss ich da die Datei mitbringen oder haben die das?
    könnt ihr mich aufklären?

    Danke


    Gruß Jens

  • das update gibt regular als datei so nicht beim seat partner.

    es kann da nur jemand das update in dein fahrzeug einbringen der stg updaten kann, sei es mit vcp etc

    meld dich per pn bei mir. von wo kommst du etc

  • Kurze Info, ich war der Meinung, wenn man bei Seat den dritten Anlauf macht mit einer Unzufriedenheit bezüglich Kaltlauf Phase und Schalterverhalten, dass man dann das aktuelle Update drauf bekommt.

    Ich war in Frankfurt/Main und bei einem Stundenlohn von 150,- wurde mir zugesichert, dass man sich dem Problem annimmt.

    Schlussendlich war die Rechnung glücklicherweise nur 73,- aber mein Auto sei auf dem aktuellstem Stand, man könne nicht mehr machen.

    Ich habe noch die original DSG Software seit Auslieferung drauf (Oktober 2018).

    Spart Euch den Weg zum Seat Händler, den Spruch "Stand der Technik" kann ich beim besten Willen nicht mehr hören.

  • ich erwähnte das dieses update, nicht bei Seat verfügbar ist....

  • Hallo guten Morgen,


    inzwischen fahre ich Dank Medusa852 und der Vermittlung an seinen Stuttgarter Kumpel auch mit der Version 1923 durch die Gegend.

    Medusa852 vielen Dank für deinen Einsatz und die Unterstützung!!!

    Wie erwähnt war ich mit dem Schaltverhalten meines ersten 1,4er Atecas voll zufrieden und mit meinem aktuellen 1,5er Ateca voll unzufrieden.


    Das Schaltverhalten mit der Version 1911 empfand ich von Anfang an als hektisch und stressig, es war für mich oft kein entspanntes fahren und hier und da war es mir zugar peinlich wenn Kumpels im Auto saßen und mein Ateca mal schnell von Gang 6 auf Gang 4 runter geschaltet hat, der Motor dann bei über 5000 Umdrehungen aufheulte und gefühlt eine Ewigkeit brauchte bis er den nächsten Gang einlegte.

    Es war halt einfach wie bei einem Fahranfänger der vom 5. in den 4. schalten will aber dann den 2. erwischt. Gerade wenn der Motor noch kalt war hat dieses Schaltverhalten mich aufgeregt da ich dann immer schnell hektisch an die Schaltwippe gegriffen hatte um selber wieder hochzuschalten.


    Das Update auf die Version 1923 hat super geklappt. Ich hatte mir ehrlich gesagt die ganze Anfahrt schon einen Kopf gemacht, lohnt die lange Anfahrt, bringt es überhaupt etwas oder was wenn es schief geht.

    Hatte ja bei einigen Werkstätten und Codierer nachgefragt (auch bei Stemei) ob die das machen aber wenn überhaupt dann kamen da nur "kopfschüttelnde" Absagen

    Alle Gedanken unnötig! Update lief Problemlos und schnell.

    Schon auf den ersten Metern merkt man den Unterschied, DSG schaltet nicht mehr hektisch sondern ungefähr so wie ich auch mit der Hand schalten würde. Beim Beschleunigen, am Berg oder beim Überholen auf der Autobahn schaltet es einen Gang runter oder auch mal 2 wenn es von der Drehzahl her angebracht ist.

    Kein ewiges Verharren bei über 5000 Umdrehungen mehr, nein das Schaltverhalten hat sich wirklich deutlich verbessert und ich muss zugeben ich hätte das so nicht erwartet.


    Ist vielleicht ein bischen lang geworden der Beitrag aber das zeigt vielleicht auch das ich nun Zufrieden bin mit dem DSG.

    Ich würde es wieder machen (lassen).


    Gruß Jens

  • ich erwähnte das dieses update, nicht bei Seat verfügbar ist....

    Ja, hattest Du, aber ich verstand es so, dass man es nicht einfach so bekommt.

    Ich war der Hoffnung, dass man mich dort anhört und versteht, dass Handlungsbedarf ist.

    Dem war nicht so, mir wurde nur das Geld aus der Tasche gezogen.


    Über Kleinanzeigen hatte ich jemand in der Nähe gefunden, der VCP macht. Hat auch nicht lange gedauert und kostet auch nicht die Welt. Stuttgart oder Berlin ist leider für mich zu weit weg, trotzdem Danke.


    Das Fahren ist besser geworden, aber immer noch nicht geil. Er will immer noch zügig los rattern, das liegt aber auch an der automatischen Handbremse, egal wie ich sie mit OBD11 einstelle. Nur wenn sie aus ist, fährt er angenehm los.


    Was mich etwas stört ist, dass er gefühlt den ersten Gang nicht kennt, er schaltet beim Anfahren schon in den 2ten, was oftmals schwachsinnig ist, wenn man wieder vom Gas gehen muss, damit verbunden wann wieder unschönes Fahrverhalten.

    Wenigstens kann man in auf "D" aktuell schon gut ertragen, sonst ging nur noch im "E" Modus.

  • autohold auf früh gestellt? dann fährt der auch sanft los

    das ist dieser ruck was einige schreiben

    autoholdlöse erkennung irgendwie so hieß das...