Rückenlehne verstellt sich selbsttätig

  • Hallo zusammen,


    wie in diesem Beitrag zum Tarraco beschrieben


    Probleme Rückenlehne Fahrersitz


    verstellt sich auch bei meinem Ateca die Rückenlehne des Fahrersitzes allmählich nach hinten.

    Bei häufiger Nutzung muss ich 1-2 Mal wöchentlich die Lehnenneigung wieder nach vorne korrigieren.


    In dem Tarraco Beitrag berichtet auch ein Ateca Besitzer von diesem Problem, er wollte dem nachgehen, aber seit Februar wurde nichts mehr geschrieben, außer Vermutungen ist keine Ursache bekannt.


    Ist eine TPI oder Serviceaktion bekannt?

    Wenn ich wegen der Abläufe Panodach beim :) anfrage, kann ich das Thema Rückenlehne gleich mit vorbringen.

  • In dem Tarraco Beitrag berichtet auch ein Ateca Besitzer von diesem Problem, er wollte dem nachgehen, aber seit Februar wurde nichts mehr geschrieben, außer Vermutungen ist keine Ursache bekannt.

    Er war auf Diät..............und hat 25kg abgenommen;kaputt-lach;;kaputt-lach;;kaputt-lach;:dugundwech:

    Spaß beiseite........

    Hand auf´s Herz - wie steigst du ein?

    Belastest du da die Lehne?

    2.0TSI Xcellence Granit Grau, 18"Felge Pablo, AHK,VC, el. Heckklappe, Ö Paket mit kl. Navi, Sitze Alcantara schw./Grau, Ass. System 2, Trennnetz...
    Best. mitte Febr 18. Liefert. Mai/Juni 18
    Geliefert am 07.05.18 / Übernahme: 15.05.18 :thumbsup:

  • Hand auf´s Herz - wie steigst du ein?

    Belastest du da die Lehne?

    Eigentlich nicht, habe gerade mal drauf geachtet.


    Ich bringe aber bei 195 cm ca. 115 kg auf die Waage und korrigiere oft nach dem Einsteigen nochmal die Position meines Hinterns, indem ich ihn leicht anhebe.


    Dazu muss ich mich mit Füßen und Rücken abstützen und über dabei natürlich einen gewissen Druck auf die Lehne aus.

    Jedoch habe ich dies ähnlich im vorherigen Yeti und davor Octavia 3 gemacht, da haben sich die Lehnen nicht verstellt.


    Beim Ateca verstellt sich die Lehne auch nicht weit nach hinten, nachdem ich etwa 8-10 Mal gefahren bin, reicht ein leichter Dreh am Handrad.

    Bei diesen 8-10 Mal bin ich vielleicht 200-300 km gefahren, auf einer Fahrt mit mehreren 100 km habe ich keine Verstellung fetstgestellt.

    Hängt wohl von der Anzahl der Ein-/Aussteigevorgänge ab.


    Bisher hatte ich meine Frau in Verdacht, dass sie die Lehne bewusst etwas flacher stellt, weil es ihr so besser gefällt.


    Erst als ich den Ateca länger mal alleine gefahren bin, habe ich sie mal gefragt.

    Sie hat die Lehnenneigung nie verstellt, also hat der Ateca das von Anfang an, da ich die Lehne schon immer mal wieder korrigieren musste.


    Mein Gewicht begünstigt sicherlich die "Selbstverstellung", sollte aber eigentich nicht vorkommen.

    redet ihr vom elektr. Sitz Vertsellung?

    Nein, ich habe die Standard FR Sitze mit Dinamica Bezug.

  • Eigentlich nicht, habe gerade mal drauf geachtet.


    Ich bringe aber bei 195 cm ca. 115 kg auf die Waage und korrigiere oft nach dem Einsteigen nochmal die Position meines Hinterns, indem ich ihn leicht anhebe.


    Dazu muss ich mich mit Füßen und Rücken abstützen und über dabei natürlich einen gewissen Druck auf die Lehne aus.

    Jetzt ohne dumm daher zu reden:

    Diese Beiastung halte ich definitiv für zu viel für die Lehne.....du schiebst ja quasi die Lehne mit beschleunigtem Gewicht und Hebelwirkung zurück.

    Da solltest du deine Gewohnheiten (klar, ist schwierig) versuchen zu ändern....

    Ich sitze zum Beispiel glücklicherweise sofort richtig......


    Das dies bei früheren Autos nicht passiert ist ist leider eine Zeiterscheinung.....nichts ist mehr so wie es war......hier wird wahrscheinlich der Versuch Autos leichter zu bauen als Ausrede gefunden werden.....

    2.0TSI Xcellence Granit Grau, 18"Felge Pablo, AHK,VC, el. Heckklappe, Ö Paket mit kl. Navi, Sitze Alcantara schw./Grau, Ass. System 2, Trennnetz...
    Best. mitte Febr 18. Liefert. Mai/Juni 18
    Geliefert am 07.05.18 / Übernahme: 15.05.18 :thumbsup:

  • Ehrlich gesagt kann ich mir das gar nicht vorstellen. Warum sollte sich eine Rückenlehne selber verstellen? Zumal diese nicht so leichtgängig ist. Selbst wenn man den Hebel ganz oben an der Kopfstütze ansetzen würde bewegt sich die Rückenlehne nicht.

    Als Tip, beobachte dich mal selber, ob du nicht deine Position veränderst. Mir ist es schon oft aufgefallen, dass ich wöchentlich mehrfach meinen Innenspiegel einstellen musste. Mal war er zu hoch, dann wieder zu tief. Bis ich merkte, dass ich meine Körperhaltung ständig verändert habe. Mal war ich etwas zusammen gekauert, das nächste Mal saß ich sehr aufrecht im Auto. Und jedes Mal fragte ich mich, wer den Spiegel ständig verstellt.

    Auf ein ähnliches Phänomen würde ich auch bei dir tippen, denn die Rückenlehne deine Ateca verstellt sich nicht von alleine( zumindest kann ich es mir nicht vorstellen), nur deine individuelle Art zu sitzen veränderst du.

    Mir würde noch ein Gedanken dazu einfallen. mach doch genau auf 12 Uhr eine Markierung mit einem ( auf dem Verstellrad und auf der Verkleidung des Sitzes) weißen Stift. Dann beobachte doch mal, ob sich die Markierung in irgendeine Richtung bewegt. Je feiner der Strich desto genauer Ist ein Ausschlag zu erkennen.

  • Danke für eure Gedanken und Tipps.


    Ich werde versuchen, dass eine oder andere mal umzusetzen.


    Dass man nicht immer gleich im Auto sitzt, merke ich auch. Andere, dickere Kleidung macht schon was aus.

    Da ich jedoch schon etliche Male die Lehnenneigung nur nach oben/vorne korrigiert habe, muss sich die Lehne ja zwangsläufig verstellen, sonst wären die Korrekturen ja nicht notwendig.


    Ich sehe das auch nicht unbedingt als Defekt am Fahrzeug an, es ist halt nur ein Umstand, der mir aufgefallen ist.

    Andere haben dies Problem nicht, weil sie leichter sind, sich anders verhalten/hinsetzen oder was weiß ich.


    Mache mir jetzt nicht so den Kopf darüber, wollte in erster Linie wissen, ob das ein bekanntes Problem mit einer technischen Lösung ist.

    Das scheint mir nicht der Fall zu sein, soweit also alles gut.

  • Da würde ich eher zum Klebeband/Streifen greifen bevor ich anfange mit einem Stift zu malen.

    Es versteht sich wohl von selbst, dass er eine wieder entfernbare Farbe nimmt, dazu soll er einen Strich machen und keinen Picasso malen.

    Oder muss man jetzt noch erklären wie man atmet?😂😂

  • Mein Ateca war wegen kleiner Probleme 2 Tage in der Werkstatt, darunter auch die selbst verstellende Rückenlehne.


    Man habe nichts gefunden, sollte mich aber wundern, wenn die am Sitz selbst groß gesucht haben.


    Auf Nachfrage kam dann irgendwann "Stand der Technik", darauf habe ich gewartet.

    Ich müsse dann einen Termin mit dem Leon meiner Frau machen, da sich dort die Lehne nicht verstellt, ist der Leon nun ja nicht auf dem Stand der Technik.


    Verdutztes Gesicht meines Gegenüber, ich habe dann noch erwähnt, dass bei allen Autos, die ich vorher hatte (Touran, 3x Octavia, Yeti), sich nie die Lehne von selbst verstellt hat.


    Jetzt will man dem nochmals nachgehen, ggf. bei Seat anfragen.

  • Jetzt will man dem nochmals nachgehen, ggf. bei Seat anfragen.

    Oje, das Prozedere kenne ich........DAS wird nichts, von SEAT kommt gar nichts......................."NOCH NIE GEHÖRT, sie sind der Einzige":cursing::thumbdown:

    2.0TSI Xcellence Granit Grau, 18"Felge Pablo, AHK,VC, el. Heckklappe, Ö Paket mit kl. Navi, Sitze Alcantara schw./Grau, Ass. System 2, Trennnetz...
    Best. mitte Febr 18. Liefert. Mai/Juni 18
    Geliefert am 07.05.18 / Übernahme: 15.05.18 :thumbsup:

  • Jetzt will man dem nochmals nachgehen, ggf. bei Seat anfragen.

    Nach fast 6 Wochen habe ich mal nachgefragt. Seat hat geantwortet, man hat es anscheinend nicht für nötig gehalten, mir dies mitzuteilen.


    Ich bekomme jetzt ein neues Lehnengestell für den Fahrersitz, gerade einen Anruf erhalten, dass das Teil im Rückstand ist.

    Vorher hatte Seat noch verlangt, dass der Defekt mit Fotos dokumentiert wird, das wurde letzte Woche erledigt.


    Jetzt warte ich neben dem Update auch noch auf des neue Gestell.