Rost an der Bremsanlage / Bremsscheibe beim Cupra Ateca

  • Ist bei Skoda mittlerweile genauso und vermutlich ebenso im ganzen Konzern (Abgasthematik-Elektromobilität-Dividenden;kaputt-lach;etc.) Die Kriterien für Garantie-Gewährleistung-Kulanz, wurden Anfang 2019 erheblich verschärft. Entweder du machst das Video oder der Händler und fertig ist ;ooops;

    Die Nummer mit der Garantie / Gewährleistung nimmt Züge an, dass der Kunde tatsächlich genötigt wird, einen Kia zu kaufen und nichts mehr daran zu verändern.

    Die müssen wirklich ein Foto des Fahrzeugs machen, bevor sie einen Garantieantrag stellen können.

    Ist der Wagen tiefergelegt, wird ein Defekt am Antriebsstrang abgelehnt, da die Kraftübertragung ja geändert wurde....

    Aber die Branche arbeitet schwer daran, dass die Kunden dann wirklich weg bleiben....

    Ich habe so den Eindruck, dass das Geld was in Form von Strafzahlungen und der Umstellung zur E-Mobilität gezahlt wurde, hier und da eingespart wird. Die kneifen die Pobacken so weit zu, dass nicht mehr raus geht.


    LG Bernard

  • Hab heute auch festgestellt dass die hinteren Scheiben an meinem Cupra sehr unschön aussehen. Man sieht eine Stufe auf beiden Seiten und auf einer Seite starke Riefen. Einmal war die Feststellbremse fest, sodass ich das Fahrzeug mit etwas Gas "losrütteln" musste.

    Das Auto hat 11tkm und ist kein Jahr alt...


    Hat da schon jemand auf Garantie was machen lassen?

  • Habe deswegen auch mal beim 😁 nachgefragt und naja was soll ich sagen, nichts wird passieren. Bei mir 6000km und sechs Monate alt. Interessant war aber mal zu sehen, der komplette VW Konzern vertreten, wie die Bremsscheiben der andern Marken aussehen. Im Prinzip nicht anders auch nicht im premium Segment. Das scheint die aktuelle sparpolitik im Konzern zu sein. Dafür steht heute wieder was von Milliarden Gewinn in der Zeitung. Der muß ja irgendwo herkommen.

    Geplante PW aktuell KW 28, Statusänderung 12.08.20 ER IST DAAAAAAAAAAA.............

    Ateca Xcellence 1.5 TSI, Bila weiß, Virtual Cockpit, Variabler Gepäckraumboden, AHK schwenkbar, Dinamica Paket, Navigationssystem, Winterpaket.

  • Naja. Ich frag mal bei meinem Freundlichen nach. Aber wenn das Ding nur noch außen bremst dann ist das klar ein technischer Mangel. Ich fahr doch nicht mit 300PS und nicht funktionierenden Bremsen durch Gegend. :thumbdown:Die Bremsscheiben bei meinem 7er Golf sehen nach 30tkm hinten dagegen wie neu aus... Blitzblank.

  • Hab heute auch festgestellt dass die hinteren Scheiben an meinem Cupra sehr unschön aussehen. Man sieht eine Stufe auf beiden Seiten und auf einer Seite starke Riefen. Einmal war die Feststellbremse fest, sodass ich das Fahrzeug mit etwas Gas "losrütteln" musste.

    Das Auto hat 11tkm und ist kein Jahr alt...


    Hat da schon jemand auf Garantie was machen lassen?

    Für 11tkm sehen die Schreiben mehr als grottig aus. :nixsehenwollen:


    Bei meinen alten Seat Ateca sahen die Scheiben nach mehr als 30tkm bei weiten nicht so schlimm aus.


    Da werde, nein da muss mal mein Auge darauf behalten.


    LG Bernard

  • Dafür steht heute wieder was von Milliarden Gewinn in der Zeitung. Der muß ja irgendwo herkommen.

    Wie ich schon irgendwo mal geschrieben habe, müssen erstmal die ganzen Strafzahlungen kompensiert werden. Auf Kulanz kann man nicht mehr hoffen und Garantieansprüche müssen erstmal durchgesetzt werden. Jetzt muss ich ein Video machen, um zu beweisen, dass die Bremsen sch... sind.:kopfschuettel;


    LG Bernard

  • das theater mit den bremsen ist mir immer noch sehr suspekt. meiner mit 370ps und 480nm hat überhaupt keinerlei probleme mit den bremsen. das die nach 2 tagen im regen flugrost ansetzen und manchmal kleben ist doch vollkommen normal. das hat mein nachbar mit seinem m4 auch=O.

    ist es vieleicht doch nur meistens ein brembo problem????


    gruss ausm pott

  • Nö, so wie ich das (auch an meiner HA) sehe, sind hier die meisten Fotos mit Riefen in den Scheiben von der Cupra, nicht Brembo Bremse.

    VG Sascha Klick for Pic

    Biete CUPRA Kappen

  • Ich sollte ja ein Video zwecks Beweis der festsitzenden oder verklebten Bremse anfertigen.


    Tja, was soll ich sagen, Vorführeffekt. Jetzt ist alles in Ordnung, seit mehreren Tagen kein Knallen mehr feststellbar.


    Liegt es an den Temperaturen?


    LG Bernard

  • Hier das Gleiche, derzeit kein Idiotengeknalle beim losfahren.

    VG Sascha Klick for Pic

    Biete CUPRA Kappen

  • ....sind auch meine Beobachtungen.


    Temperaturen und Luftfeuchtigkeit.

  • Hier das Gleiche, derzeit kein Idiotengeknalle beim losfahren.

    ....sind auch meine Beobachtungen.


    Temperaturen und Luftfeuchtigkeit.

    Das habe ich mir auch gedacht. Toll jetzt müssen wir bis zum nächsten Winter warten. Dem Händler wird es freuen, ein Problem hat sich ohne sein zutun erledigt.


    Jetzt frage ich mich nur wie es dann mit der Gewährleistung aussieht. Meiner ist 3 Monate alt. Nächsten Winter ist er dann 12 Monate alt.


    "Innerhalb der ersten 6 Monate nach Übergabe der Kaufsache wird von Gesetzes wegen (§ 477 BGB) vermutet, dass die Sache von Anfang an mangelhaft war, so dass der Käufer Gewährleistungsansprüche ohne Weiteres geltend machen kann. Die Mangelhaftigkeit ab Übergabe muss er innerhalb der ersten 6 Monate also nicht beweisen."


    LG Bernard

  • Moin argus,


    ich glaube nicht, dass das Problem über die Gewährleistung abgewickelt werden kann, da es viele Fahrzeuge betrifft.

    Hatte ich bei meinem GLC auch.


    Aber der Winter ist ja noch nicht vorbei und vielleicht kannst du ja noch bei deinem Händler vorstellig werden.;)

  • Okay, dass gibt mir ein wenig Hoffnung.


    Aber in Berlin ist der Winter wohl schon vorbei.


    LG Bernard

  • Schütt einen Kübel Wasser drüber und am nächsten Tag schauen was passiert


    Gesendet von meinem SM-M215F mit Tapatalk

    Ist mir auch schon durch den Kopf gegangen, aber nicht grobschlächtig, sondern eher mit einer Sprühflasche.


    LG Bernard

  • so scheint es zu sein. habe mich lange mit einem bekannten kfz meister der alten schule unterhalten und er meinte das das wetter eine rolle spielt aber auch die fahrzeugmarke bzw der bremsenhersteller.

    ganz entscheidend war seiner meinung nach wieviel bremskraft überhaupt nach hinten geht=O

    volvo hätte bis vor ca. 15 jahren fast 20% auf die hinterräder geleitet und deshalb kannten die dieses problem nicht. allerdings haben sich die hinteren beläge dadurch auch sehr schnell abgenutzt^^.

    wenn jetzt nur noch max 10% der bremskraft nach hinten geleitet werden und dann die elektrische handbremse benutzt wird kann ich das problem ganz gut nachvollziehen. never ending story:thumbsup:


    gruss ausm pott